Coronavirus, Wartezeiten Von Mehreren Stunden: Testzentren Werden Überrannt, Schweiz, Nachrichten

Coronavirus, Wartezeiten Von Mehreren Stunden: Testzentren Werden Überrannt

Zweite Corona-Welle: Testzentren der Spitäler werden überrannt

Die Wartezeiten bei den #Coronavirus-Testzentren werden immer länger. Die Labors können die Testmenge derzeit nur dank Nacht- und Wochenendschichten bewältigen. Ein Bericht von @NZZSchweiz.

26.10.2020 20:03:00

Die Wartezeiten bei den Coronavirus -Testzentren werden immer länger. Die Labors können die Testmenge derzeit nur dank Nacht- und Wochenendschichten bewältigen. Ein Bericht von NZZ Schweiz .

Aufgrund der stark gestiegenen Nachfrage werden die Wartezeiten bei den Corona-Testzentren länger. Die Labors können die Testmenge derzeit nur dank Nacht- und Wochenendschichten bewältigen. Für Entlastung sollen nun Apotheken sorgen.

Georgios Kefalas / Keystone Weiterlesen: Neue Zürcher Zeitung »

Gene gut, alles gut? So bestimmt das Erbgut unser Leben - Blick

Wie lang wir leben, ob wir mit 50 an Krebs erkranken werden: Viele Dinge stehen in den Genen geschrieben. Aber die Sache ist kompliziert. Wir haben nachgefragt, was unser Erbgut über uns aussagt – und was nicht.

Schweiz Das kommt davon wenn Medien und Politiker andauernd propagieren permanente Tests, selbst ohne Beschwerden seien von Vorteil. Darwin Award! Schweiz Wer stundenlang an einem Testcenter warten kann, der kann nicht sehr krank sein. Schweiz warum lassen sich Symptomlose testen Wenn ich keine Grippe habe gehe ich auch nicht in den Spital schauen, ob ich einen Grippevirus in mir trage ....

Die zweite Corona Welle rollt durch die Schweiz. - BlickDie zweite Corona Welle rollt durch die Schweiz . SonntagsBlick traf maskierte Schüler, deprimierte Skilehrer, einsame Trinker, betende Mönche und eingesperrte Alte. svenzaugg Dobiaschofsky svenzaugg Weshalb erzählt seinen Lesern nicht die ganze Wahrheit? Das unglaublich kompliziert Erscheinende ist auch hier⬇️ in der Realität derart simpel, dass es selbst jeder Dorftrottel verstehen würde, wenn Ideologen es nicht vor uns verbergen könnten. svenzaugg Ja, dann lasst sie doch mal rollen und hört auf mit dieser Angstmacherei!!!! svenzaugg Also ich habe heute beim Spazieren in den Bergen nichts von der zweiten Welle gespürt. Die findet wohl nur in der Medienrealität und den Köpfen von gewissen Politikern und Epidemiologen statt.

Schwere Krise – Corona kostet die Weltwirtschaft 28’000’000’000’000 DollarDie Pandemie verursacht weltweit schwere wirtschaftliche Schäden, unter denen die Bevölkerung jahrelang zu leiden haben wird. Viele Länder, darunter die Schweiz , werden das Vorkrisenniveau bis 2025 nicht mehr erreichen. (Abo) Schäden ja, bis auf 🇨🇳, Amazon, Netflix, Microsoft, Apple, Facebook, google und big pharma... merksch öppis? Corona deckt Mängel des kapitalistischen Gesellschafts- und Wirtschaftssystems auf...

Mini-Lockdown und Corona-Alarm – Rom greift durch, Madrid ein bisschenÄhnliche Probleme, unterschiedliche Drastik: wie Italien und Spanien auf die zweite Welle reagieren. Spain reacts with a dictatorship until April. We are on our way little by little from Venezuela. Will man gar nicht mehr, diese Angstmacherei!

Corona: Der Bundesrat wartet trotz steigender Fallzahlen ab - BlickDie Regierung will erst in drei Tagen bekanntgeben, welche Massnahmen sie ergreifen möchte - obwohl die Fallzahlen dramatisch steigen. Warum? Das sind die Gründe. c_alabor SonntagsBlick c_alabor Immer schön abwarten, bis alles noch viel schlimmer geworden ist, was ist eigentlich mit dieser Landesregierung los. alain_berset s_sommaruga ignaziocassis Violapamherd ParmelinG KarinKellerSutter UeliMaurer c_alabor Es gibt nur einen Grund: Unfähigkeit. Man kann jetzt ideologisch für mehr oder weniger Massnahmen sein, die Zahlen sprechen aber für sich und benötigen eine angemessene Reaktion seitens der Regierung. Sonst brauchen wir die alle nicht mehr. c_alabor Unglaublich...was ist wirklich los Hallo Verantwortung!!!!

Corona-Kritik in Social Media – Shopping-Center Tivoli ändert nach Shitstorm sein JubiläumsprogrammDas Einkaufszentrum in Spreitenbach reagiert auf die heftige Kritik in sozialen Medien und verzichtet am Sonntag auf spezielle Publikumsattraktionen. Der Geschäftsführer räumt Fehler ein. Langsam steuert der Corona Mob das öffentliche Leben. Peinlich, dass Geschäftsführer und Unternehmensleitungen einbrechen. Die Hysteriker sollen doch einfach zu Hause bleiben.

Steigende Corona-Fallzahlen: Spanien ruft erneut den Notstand ausIn Spanien steigen die Corona-Neuinfektion wieder stark an. Die Zahl der Neuinfektionen je 100’000 Einwohner binnen sieben Tagen liegt landesweit bei 191,11 mit steigender Tendenz. Nun hat die Regierung reagiert.