Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten jetzt

• • • • • • • • • • • 

Geschichten

Top nachrichten des tages

Bemerkungen

Am meisten besprochene nachrichten

Anhaltende Proteste in Iran - Sibel Arslan: «Schweiz muss handeln statt nur verurteilen» (15)

Das Regime schlägt Proteste brutal nieder. Die Schweiz solle klar Stellung beziehen, fordern sechs Nationalrätinnen.

Das iranische Regime schlägt die Proteste im Land brutal nieder. Je nach Quelle soll es bislang zwischen 40 und 70 Tote gegeben haben. Nun fordert eine Gruppe von sechs Nationalrätinnen von SP bis FDP: Die Schweiz solle klar Stellung beziehen. Iran

Die Grünen DIE MÖCHTE GERNE WELTVERBESSERER 😂 Kehren 🧹 sie erst vor der eigenen Haustür… In der Schweiz gibt es genug Probleme…! Die Neutralität hat der Schweiz Wohlstand und Anerkennung in der Welt gebracht! NeutralitätKostetNichts

Nein,die Schweiz muss nicht handeln.Weshalb weiss diese Frau nicht,dass die Schweiz neutral ist? Eine solche Frau hat in unserer Politik nichts zu suchen. Sie versteht unsere Schweiz nicht.

Mal was völlig Neues; würde zweifellos ein Grosserfolg.

Kein einmischen.Die Schweiz hat sich immer neutral verhalten.Darum gab es bei uns keinen Krieg. Frieden statt Krieg. Das sollte unsere Regierung ernst nehmen.

Geht ihr dann bewaffnet in den Iran und fordert um die Erlaubnis eine Burka zu tragen (ihr seit ja gegen das Burkaverbot ) 🤔

Weiterlesen...

Sorge um den Atomkrieg - «Wenn uns die Angst leitet, hat Putin sein Ziel erreicht» (14)

Die Angst vor Putins Atomwaffen ist real. Wie geht man mit diesen diffusen Gefühlen um? Eine Psychologin weiss Rat.

WladimirPutin droht im Ukrainekrieg offen mit Atomwaffen. Die «Atom-Angst» ist für viele Menschen so real wie lange nicht mehr. Die Psychologin und Psychotherapeutin Jacqueline Frossard erläutert Strategien zur Angstbewältigung.

Putin hat noch nicht mal explizit Atomwaffen erwähnt. Russland hat nicht-atomare Langstreckenraketen, die weltweit Angreifer zuhause treffen können. Auch solche Waffen dienen der Abschreckung. Russland will keine weitere Eskalation, that's all.

Wann hat Russland mit einem Erstschlag mit Atomwaffen gedroht? Ihr schürt die Angst & betriebt Kriegspropaganda Grundsatz 5)

Der einzige Staat der bis heute Völkermord mittels Atomwaffen begonnen hat ist ach wen wundert der gleiche der heute noch der grösste Kriegstreiber der Welt ist

Da ist dann das Bild einer Fusionsexplosion besonders hilfreich oder?

Na, geht doch

Weiterlesen...

Wolodimir Selenski virtuell in Zürich – «Ich werde alles geben, damit wir wie ihr in der Schweiz leben können» (12)

Der ukrainische Präsident beantwortete an der Universität Zürich per Liveschaltung Fragen von Studierenden, Journalistinnen und einem Zürcher Politiker – allerdings mit grossen technischen Schwierigkeiten.

Der ukrainische Präsident beantwortete an der Universität Zürich per Liveschaltung Fragen von Studierenden, Journalistinnen und einem Zürcher Politiker – allerdings mit grossen technischen Schwierigkeiten. (Abo)





UAHouseDavos I was tortured, ironically, by the cocaine blind bigots UZH_Science gnomes GCHQ highfive DavidMalpassWBG togetherahead SVPch

Was für jämmerliche Simps...

Kriegstreiber ....sollen sich doch endlich ergeben und fertig ist der krieg

Weiterlesen...

Selenski live in Zürich: «Ich wünsche mir für unser Land, so frei leben zu können wie die Schweiz» (7)

Der ukrainische Präsident sprach heute Abend per Videoschaltung an der Universität Zürich zum Krieg in der Ukraine. Die geplante Rede liess er aus – und beantwortete dafür eine Stunde lang die Fragen des Schweizer Publikums. Das Wichtigste hier im Ticker.

Jetzt live: Ukraine-Präsident Wolodimir Selenski hält per Videoschaltung eine Rede an der Universität Zürich.

Jetzt kommt noch das er beim Sexleben des Bürgers sich äussern darf, per Videozuschaltung...

Die Chance hatte die Ukraine ja schon, aber der Schauspieler wollte eben mehr (vorallem für sich). Wäre der „Held“ bereit zu verhandeln bekämme es die 🇺🇦 auch zugestanden. Aber er würde dann wohl nebst der Macht auch sein Vermögen verlieren.

Selenski wäre in der Schweiz nicht frei sondern längst hinter Gittern

Der Schauspieler des Korruptesten Land der Welt, darf seinen scheiss Propaganda in der Uni, welche durch Steuergelder finanziert wieder aussprechen, wo sind wir gelandet als neutrales Lsnd? Darf das auch Putin?

Thread (inkl. Video-Aufnahme und Ausschnitte) ⤵️

Weiterlesen...

Zuwanderung: Schweiz wächst 2022 um fast eine Viertelmillion Menschen (7)

Ukraine-Krieg und Wirtschaftsboom führen zu mehr Migration. Das werde zum Problem, sagt SVP-Nationalrätin Martina Bircher. Mitte-Nationalrätin Marianne Binder ist optimistisch, dass die Schweiz den Zuwachs bewältigt.

Wegen Wirtschaftsboom und Ukraine-Krieg: Schweiz wächst 2022 um fast eine Viertelmillion Menschen.

Wieso lebt Putin immerno?

Die Zuwanderung ist mit allen Mitteln zu unterbinden.

Könnt ihr noch die Zuwachsraten in den Sozialsystemen der Kantone publizieren, damit wir auch wissen was die Zukunft bringt.

Raus mit die Viecher!

Oma fragt:' Und wie viele davon sind reiche Russen'?

Weiterlesen...

Nord Stream 1 und 2 - Wie kann Tiefsee-Infrastruktur besser geschützt werden? (6)

Es gibt kaum Zweifel, dass Sabotage Ursache der Lecks an den Nord-Stream-Pipelines ist. Was das für den Schutz bedeutet.

Es gibt kaum Zweifel, dass Sabotage Ursache der Lecks an den NordStream-Pipelines ist. Was das für den Schutz bedeutet.

Das muss Russland sein.

Nicht wichtig wer es getan hat.

Extinction Rebellion anketten ?

Immerhin kann jetzt die SVP sagen, dass höhere Gewalt und nicht ihr Heiland Putin Schuld daran ist, dass er kein Gas liefern kann. Zudem ist ja eine Pipeline von Nordstream 2 zufälligerweise noch intakt, welche ja Deutschland nicht öffnen will.. Sachen gibt's?

Rund um Bornholm legt kein Hering seine Eier, ohne dass die NATO Bescheid weiss.

Weiterlesen...

Parlamentsentscheide in Kürze - Störaktion im Nationalrat +++ Energie-Pflöcke eingeschlagen (5)

Das Neueste aus der Herbstsession der eidgenössischen Räte – kurz und kompakt.

Klimaprotest im Bundeshaus: Während einer Debatte des Nationalrats haben Klimaaktivist:innen von den Zuschauerrängen in der grossen Kammer Transparente ausgerollt und sich lautstark bemerkbar gemacht.

Wir sind selber schuld. Wir labern alle den Klimaschwachsinn nach und unsere Kinder glauben uns. Tragisch.

Unfassbar, was die sich erlauben. Wer meinen die, sind sie eigentlich? Vollpfosten

wege so idiote wirds bald verbote si als normalo is Bundeshuus zglange…null respekt und null toleranz für so deppe!

Arbeitsscheues Impotentes Sexuell Verklemmtes Dreckspack

Hysterische, schulschwänzende, tumbe Rotznasen

Weiterlesen...

Wolfs-Debatte im Ständerat - Die Gräben in der Debatte um den Wolf bestehen weiter (5)

Die Debatte um den Wolf im Ständerat war enttäuschend – eine Annäherung der Positionen gab es nicht.

Die Debatte um den Wolf im Ständerat war enttäuschend – eine Annäherung der Positionen gab es nicht. Eine Analyse von Elmar Plozza.

Die Bettwäsche der SRF Mitarbeiter.

Vielleicht sollten wir uns erst mal den wirklich wichtigen aktuellen Themen widmen: Krieg in Europa, Klima, Energie und vermutlich sonst noch ein paar andere. Der Wolf geht mir gerade sowas von am A…. vorbei

SRF ist enttäuscht, äh enttäuschend

Enttäuschend für wen?

Saftige SERAFE Rechnung gerade bekommen, und ich weiss nicht wofür. Das linke Duo Leuthard-deWeck hat nur ein Wort verdient. Das A-Wort.

Weiterlesen...

Frauenanteil im Parlament - Bertschy: «Der Nationalrat hat ein anderes Gesicht erhalten» (4)

Kathrin Bertschy erklärt, wie sich die Organisation «Helvetia ruft» für mehr Frauen im Parlament einsetzt.

Kathrin Bertschy erklärt, wie sich die Organisation HelvetiaRuft für mehr Frauen im Parlament einsetzt.

Warum diese Kampagne, wir brauchen intelligente und fähige Menschen, egal ob Frauen oder Männer, inteligent müssen sie sein, nicht wie heutige Dummkopfe.

Die männerfeindliche aus I stammende Doppelbürgerin Tamarafuniciell möchte das demokratische Verhalten Mann/Frau mit mehr SP Frauen in der Politik und hässlichen Aufforderungen (zb nicht Respektieren der AHV-Abstimmung), zu Gunsten der Frauen, spalten.

Wenn das Ding zwischen den Beinen entscheidet, anstatt der Qualifikation....

Die Gewinnung macht’s, nicht das Geschlecht.

Weiterlesen...

Organisatoren nicht erfreut - Dänemark-Trikots setzen Zeichen gegen Fussball-WM in Katar (4)

Das symbolträchtige WM-Dress der dänischen Fussball-Nationalmannschaft kritisiert das Gastgeberland.

Das symbolträchtige WM-Dress der dänischen Fussball-Nationalmannschaft kritisiert das Gastgeberland Katar. WM Kritik

Krank wer nach Katar zur WM fährt. Sorry. Dort sind so viele Menschenrechte verletzt worden. Ich schäme mich für uns.. Fussball kann man auch in anderen Ländern spielen.. Nicht nur in Unrechtsstaaten.

Scheinheilige scheiss Heuchlerei 🤮🤮🤮 'Ein Zeichen setzen' aber die Petrodollars nimmt man dann doch ganz gern auch von Menschenrechtsverachtern. Was Fussball sich einbildet ist einfach nur noch zum 🤮🤮🤮

Weiterlesen...

Heiße Themen

Aktuelle nachrichten zu trendthemen