Ottenbach ZH: Modellflugzeug zerfetzt Matthias C. das Gesicht - Blick

Unfall in Ottenbach ZH: «Das Blut spritzte aus meiner Backe!»

07.08.2020 01:35:00

Unfall in Ottenbach ZH: «Das Blut spritzte aus meiner Backe!»

Matthias C.* (23) ist gerade mit Wellblech-Arbeiten auf einem Zirkuswagen in Ottenbach ZH beschäftigt, als ihn wie aus dem Nichts ein Modellflugzeug trifft und ihm das Gesicht zerfetzt. Im Gespräch mit BLICK berichtet das Opfer, wie es den Unfall erlebt hat.

Zvg1/7Das Modellflugzeug traf Matthias C. direkt am Kopf, zerfetzte sein Gesicht. Er musste im Unispital Zürich operiert werden.zVg2/7Der Zürcher war mit Wellblech-Arbeiten in Ottenbach ZH beschäftigt, als ihn wie aus dem Nichts das Flugi traf.

Steuerenthüllungen zu Trump – Der Präsident als Gauner CS-Urteil gegen Klimajugend – Klimaforscher kritisieren Waadtländer Kantonsgericht EU wartet auf Signal beim Rahmenabkommen – Bern und Brüssel auf Kollisionskurs

zVgEr verlor jede Menge Blut.6/7Zvg7/7Die Operation hat er gut überstanden. In ein paar Tagen kann er das Spital wieder verlassen.Zwei tiefe Schnittwunden klaffen im Gesicht, der Kopf ist blutüberströmt. So wird Matthias C.* (23) am Mittwochabend im Unispital Zürich als Notfall eingeliefert. Der Grund für seine Verletzungen: ein Modellflugzeug auf Abwegen.

Der Zürcher ist gegen 17 Uhr mit Wellblech-Arbeiten in Ottenbach ZH beschäftigt. In seiner Freizeit hilft er dem Jugendverein 7-Up beim Umbau eines alten Zirkuswagens. Dort soll ein neuer Jugendtreff entstehen – ganz in der Nähe des Modellflugplatzes Affoltern am Albis. Plötzlich knallt es. Ein schwerer Elektro-Propellerflieger trifft den Mann am Kopf, schlitzt sein Gesicht auf. Jede Menge Blut spritzt auf das Blech. Schwer verletzt bleibt er liegen.

«Es fühlte sich zunächst so an, als hätte mir jemand einen Fussball ins Gesicht geschossen», sagt Matthias C. zu BLICK. Doch dann bemerkt er das viele Blut. Er erinnert sich: «Ich sah aus dem Augenwinkel, dass das Blut aus meiner Backe spritzte.» Schmerzen spürt er da noch keine: «Ich stand unter Schock.»

Kollege trug ihn mit Leiter runterWährend Matthias C. blutend auf dem Dach liegt, reagiert sein Kollege Bernd Weichert (45) schnell.«Ich hatte Angst, dass er ohnmächtig wird, deswegen habe ich ihn sofort über die Leiter vom Dach runtergetragen», so der Deutsche zu BLICK. Unten angekommen, setzt er den Benommenen auf eine Bank und leistet Erste Hilfe. Auch die Präsidentin des Jugendvereins eilt herbei. Als sie den blutenden Matthias C. sieht, alarmiert sie sofort den Notruf. Innert 15 Minuten ist ein Rettungshelikopter der Rega da. Er landet auf einem Feld in der Nähe, fliegt den Mann dann ins Unispital.

Die Ärzte müssen operieren. «Man hat mir meine rechte Backe wieder zusammengeflickt», erklärt der Getroffene kurz nach seiner OP. Einige Tage muss er wohl noch im Spital bleiben, dann darf er nach Hause. «Momentan geht es mir den Umständen entsprechend gut.» Sein Kollege ist zuversichtlich, dass Matthias C. wieder auf die Beine kommt. Bernd Weichert zu BLICK: «Der ist ein harter Knochen und kann bereits wieder Witze machen.»

Dem Bruch-Piloten tut es leidDer Bruch-Pilot (48) ist ausgerechnet ein Unispital-Professor. Er stand etwa 200 Meter von dem Zirkuswagen entfernt, als er die Kontrolle über sein Flugi verlor. «Mir tut der Unfall schrecklich leid. Es ging alles so schnell. Ich weiss nicht, wie das passieren konnte», sagt der Neurologe zu BLICK. Zum genauen Hergang möchte er sich nicht äussern. Aber er beteuert: «Ich habe mich bei Matthias C. danach sofort entschuldigt.»

Alle Abstimmungen gewonnen – Die Grünliberalen sind auf dem Weg zur Volkspartei Undercover-Journalist infiltriert Netzwerk von Schweizer Corona-Leugnern und deckt auf Trump vs. Biden – Biden veröffentlicht Steuerklärung kurz vor erstem TV-Duell

Der Unispital-Professor ist erst seit kurzem Mitglied der Modellfluggruppe Affoltern am Albis. Auch dort bedauert man den Vorfall. «Ein solch tragischer Unfall ist in unserer Vereinsgeschichte noch nie vorgekommen. Wir wünschen dem Verletzten alles Gute», heisst es auf Anfrage von BLICK. Wie es genau zu dem Modellflug-Unfall kommen konnte, wird nun ermittelt.

Weiterlesen: BLICK »

100 Kilometer auf dem Einrad - Mirjam Lips – vom Krankenbett zum überragenden Weltrekord

Die 27-Jährige hat 100 km auf dem Einrad in neuer Bestzeit absolviert.

Die Blick-TV-Journalisten sollten noch lernen schneller zu sprechen. Ihr Zeitlupen-Schweizer-Dialekt ist ja sowas von peinlich.

Feuer zerstört Wohnhaus in Hinwil ZH - BlickBeim Brand in einem Mehrfamilienhaus in Hinwil ZH ist in der Nacht auf Donnerstag hoher Sachschaden entstanden. Zwei Personen mussten ins Spital eingeliefert werden. Bei ihnen besteht Verdacht auf eine Rauchvergiftung.

Arbeiter (23) durch Modellflugzeug schwerst im Gesicht verletztBei einem Unfall mit einem Modellflugzeug ist am frühen Mittwochabend in Ottenbach ein Mann schwer verletzt worden.

«Sein ganzes Gesicht ist zerschnitten»Bei einem Unfall mit einem Modellflugzeug ist ein 23-jähriger Mann schwer verletzt worden. Ein Augenzeuge berichtet.

Mann (23) von Modellflugi getroffen – schwer verletzt! - BlickIn Ottenbach ZH kommts in der Nähe eines Modellflugplatzes zu einem schweren Unfall: Ein 48-jähriger Pilot knallt mit seinem Elektro-Propellerflugzeug in einen jungen Mann. Der wird schwer verletzt.

Feuer zerstört Wohnhaus in Hinwil ZH - BlickBeim Brand in einem Mehrfamilienhaus in Hinwil ZH ist in der Nacht auf Donnerstag hoher Sachschaden entstanden. Zwei Personen mussten ins Spital eingeliefert werden. Bei ihnen besteht Verdacht auf eine Rauchvergiftung.

UBS-Studie zeigt: Das Risiko einer Immobilienblase steigt - BlickDie hohen Preise auf dem Schweizer Eigenheimmarkt sind nicht mit einer länger anhaltenden Wirtschaftskrise vereinbar. Das Risiko einer Immobilienblase steigt. Super ... noch mehr Negativ Nachrichten? Hoffentlich platzt die Immobilienblase. Je früher je besser. Mietwohnungen sind in Ballungsräumen 200 bis 400% überteuert (Wucher), und Geschäftsräume sind trotz Überangebot (Leerstände) 100 bis 200% überteuert. Jeder ausgeräumte Drecks-Saustall wird als Geschäftsraum inseriert.