Donald Trump

Donald Trump

Melania Trump veröffentlicht Abschiedsbotschaft – zeigt Nachfolgerin aber kalte Schulter

Melania Trump veröffentlicht Abschiedsbotschaft – zeigt Nachfolgerin aber kalte Schulter.

19.01.2021 00:05:00

Melania Trump veröffentlicht Abschiedsbotschaft – zeigt Nachfolgerin aber kalte Schulter.

Arnold Schwarzenegger hat die Amerikaner nach dem Sturm auf das Kapitol in einer Botschaft auf Twitter dazu aufgerufen, die Spaltung des Landes zu überwinden.

Verurteilung der GewaltDie Lady blickt in Ihrer Rede auf Ihre Projekte zurück und bedankt sich unter anderem bei den Gesundheitsmitarbeitern für ihren Einsatz während der Corona-Pandemie. Sie sagt auch, dass man immer leidenschaftlich sein solle, aber Gewalt sei nie die Antwort und nie gerechtfertigt.

Karrierenende mit 35 Jahren - Lara Dickenmann tritt zurück Kanton Zürich: Frau in Otelfingen attackiert – Polizei nimmt Eritreer fest «Wir werden in den nächsten Wochen sehr viele Impfdosen erhalten»

Bereits nach dem Sturm aufs Kapitol verurteilte Melania Trump die Gewalt. Sie drückte den Angehörigen der Toten ihr Mitgefühl aus, wobei sie zuerst die gestorbenen Teilnehmer nannte und dann die beiden Polizisten, von denen einer ausserhalb des Dienstes starb.

Sie sagte: «Es ist erbaulich zu sehen, dass so viele eine Leidenschaft und Begeisterung für die Teilnahme an einer Wahl gefunden haben, aber wir dürfen nicht zulassen, dass Leidenschaft in Gewalt umschlägt. Unser Weg nach vorne besteht darin, unsere Gemeinsamkeiten zu finden und die freundlichen und starken Menschen zu sein, von denen ich weiss, dass wir es sind.» headtopics.com

Keine Tour durchs Weisse HausWird keine Tour durchs Weisse Haus erhalten: Jill Biden.Bild: keystoneOb Melania Trump viele Gemeinsamkeiten mit ihrer Nachfolgerin Jill Biden hat, wird sie jedoch nicht herausfinden. Die 50-Jährige wird die erste First Lady in der modernen Geschichte, welche ihrer Nachfolgerin keine Tour durchs Weisse Haus geben wird. Auch an Bidens Inauguration wird sie voraussichtlich nicht teilnehmen. Es wird spekuliert, dass sie mit ihrem Ehemann noch am Mittwochmorgen nach Florida fliegen wird. (cma)

Weiterlesen: watson News »

'Ehre': Immer diese blöden Fremdwörter, wird sich Frau Trump beklagt haben, als ihr die Bürokraft die fertig geschriebene Rede vorlegte. Huch... Hier ist grad nen Sack Reis umgefallen Solches Benehmen einer Nachfolgerin gegenüber ist einer Ex-FirstLady unwürdig.. ...aber wen wunderts, Trump halt👎