Belarus

Belarus

Der Fall Timanowskaja: Lukaschenko und sein «Krieg ohne Regeln»

Der Fall Timanowskaja: Lukaschenko und sein «Krieg ohne Regeln».

05.08.2021 22:31:00

Der Fall Timanowskaja: Lukaschenko und sein «Krieg ohne Regeln».

Eine Olympionikin setzt einen Hilferuf ab und bittet um Schutz vor ihrem Heimatland Belarus . Die Ängste sind begründet: Sportlern, die zuerst von Lukaschenkos Regime gefeiert wurden, droht jetzt Gefängnis.

Bild: AP BeltaDoch der Machthaber ist neben solchen PR-Aktionen nicht nur Zuschauer im Sportgeschäft. 1997 wurde Lukaschenko auch Präsident des Nationalen Olympischen Komitees (NOC). Sportverbände sind teilweise besetzt mit Vertrauten, weshalb sich einige im

Mehrwertsteuer-Freigrenze senken - Einkaufstouristen sollen ihre Waren schon ab 50 Franken verzollen Arbeitsgesetz - Parmelin will 15-Stunden-Arbeitstag und mehr Sonntagsarbeit Point de Presse - «Long Covid kann Kinder und Jugendliche schwer treffen»

Wahlkampfauch für den Präsidenten positioniert haben.Lukaschenko versucht auch regelmässig grosse Sportevents in sein Land zu holen, wie etwa die Europa-Spiele. Dieses Event, das ähnlich gestaltet ist wie die Olympischen Spiele, fand 2019 in Minsk satt. Für seinen «herausragenden Beitrag zur olympischen Bewegung» bekam der Diktator 2008 sogar einen Orden vom Europäischen Olympischen Komitee (EOC) verliehen.

Doch auch die organisierte Sportwelt wendet sich angesichts der Proteste langsam von Lukaschenko ab. Anfang 2021 sollte die Eishockey-Weltmeisterschaft in Belarus stattfinden, doch aufgrund von «Sicherheitsaspekten» und wohl dem Druck der Sponsoren wurde die Weltmeisterschaft in Lettland ausgetragen. headtopics.com

Zuvor musste Lukaschenko bereits im Dezember vergangenen Jahres sein Amt als NOC-Präsident abgeben. Nachfolger sollte sein Sohn, Viktor Lukaschenko, werden, doch den erkennt das Internationale Olympische Komitee (IOC) nicht an. Zudem wurden beide von den Spielen in Tokio ausgeschlossen. Dem belarussischen Verband wurden die finanziellen Mittel weitgehend gestrichen.

«Ich habe seit 25 Jahren nicht mehr an diesen Veranstaltungen teilgenommen und werde das überleben», sagte Lukaschenko, der sowieso eine eigene Auffassung von sportlichem Wettkampf hat. «Heute ist Sport kein Wettbewerb mehr, sondern ein Krieg ohne Regeln», so der belarussische Staatschef bei einem Treffen mit Kanu-Sportlern 2019.

Wie sich Sportler gegen Lukaschenko wehrenDoch die Sportler wehren sich mittlerweile gegen Lukaschenkos «Krieg ohne Regeln». Eine davon ist Aljaksandra Herassimenja. Die Schwimmerin gewann drei Medaillen. Nach ihrer aktiven Karriere arbeitete sie als Schwimmtrainerin an verschiedenen Schulen.

Doch nachdem sie ihre Kritik an Lukaschenko öffentlich geäussert hatte, wurden ihre Verträge gekündigt. Die ehemalige Olympionikin ist mittlerweile in Litauen und Vorsitzende der nach den Protesten gegründeten Organisation Belarusian Sport Solidarity Foundation (BSSF). headtopics.com

Junge Erkrankte zögern zu lange - «Je früher die Patienten kommen, desto grösser die Überlebenschancen» Ehepaar aus Bar geworfen – weil sie Masken trugen - Blick Nur Geimpfte dürfen rein: Bolsonaro muss in New York Pizza draussen essen

Diese setzt sich für Sportler ein, die durch Lukaschenkos Regime unterdrückt werden. In dieser Funktion drohen der Sportlerin nun fünf Jahre Haft. Der Organisation wird «Aufruf zur Gefährdung der nationalen Sicherheit» vorgeworfen. Kristina Masoud von Amnesty International fordert deshalb, dass «die internationale Staatengemeinschaft mehr Druck auf Belarus ausübt», damit sich die Zustände im Land bessern.

Basketballerin Alena Leutschanka ist nach Haftende in Griechenland und spielt dort für Panathinaikos. Doch trotz der Repressionen hat die Athletin die Hoffnung auf ein freies Belarus noch nicht aufgegeben. Sie will zurückkehren und richtet eine Botschaft an ihre Mitstreiter: «Sie müssen durchhalten, es kann ein langer Kampf sein.»

Weiterlesen: watson News »

11. September: Die grosse Spezialsendung zum 20. Jahrestag auf Blick TV

Am 11. September 2001 sterben beim grössten Terroranschlag in der US-Geschichte 2996 Menschen. Was folgt sind 20 Jahre Krieg in Afghanistan, die im Debakel enden. Blick TV berichtet ab Freitagmittag 10. September durchgehend über jenen Tag, der die Welt veränderte.

Fall Locher: Krisenbewältigung der Kirche ist ein TrauerspielDer Sturz des früheren Präsidenten Gottfried Locher hat den Reformierten einen immensen Flurschaden eingebracht. Allzu amateurhaft gingen sie ans Werk. Ein Kommentar von HehliSimon. NZZSchweiz HehliSimon Schweiz Da die reformierte Kirche weitgehend zu einer zeitgeistkonformen Beliebigkeits-Kirche verkommen ist, kann weder ihre Führung noch ihre Konfliktbewältigung eine gute Qualität aufweisen. Ein radikaler Zwingli wäre längst überfällig!

Der steile Aufstieg und tiefe Fall des Andrew CuomoAls eloquenter Krisenmanager brillierte Gouverneur Andrew Cuomo während der Corona-Pandemie. Nun steht er wegen sexueller Belästigung vor dem Aus. Krisenmamager? Er hat zu spät reagiert, massiv Krankenhausbetten abgebaut und wollte sogar Tote verheimlichen...

Olympia 2021: Der Live-Blog der NZZKeine Schweizer Medaille im Springreiten +++ Schweizer Ringer Reichmuth hat weiterhin Chancen auf Bronze +++ Keine Sanktionen gegen Saunders Der Olympia-Live-Blog von NZZSport. Tokyo2021 Sport Verfickte Tierquäler!

1:1 im Hinspiel der CL-Quali - Sierro rettet YB gegen Cluj in der Nachspielzeit.BSC_YB erspielt sich in Cluj im Hinspiel der 3. Quali-Runde für die Champions League ein spätes 1:1-Unentschieden. srfsport srffussball ChampionsLeague

Kolumne von Barbara Bleisch – Der Ausverkauf der Moral in den sozialen MedienWer sich auf Instagram und Twitter moralisch gibt, hat oft nicht mehr im Blick als Prestige und Dominanz. Die Welt wird damit schlechter statt besser.

News aus der National League - Ab der Saison 2022/23: Vermin zurück zum SC BernDie neue Saison in der National League hat noch nicht einmal begonnen und schon rüstet sich der SCBern für die Spielzeit danach: JoëlVermin wird ab der Saison 2022/23 für 4 Jahre für die «Mutzen» auf Torjagd gehen. srfhockey