Das steckt hinter dem Brand in Littau | zentralplus

13.01.2022 17:12:00

In einer Wohnung an der Blattenmoosstrasse in Littau, ist am Dienstag ein Feuer ausgebrochen. Jetzt haben die Brandermittler herausgefunden, was den Brand

Littau, Feuer

In einer Wohnung an der Blattenmoosstrasse in Littau , ist am Dienstag ein Feuer ausgebrochen. Jetzt haben die Brand ermittler herausgefunden, was den Brand verursacht hat.

In einer Wohnung an der Blattenmoosstrasse in Littau , ist am Dienstag ein Feuer ausgebrochen. Jetzt haben die Brand ermittler herausgefunden, was den Brand

).Das Feuer in einem Zimmer der Wohnung konnte schnell gelöscht werden – «mit Feuerlöscher unter Atemschutz», wie die Feuerwehr der Stadt Luzern auf ihrer Website schreibt. Der Einsatz dauerte gut 2,5 Stunden, rund 25 Einsatzkräfte waren vor Ort.

Inzwischen haben die Brandermittler der Luzerner Polizei herausgefunden, wie es zum Brand gekommen ist. «Die Brandursache ist auf einen elektrotechnischen Defekt bei einem Fusspedal einer Nähmaschine zurückzuführen», schreiben sie in einer Mitteilung. Verletzt worden ist bei dem Brand in Littau niemand.

Weiterlesen: zentralplus »

Wohnungsbrand in Littau – 33 Leute werden evakuiert | zentralplusKurz bevor der Feierabendverkehr in der Stadt Luzern angerollt ist, heulten die Sirenen auf. An der Blattenmoosstrasse in Littau brennt es in einer

Wenn Corona auf das Grippevirus trifft – das steckt hinter «Flurona»Nun verbreitet sich auch das herkömmliche Grippevirus wieder häufiger. Über eine Doppelinfektion mit Sars-CoV-2 ist bisher wenig bekannt. Ihr so peinlich 😂😂😂 Keine Angst, Pfizer und Co haben bestimmt auch hier etwas im Köcher!

Wohnungsbrand in Littau – 33 Leute werden evakuiert | zentralplusKurz bevor der Feierabendverkehr in der Stadt Luzern angerollt ist, heulten die Sirenen auf. An der Blattenmoosstrasse in Littau brennt es in einer

Das grosse Leiden: Bars in Zug kämpfen um Gäste | zentralplusPandemie, Massnahmen und Besucherängste: Bars haben derzeit kein leichtes Spiel. zentralplus hat bei Zuger Szenebars nachgefragt, ob bei ihnen derzeit der (geimpfte oder genesene) Bär steppt – oder ob tote Hose herrscht. Bar Gastronomie GastroSuisseCH

Sommaruga: «Der Markt alleine wird es nicht richten» | zentralplusAm 13. Februar stimmt die Schweiz über die Medienförderung ab. Wie Medienministerin Simonetta Sommaruga (SP) im Interview sagt, sollen Online-Angebote zukünftig die Regionen abdecken. Der Markt alleine könne dies aber nicht finanzieren. sp_luzern sp_luzern 😧😧 wahlforschung0 sp_luzern Die Förderung von Online-Medien macht Sinn, aber die angedachte finanzielle Förderungshöhe ist im Vergleich zu der der Zustellung und Frühzustellung viel zu tief. Die Fördermittel für Zustellungen sind meines Erachtens nicht notwendig.

1. Klasse billiger als 2. Klasse: SBB versteckt Sparbillette im OnlinefahrplanÖV-Reisende aufgepasst: Teils sind bei SBB-Verbindungen Sparbillette erhältlich, obschon diese im Onlinefahrplan nicht angezeigt werden. Der SBB ist das Problem bekannt – eine Lösung jedoch nicht absehbar. Der Konsumentenschutz ist erzürnt über die «Verschleierungstaktik». Will man in der Mobile App zu einem Sparbillet ein Rückfahrtticket hinzukaufen, verschwindet der Rabatt. Auf der Website nicht. RailService railinfo_sbb sbbnews so verdient man Geld SBB

zentralplus berichtete ).Wohnung.bereits Fälle gab, mir selbst sind bisher keine bekannt.Wohnung.

Das Feuer in einem Zimmer der Wohnung konnte schnell gelöscht werden – «mit Feuerlöscher unter Atemschutz», wie die Feuerwehr der Stadt Luzern auf ihrer Website schreibt. Der Einsatz dauerte gut 2,5 Stunden, rund 25 Einsatzkräfte waren vor Ort. Redaktion. Inzwischen haben die Brandermittler der Luzerner Polizei herausgefunden, wie es zum Brand gekommen ist.» Huldrych Günthard, Infektiologe am Universitätsspital Zürich Biologisch betrachtet sei es eher selten, dass man sich mit zwei Viren gleichzeitig ansteckt. «Die Brandursache ist auf einen elektrotechnischen Defekt bei einem Fusspedal einer Nähmaschine zurückzuführen», schreiben sie in einer Mitteilung. Verletzt worden ist bei dem Brand in Littau niemand.

Verwendete Quellen . «Wenn, dann müsste man sich quasi zeitgleich mit beiden Viren anstecken, zum Beispiel zuerst mit dem Grippe- und eine Stunde später mit dem Coronavirus.