Ukraine-Liveblog: EU-Parlament erklärt Russland zu Terror-Sponsor

23.11.2022 16:28:00

#Ukraine-Liveblog: Das Europäische Parlament hat #Russland zu einem staatlichen Unterstützer des Terrorismus erklärt. Alle Entwicklungen im Liveblog.

Ukraine-Liveblog: Das Europäische Parlament hat Russland zu einem staatlichen Unterstützer des Terrorismus erklärt. Alle Entwicklungen im Liveblog.

London: Russlands Kontingent laut London an Drohnen bald aufgebraucht +++ Luftalarm in der gesamten Ukraine ausgelöst +++ Kiew meldet Angriff auf Geburtsklinik +++ alle Entwicklungen im Liveblog.

aus Russland nach Deutschland importierten Waren sind von Januar bis September nach Bayern gegangen, vor allem Öl und Gas.18:39 Uhr Ninve Ermagan Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat mit seinem ukrainischen Kollegen Wolodymyr Selenskyj am Montag über die neuen Angriffe auf das Atomkraftwerk Saporischschja gesprochen.Vor 40 Minuten Johanna Schwanitz Nach dem Einschlag einer Rakete in Polens Grenzgebiet zur Ukraine ist Präsident Andrzej Duda in einem Telefonat von russischen Komikern hereingelegt worden.aus Russland nach Deutschland importierten Waren sind von Januar bis September nach Bayern gegangen, vor allem Öl und Gas.

Auf Platz zwei im Bundesländer-Ranking folgt Brandenburg, dahinter steht Nordrhein-Westfalen, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch mitteilte.Die Mengen gingen in den neun Monaten aber wegen des Ukrainekriegs stark zurück.Es sei in dem Gespräch um die „weiterhin sehr schwierige" Lage in der Ukraine, die russischen Luftangriffe und die anhaltende „Bedrohung“ für das Akw Saporischschja gegangen.Insgesamt führte Deutschland in den neun Monaten bis September Waren aus Russland im Wert von 30,2 Milliarden Euro ein.Im Verlauf des Anrufs habe Duda aufgrund der ungewöhnlichen Gesprächsführung erkannt, dass es sich um einen Täuschungsversuch handeln könnte, und das Gespräch beendet.Laut Statistik ging mehr als ein Fünftel (22 Prozent) der Importe nach Bayern.Macron und Selenskyj unterstrichen laut dem Elysée-Palast „die absolute Notwendigkeit" , die Sicherheit des Atomkraftwerks wiederherzustellen.Die Menge schrumpfte gegenüber dem Vorjahreszeitraum um über ein Drittel.Die Menge schrumpfte gegenüber dem Vorjahreszeitraum um über ein Drittel.

Wegen der hohen Preissteigerungen für Energie und Rohstoffe machte sich das im Wert allerdings nicht bemerkbar: Er belief sich auf 6,6 Milliarden Euro und stieg in den neun Monaten um über die Hälfte (knapp 55 Prozent).Macron hatte am Sonntag bereits mit IAEA-Chef Rafael Grossi über die Lage im AKW Saporischschja gesprochen.„Es war ohne Zweifel eine Rakete.Nach Brandenburg gingen 14,2 Prozent der russischen Importe im Wert von 4,2 Milliarden Euro.Die Menge ging hier im Neunmonatszeitraum nur um 1,8 Prozent zurück.Die Lage sei „sehr ernst".Nordrhein-Westfalen importierte von Januar bis September Waren im Wert von 3,5 Milliarden Euro aus Russland, der Anteil an den Gesamtimporten betrug 11,7 Prozent, wie die Statistiker weiter mitteilten.Dann wird es brisant: Duda berichtet weiter, er habe bereits mit NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg gesprochen und angekündigt, dass Polen die Einleitung des Verfahrens nach Artikel 4 des NATO-Vertrags beantragen könnte.Hier ging die Menge sogar um 40 Prozent zurück.Das größte AKW Europas liegt in der von Russland für annektiert erklärten Region Saporischschja nicht weit von der Front entfernt.Hier ging die Menge sogar um 40 Prozent zurück.

Außer Öl und Erdgas wurden auch Kohle und Metalle importiert.Nach Russland exportiert wurden laut Statistik vor allem Medikamente und Maschinen.Link.„Und was sagt er? Beschuldigt er Russland?“, will der Anrufer wissen.Von Januar bis September gingen auch hier die Mengen stark zurück, ebenso der Wert.Er lag in den neun Monaten bei insgesamt 11,6 Milliarden Euro.Bei den Ausfuhren hatte Nordrhein-Westfalen mit 15,0 Prozent den höchsten Anteil, d vonach folgen Baden-Württemberg und Bayern.„Ich glaube, wir brauchen keine Eskalation, keinen Krieg zwischen Russland und der Nato“, sagt der vermeintliche Macron.Bei den Ausfuhren hatte Nordrhein-Westfalen mit 15,0 Prozent den höchsten Anteil, d vonach folgen Baden-Württemberg und Bayern.

Link.

Weiterlesen:
Frankfurter Allgemeine »
Loading news...
Failed to load news.

Ich hätte erwartet, die setzen sich für Waffenstillstand, Verhandlungen und Frieden ein, anstatt ständig irgendwelche sinnlose Stellungnahmen und Erklärungen abzugeben. In Katar wurden Ukrainer verhaftet, weg Alkohol und Nazi Symbole 🤣 Staatlicher Sender schreibt über staatliche Unterstützung. Auch irgendwie lustig😂😂

Ukraine-Liveblog: Kiew ruft Bewohner Chersons zum Umzug in „sichere Regionen“ aufUpdate im Ukrainekrieg: Die Menschen in der Ukraine müssen sich nach Einschätzung der Energieversorger bis mindestens Ende März auf Stromausfälle einstellen. Alle Entwicklungen lesen Sie im Liveblog. Ah, da solidarisieren wir ja vllt auch schon wieder bald mit. Sichere Regionen = Germoney Solche 'Lebens'-Bedingungen für die Ukrainer werden nicht mehr lange aufrecht zu erhalten sein. Fast die gesamte Infrastruktur ist zerstört, da reicht auch ein Deckenvorrat nicht.

Ukraine-Liveblog: Geheimdienst untersucht Hauptsitz der orthodoxen Kirche in KiewLondon: Angriff auf Hafen zeigt Verwundbarkeit russischer Flotte +++ Kiew ruft Bewohner Chersons zum Umzug in „sichere Regionen“ auf +++ alle Entwicklungen im Liveblog.

Ukraine-Liveblog: London: Russlands Kontingent an Drohnen bald aufgebrauchtUkraine meldet Angriff auf Geburtsklinik +++ Selenskyj: Noch 2000 Städte und Dörfer müssen befreit werden +++ Geheimdienst untersucht Hauptsitz der orthodoxen Kirche in Kiew +++ alle Entwicklungen im Liveblog. Russland brauchte keine neuen Waffen aus dem Iran, wenn es sich auf das Budapester Memorandum besinnen würde, in dem es zusammen mit den USA und UK versprochen hat, die Grenzen der Ukraine zu schützen, als diese ihre Atomwaffen an Russland abgab! Nach Einschätzung Großbritanniens, gehen den Russen seit Monate täglich die Raketen aus....

Ukraine News: Der Ukraine drohen Stromausfälle bis EndeAlle Entwicklungen zum Krieg in der Ukraine im SZ-Liveblog: Bis zum Frühjahr müssen sich die Ukrainer noch auf schwere Ausfälle bei der Energieversorgung einstellen. Für den Krieg in der Uskraine müssen Deutsche frieren und hohe Inflation/Preise hinnehmen. Warum nicht auch für Kriege im Jemen, Syrien, Palästina und in anderen Gegenden ?

Ukraine News: Ukraine drohen Stromausfälle bis FrühjahrAlle Entwicklungen zum Krieg in der Ukraine im SZ-Liveblog: Mysteriöse Explosion im russischen Öl- und Flottenhafen Noworossijsk: War es ein ukrainischer Drohnen-Angriff? Hoffentlich eskaliert es dort mal richtig... Egal Wo! Die SowjetUnion muss brennen... ✌🏿 Ich bin bewundert, dass Rußland so schwach ist. Drohnen? Mann das war doch nur der allgegenwärtige Raucher!?!

Ukraine News: Ukraine rechnet mit Angriff auf KiewAlle Entwicklungen zum Krieg in der Ukraine im SZ-Liveblog: „Die Ukrainer bereiten sich auf einen weiteren Angriff auf Kiew im Frühjahr vor“, sagt der Grünen-Politiker Anton Hofreiter nach Gesprächen in Kiew