Margret Weber, Marco Riley, Petra Kelly, Hüsamettin Korkmaz, Peter Hauk, Rüdiger Soldt

Margret Weber, Marco Riley

Steinerne Vorgärten: Grausam grau

Warum steinerne Vorgärten überhaupt in Mode kamen, lässt sich schwer ergründen. Jedenfalls fordern inzwischen auch Politiker, dass sie wieder verschwinden sollen.

14.08.2020 12:49:00

Warum steinerne Vorgärten überhaupt in Mode kamen, lässt sich schwer ergründen. Jedenfalls fordern inzwischen auch Politiker, dass sie wieder verschwinden sollen:

Warum steinerne Vorgärten überhaupt in Mode kamen, lässt sich schwer ergründen. Jedenfalls fordern inzwischen auch Politiker, dass sie wieder verschwinden sollen.

Margret Weber, die ihren richtigen Namen nicht in der Zeitung lesen will, leint gerade ihre beiden Hunde für den Abendspaziergang an. Davon, dass Schottergärten in Baden-Württemberg zu einem Politikum geworden sind, hat sie bisher nichts gehört. Seit Ende Juni ist der Neubau von Schottergärten durch das novellierte Naturschutzgesetz verboten. „Als wir hier einzogen, sah es wie im Kriegsgebiet aus, hier ist nichts gewachsen, deshalb haben wir uns für den Schotter entschieden“, sagt Weber. Sie hätte eine anderthalb Meter hohe Schicht Mutterboden aufbringen müssen, deshalb habe sie lieber geschottert. Über Biodiversität oder die klimaschädliche Wirkung der Schotterflurstücke hat sie sich wenig Gedanken gemacht. „Wir hatten hier Bienen und in dem Bodendecker sogar ein Wespennest.“ Auf einer Steinkugel im Garten der Webers steht: „Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel des Blickwinkels.“ Doch ein Biotop findet man hier nicht, so oft man den Blickwinkel auch ändert.

Kämpfe in Bergkarabach: Armenien erklärt Kriegszustand Biden über Trump: „Er ist so in etwa wie Goebbels“ Armenien und Aserbaidschan: Schwere Kämpfe in Bergkarabach Weiterlesen: FAZ.NET »

Weils gut aussieht! Boah geht mir diese Bevormundung auf den Sack. Könnt ja mal ner 80 Jahre alten Oma noch etwas mehr Arbeit aufgeben oder der Vorgarten sieht riiiichtig schlimm aus. Es entsteht bei mir der Eindruck, dass unsere Garten- und Landschaftsgärtner weitgehend ideenlos sind und dem Hype mit Steingärten folgen. Eine Beratung findet kaum mehr statt. Liegen die Steine erst mal im Garten oder Vorgarten, ist ein Rückbau nur unter großem Aufwand möglich.

Die Verbotspartei wieder 🙈 Ganz einfach: Im Bebauungsplan entsprechende Gestaltungssatzung ausweisen. Arsch in der Hose! Steinwüsten Mal davon abgesehen das mir ein grüner Garten besser gefällt, geht es einen Politiker doch einen Scheißdreck an wie sich Hauseigentümer ihren Garten gestalten. Mich interessiert auch nicht was sich so mancher Pseudopolitiker an Abartigkeiten in den Vorgarten stellt.

Ich bin immer wieder fasziniert, wie bei dem Kampf um Posten und Macht, der Fokus der Politiker auf das wesentliche beibehalten wird. Ich kann die Leute nicht verstehen - so scheußlich Ich mache meinen Garten wie ich will - und niemand schreibt mir da was vor Also in meinem Steingarten leben mehr Insekten,wie beim Nachbarn mit seinem Englischen Rasen,wo ständig der Mährobotor seine Runden dreht.

olafcunitz ja, wirklich schrecklich solche Vorgärten!! Ich habe ein schwieriges Grundstück : Im Winter verschattet, immer im Wind im Sommer den ganzen Tag volle Sonne. Feuerwanzen fressen alle Blumensamen und der Boden ist steinig. Ich bemühe mich trotzdem 🌱🐞🐛🐝 Keine Pflege Diese Reglementierung von Allem und Jedem ist doch was typisch deutsches...da verpfändet der deutsche Bürger seine Arbeitskraft auf Lebenszeit um sich dann vorschreiben zu lassen wieviel Steine er auf sein Grundstück legen darf

Nicht alles ist Klimawandel 💁 Das ist es auch: eine Mode, und mehr glaube ich nicht. Überhaupt bin ich zuversichtlich, dass es im Vergleich zu 'konventionellen' Gärten nur ein geringer Teil sein wird, der sich soetwas anlegt. Man muss also diese Diskussion nicht zum Politikum erheben. Leben und leben lassen.

Und jetzt fordern die GrünINNNEN auch noch, was in meinem Vorgarten passiert. Na herzlichen Glückwunsch! Ich fordere das diese Politiker verschwinden. Sind pflegeleicht, und ich mag sie gar nicht. Trotzdem würde ich mir von niemanden vorschreiben lassen wie ich meinen Vorgarten zu gestalten habe. Bevormundung des Staaates bis in die Unterhose. Wir sind näher an der Diktatur als an der Demokratie. Freiheit wenigstens im persönlichen Umfeld? Fehlanzeige

Hat hier einer nur einen Furz einer Ahnung über Gartenbau, Gartenpflege, Tierreich etc. Ein Steingarten: 1. gibt nicht weniger Arbeit 2. bietet einer Vielzahl von Tieren eine Heimat Diejenigen, die in Innenstädten wohnen, die kennen Vorgärten nur aus dem Bilderbuch und fordern nun deren behördliche Versagung. Das sind dieselben, die mehr Windräder fordern, aber meilenweit davon entfernt hinter Glas und Beton sich diese Verbote ausdenken.

Im Städtebau wurde es ja wunderbar vorgemacht. Verwandlung der Innenstädte in chinesische Granitsteinwüsten. Und zwischendrin mal ein Baum in einer Schüssel. Übrigens ist eine gemischte Blumenwiese auch ziemlich pflegeleicht. deutschland mag es grau. Natur ist schmutzig. Mein Vorgarten gehört mir Erstmal SUV verbieten

Eure Redakteure gehen wahrscheinlich schon seit Jahren den Vermietern ständig auf den Sack. Wie wäre es mal selber den Arsch für 20 Jahren bei der Bank hinzuhalten. Und dann könnt ihr mal anfangen objektiv zu berichten. Drinnen sieht's meist auch nicht anders aus. Tristesse in weiß und/oder grau, aseptische Einrichtung. Igitt.

Weg mit diesen geschmacklosen u. schädlichen Steinhalden! Der Abbau der Schottermassen zerstört zudem ganze Landstriche GärtendesGrauens Jeder hat das Recht auf freie Entfaltung Grundgesetz ! 'Politiker fordern'. 'Demokratie' nach deutscher Art...🤢 Die Frage nach dem warum ist doch einfach zu beantworten: Weniger Arbeit und Dreck, weniger oder gar nicht gießen, keine Urlaubsvertretung und ausserdem schaut es noch gut aus! Für den neuen Trend hin zu grünen Gärten, Insekten und Mücken, kann jetzt keiner was!🧐😳

Tagelöhner bräuchte es wieder. Leute, die einem für gut Geld bei allem möglichen helfen. Sowohl für Alte als auch für Vielbeschäftigte. Es gibt halt Menschen die setzen Prioritäten Andere wohnen im 12 obergeschoss eines Hochhauses Die machen sich überhaupt keine Mühe. Denen empfehle ich den Ball ganz flach zu halten

Gehören abgeschafft. Wie Einfamilienhäuser generell. In Zeiten des Klimawandels und der Wohnungsnot ist es ökologischer Unsinn so viel Aufwand für so wenige Menschen zu machen. Deshalb: Einfamilienhäuser abschaffen und zwangsweise belegen. 1/x WilmaS01813848 Und die Bienen verschwinden natürlich nur wegen den gepflasterten Vorgärten Dabei zwingt Wohnungsnot zu zahlreichen Neubaugebieten und alles wird versiegelt und Windräder schreddern nicht nur Vögel, wie man inzwischen weiß Aber natürlich ist es wieder der böse Bürger

Warum sollen die verschwinden? Jeder kann sich sein Grundstück gestalten, wie er es für richtig hält. Irgendwann darf man auch nicht mehr seinen Aufgang und seinen Parkplatz pflastern ... Irre! Es sollte eine Vorgartenverordnung geben,ebenso eine Verordnung wieviel qm jedem Mensch als Eigentum zusteht. welches Fortbewegungsmittel,welche Kühlschrankfüllung, welche Kleidung,Maske klappt ja,welche Medien man konsumiert,wen man wählt.Ihr habt Probleme, Ihr, egal

Hallo FAZ, fragen Sie doch einfach mal jemand mit steinernem Vorgarten. Er wird Ihnen sagen: Da beide von uns voll arbeiten müssen, damit neben Steuern und Abg. noch eine Kleinigkeit für die Familie bleibt, haben wir einfach keine Zeit mehr für aufwändige Gartenpflege. 'Lässt sich schwer ergründen'? Ganz einfach: ein Schottergarten ist pflegeleicht. Gibt ja beim Aldi sogar Plastik Buchsbaum Kugeln für den Vorgarten..

Tut mir leid, aber ich mag das leiden und ich trage mich schon länger mit dem Gedanken, meinen Vorgarten so zu gestalten. Ich habe aber auch darüber hinaus weitere 600m2 Garten mit großem Blumenbeet, Gewächshaus und Rasen. Damit sollte der Umwrlt doch wohl Genüge getan sein... Mein Grund und Boden = meine Gestaltung

Nur geht das Politiker einen Scheissdreck an, wie Leute ihre Vorgärten gestalten wollen. Noch besser sind diese Mauern aus Drahtkörben und Schottersteinen. Jedesmal wenn ich an so einem Vorgarten vorbei fahre komme ich mir vor als wäre ich in Masar-e Scharif. Aber wer weiß für was die Dinger irgendwann mal gut sind. 😎

Wie man hier wieder Leuten vorschreiben möchte, wie sie ihre Gärten gestalten sollen. Das ist das Eigentum der Leute und die Politik hat die Finger davon zu lassen. Und Dächer ohne Dachbegrünung müssen wohl auch weg? Die Einfahrten müssen aus Wiesen bestehen...und so vieles mehr. Das ist doch Bevormundung. Man könnte sich ja auch statt Lavafeld einen Parkplatz bauen. Nix gewonnen.

Ich mag diese Gärten des Grauens auch nicht. Aber wenn es dem Besitzer gefällt soll er glücklich werden damit. Soso Politiker fordern... Ist ja was ganz Neues. Wer fordert es denn? Bitte um Namen und Fotos der Politiker, die sich in unsere Gartengestaltung einmischen. Danke. Nicht nur Vorgärten, auch Hintergärten sind in Mode gekommen. Wenig Arbeit... Von Natur keine Spur

Toll: jetzt sagen uns die Politiker, was wir für Vorgärten zu haben haben... Ich finde die gruselig... Verbotskuktur statt Aufklärung. Wie man seinen Garten anlegt, sollte jedem selbst überlassen werden. Das Zünglein an der Waage beim retten des Klimas bzw. der Umwelt, wird aller Voraussicht nach der deutsche Vorgarten sein. 😆

Das sind keine Gärten, sondern Parkplätze. Ich mache meinen Garten so wie ich ihn haben will ... Ich finde einen Vorgarten voller Blumen trotzdem schöner. Ich finde diese Gärten dumm und sehr häßlich, fände es aber unmöglich, wenn sich der Gesetzgeber mit Verboten in die PRIVATE Gestaltung seines Garten einmischen würde. Sind wir auf dem Weg zu DDR20 ?

Jeder möchte naturnah wohnen, aber bitte klinisch rein und ästhetisch sauber. Wann begreift der letzte Depp, dass dies der Natur widerspricht. Gerne weg mit dem Scheiß Mein Vorgarten, meine Gestaltung. Nur weil sie euch nicht gefällt, ist kein Grund. Als nächstes kommt Zwangsverpflichtung für Gartenzwerge...

Mir wäre lieber diese Maßstäbe auch beim Bau von Hochhäuser mit gleichzeitiger Verdichtung des Bodens gelten würden. Hier wird zusätzlich auch noch Grundwasser abgesaugt. Wer glaubt im Schottergarten (Steingarten ist was anderes➡️Alpinum) wächst kein Unkraut, der wird sich wundern, wenn sich erstmal der Ackerschachtelhalm dort angesiedelt hat. Sehe ich bei uns immer öfter & das ist gut so: Da hilft nämlich KEIN Spritzmittel, da muß man zupfen😂

Wann hat D eigentlich begonnen jedem alles vorschreiben zu wollen? Kann nicht jeder wenigstens auf seinem eigenen Grund gestalten wie es gefällt? Regelungswut Damit alles nach dem selben Einheitsbrei aussieht. Aber passt ja zu den Jugendlichen , die tragen auch alles dasselbe mit dem selben Haarschnitt

und weiter gehts in richtung sozialismus.... Unsere Stadt läßt aus Zeit- oder Geldgründen sämtliche Grünausgleichsflächen inkl. Parkbuchten in unserer Siedlung verwildern, so dass die Fußwege zum Teil durch Baumüberhang etc. nicht mehr nutzbar sind. Urwald ist auch nicht immer toll. Da bauen sich die Leute die ein Haus im Grünen und dann kippen sie sich Schotter und Beton vor die Haustür. Völlig bekloppt!

Warum steinerne Vorgärten überhaupt in Mode kamen, wäre auch eine angemessene Frage. Wie wäre es denn, wenn Autor Soldt sich mit historischen Stadtbildern vertraut macht? Es gibt kein Recht darauf, unsere Stadt- und Dorfbilder zu verschandeln, nur, weil man faul und geizig ist! Steingärten sind, wie Flachdach-Bunker, ein Angriff auf unsere Kultur!

Genauso wie es für verschied. Baugebiete einen Bebauungsplan gibt, gibt es auch Verordnungen für Gärten in diesen Gebieten. Nur unsere Generation schreit nach Freiheit, wenn es gilt eben diesen umzusetzen. Unsere Eltern/Großeltern waren schlauer, die haben sich vorher erkundigt. Ich hatte einen großen, grünen Garten hinter und einen kleinen Lavalmulchgarten vor dem Haus. Nachdem die Diskussion hier aufkam habe ich das geändert. Jetzt habe ich einen kleineren grünen Garten und eine große Terrasse hinter und 2 zusätzliche Stellplätze vor dem Haus.

Ich habe zwar keinen Vorgarten aber: mein Vorgarten, meine Regeln. Da haben sich unsere sogenannten 'Volksvertreter' nicht einzumischen. Wie ein Bürger seinen Vorgarten gestaltet, geht die Politik einen feuchten Kehrricht an Das Problem der hässlichen Steingärten wird sich in wenigen Jahren erledigt haben, wenn die Besitzer merken, daß sie nicht so pflegeleicht sind, wie erhofft, und sich eine neue Mode etabliert

Linksgrüne Stadtjacken wollen der Landbevölkerung vorschreiben, wie diese zu leben hat? Am Arsch, Freunde! Am Arsch. ☝️😎 Pro SUV und Schotter! morocologne1 Was geht es diese Sesselfurzer an, wie ich meinen Vorgarten gestalte? Gehen diesen Vollpfosten die Probleme aus? Was geht es die FAZ an? Ich habe keine Meinung zu meinem Vorgarten von euch angefordert. Übergriffig ist so was.

CDU SPD Gruene FDP Linke FFF Solange das noch Regenwasser in den Untergrund versickern kann passt es doch. Auf einer Rasenfläche oder bepflanzen Boden läuft das Regenwasser viel schneller weg und versickert nicht. Ihr Schlaumäuse und schön sehen sie mitunter auch aus. Was ich mit meinem Garten mache, wie ich ihn gestalte, geht Politiker einen feuchten Scheißdreck an.

Grau ist doch das neue Bunt - überall in der nbraven, neuen Gesellschaft! Warum nicht auch in den Gärten? Wenn die rot-grüne Jugend zum Unkraut zupfen herangezogen wird, warum nicht? 🤷🏻‍♂️ Ist doch ne nette Alternative zum Zupflastern. Hier kann wenigstens das Wasser noch absickern. 🤷‍♂️ das muss für sie ja rätselhaftest sein. schon mal unkraut gejätet? wissen sie, was giersch ist?

Wenn ich mit Rad unterwegs bin und so manche verwilderten Vorgärten sehe 🙈 ! Dann ist mir eine kreative und mit Pflanzen bewachsene Steinfläche viel lieber. Sagen die Politiker, die den letzten qm in den Städten zupflastern. man braucht keinen Gärtner, selbes wird auch mit den üblichen Folien und Rindenmulch praktiziert.

cooles Glyphosat drüber und es ist vorbei mit dem Grünzeug 👍 Am Anfang war die Freiheit, dann kam der deutsche Tugendwächter? Mit welchem Recht und mit welcher Begründung sollte hier der Staat das Menschenrecht auf Freiheit einengen? Nur weil es nicht gefällt? Forderungen an die Gestaltung eines Gartens darf vorbringen wer die Arbeit macht oder den Gärtner bezahlt. Alle anderen halten die Klappe!

einfach nen parkplatz draus machen, problem solved Zumeist ist es die Fortführung des Innenraums: Alles praktisch, sauber, seelisch entkernt. Sich bloß nicht zeigen u möglicher Kritik aussetzen. Vermeidung u Konfomität. Generation Carport. Graue Gärten bunte Innenstädte 👏🏻🧸👏🏻🧸👏🏻 Ich finde steinerne Vorgärten nicht schlimm. Sie geben einen ästhetisches Bild ab. Als Nächstes werden dann japanische Gärten verboten oder was?

werbekampagnen des baustoffhandels? steinerne Vorgärten😍 ich mag grundsätzlich alles, was Grüne triggert Verbieten und Schottergartenfreunde mit Haftstrafe bestrafen. Was denn sonst, etwa den Menschen freie Entscheidungen lassen? Wo kämen wir denn da hin! Trend aus Asien- und ich dachte, wir sind Multi-Kulti....von Wegen,- Ihr Spinner!

Weil sie pflegeleichter sind. Einen grünen Vorgarten muss man stetig umsorgen. Sagte meine Nachbarin und legte solch eine Steinwüste an... Sie wollte nicht ständig Unkraut zubbeln. Wann werden endlich Gartenzwerge verpflichtend ?

Migration: Zahl der Ausweisungen stark gestiegenIm vergangenen Jahr wurden mehr als 11.000 Ausländer aus Deutschland ausgewiesen. Das sind 50 Prozent mehr als noch im Vorjahr. Die Linke bezeichnet die Ausweisungen als „grausam und falsch“. nicht 5% von denen die abgeschoben werden sollten. Es müssten eigentlich 35-50.000 jedes Jahr abgeschoben werden. Mindestens. Interessant wäre in dem Zusammenhang jedoch, wieviele Abschiebescheide noch nicht vollzogen wurden bzw. ausgesetzt sind! Es wäre anzunehmen, dass auch deren Anzahl gestiegen ist: logische Konsequenz der bestehenden Abschiebestopps!

Wie Elefanten denkenForscher sind sich mittlerweile einig: Elefanten sind viel intelligenter, als wir je vermutet hätten. 'Terra X' zeigt in atemberaubenden Bildern, was und wie die grauen Riesen denken. 🙏😇🙏 koelner_zoo Soooo süß koelner_zoo Ach was. 🙂 🐘❤️