Brugnaro

Brugnaro

Rekord-Hochwasser in Venedig: „Wir haben es mit apokalyptischen Zerstörungen zu tun“

Venedig ist von einem Rekord-Hochwasser heimgesucht worden. Bürgermeister Luigi #Brugnaro sprach von einer „Katastrophe“ und mobilisierte am späten Dienstagabend alle Einsatzkräfte:

13.11.2019

Venedig ist von einem Rekord-Hochwasser heimgesucht worden. Bürgermeister Luigi Brugnaro sprach von einer „Katastrophe“ und mobilisierte am späten Dienstagabend alle Einsatzkräfte:

In Venedig hat das Hochwasser den höchsten Stand seit mehr als 50 Jahren erreicht, mindestens ein Mensch kam in der Folge ums Leben. Auch in den Markus-Dom ist Wasser eingedrungen. Der Bürgermeister hat den Notstand angekündigt.

Bis kurz vor Mitternacht stieg das Wasser, angetrieben durch starken Wind, auf 187 Zentimeter über dem Meeresspiegel. Das sei der höchste Wert seit der verheerenden Überschwemmung im Jahr 1966, als 194 Zentimeter erreicht wurden, teilte die Verwaltung mit. Der Pegel sank wieder im Laufe der Nacht, wie Brugnaro am frühen Mittwochmorgen twitterte. Aber: „Es wird eine lange Nacht.“ Denn nach der Angst komme nun die Schadensauflistung. Denn schließlich hinterlasse eine derartige Flut „unauslöschliche Spuren“. Nun sei die Regierung gefragt.

Der Markusplatz in der Unesco-Welterbestadt war vollkommen überflutet. Touristen und Einheimische wateten zunächst noch in Gummistiefeln über den Platz, am Abend fuhr nur noch die Polizei mit Booten. Auch in den Markusdom drang das Wasser ein. Es habe unter anderem Schäden am Mauerwerk angerichtet, berichteten italienische Medien. „Wir versuchen, den Schaden in Grenzen zu halten“, sagte der Ingenieur der Basilika, Pierpaolo Campostrini, der Nachrichtenagentur Ansa.

Venedig wird wegen seiner Lage in der Lagune immer wieder von Hochwasser heimgesucht, die Lage verschärft sich aber zunehmend. Die Stadt will seit langem ein Flutschutzsystem installieren, da der Anstieg des Meeresspiegels immer häufiger zu Überflutungen führt.

Weiterlesen: FAZ.NET

Oha. Wasserstand im März: Rekord-Hochwasser? Nein Rekord gem. Duden: Höchstmaß; etwas, was es in diesem Ausmaß noch nicht gab. 1966 Hochwasser war noch schlimmer. Also kein Rekord. Aber eben, Rekord verkauft sich besser.

Rekord-Hochwasser: 'Eine Katastrophe' für VenedigDas 'Acqua Alta' gehört zu Venedig - doch diese Nacht war das Hochwasser so dramatisch wie selten: Nahezu die gesamte Lagunenstadt versank nach heftigen Regenfällen in Wassermassen. Auch der Markusdom war betroffen. Manch ein Präsident würde nun vielleicht vorschlagen, eine Atombombe über der Stadt abzuwerfen. Darauf hin würde das Wasser verdampfen und Venedig wäre wieder trocken. Sehr trocken. Knochentrocken. Und Touristen kämen auch nicht mehr so viele. Mit dem Klimawandel hat das doch gar nichts zu tun! Ist doch gar nicht so warm da.

2 Tote nach Rekord-Hochwasser in VenedigVenedig wurde von einem Rekord-Hochwasser heimgesucht. Das Wasser ist so hoch gestiegen wie seit 1966 nicht mehr. Der Bürgermeister spricht von einer Katastrophe. Eine Wetterbesserung ist nicht in Sicht. Wenn es 1966 höher war, warum ist es dann ein Rekordhochwasser? 'Bürgermeister Brugnaro machte den Klimawandel für die immer häufiger werdenden Überschwemmungen verantwortlich.' Klar, was sonst. Man darf also davon ausgehen, dass sie in Wahrheit immer seltener werden.

Hochwasser in Venedig nähert sich historischem RekordwertNeue Raketenangriffe auf Israel +++ USA raten von Bolivien-Reisen ab +++ Demonstranten in Hongkong legen Berufsverkehr lahm +++ Die Nachrichten ... Venedig die Kläranlage Italiens

Climate Transparency: G20-Staaten versagen laut Bericht beim KlimaschutzDie führenden Industrie- und Schwellenländer tun Wissenschaftlern zufolge zu wenig, um die Erderwärmung zu begrenzen. In Deutschland hakt es etwa an der Gebäudesanierung. Rund 3 Milliarden Menschen in 3. Welt bereiten sich täglich ihre Nahrung über Holzfeuer zu. Ich denke nicht dass das emissionsfrei geschieht. Hier wird wieder GretaThunberg und dem Gruenen Kapitalismus Lobbyisten mässig zugearbeitet. Zur Erinnerung, CO2 ist Nahrung der Pflanzen.

Kinder: Gut, aber nicht unschuldigKinder sind heute ein Biorequisit und werden zu Botschaften 'imaginierter Gutheit' verklärt, findet die ungarische Schriftstellerin Noémi Kiss. Aber Kinder können auch töten. Und in ihnen stecken bereits die Erwachsenen, die sie sein werden. Kinder sind bei vielen Familien wirklich Requisiten. Mal malerisch mal aufmüpfig bis renitent aber immer 'herzallerliebst' Jahre im Außendienst haben es mich so gelehrt.

'Wir haben uns getrennt': Anne Will und Miriam Meckel geben Beziehungsaus bekanntMit Anne Will und Miriam Meckel hat eines der prominentesten Frauenpaare in Deutschland das Aus seiner Beziehung bekannt gegeben. Anne Will nicht mehr... Tja 👁 willkommen im Alltag der Ehe .. wie aufregend!

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

13 November 2019, Mittwoch Nachrichten

Vorherige nachrichten

360-Grad-Bilder: Datenschützer bemängeln App in modernen BMW-Modellen

Nächste nachrichten

Fünf Verdächtige: 14 Jahre altes Mädchen soll vergewaltigt worden sein