Marine Le Pen, Emmanuel Macron, Präsidentschaftswahlkampf, Stichwahl, Präsidentenwahl, Neujahrsempfang

Marine Le Pen, Emmanuel Macron

Präsidentenwahlen 2022: Le Pen will wieder gegen Macron antreten

Marine Le Pen will in zwei Jahren für die französischen Präsidentenwahlen kandidieren. Eine große Mehrheit der Bürger wünscht sich eine Frau im Élysée.

16.1.2020

Marine Le Pen will in zwei Jahren für die französischen Präsidentenwahl en kandidieren. Eine große Mehrheit der Bürger wünscht sich eine Frau im Élysée.

Die Vorsitzende von Frankreichs Rechtspopulisten liegt in Umfragen gleichauf mit dem Präsidenten. Eine große Mehrheit der Bürger wünscht sich zudem eine Frau im Élysée. Le Pen will ein drittes Mal um den Einzug kämpfen.

Empfehlungen: 37 Ihre Partei hat keinen Alternativvorschlag zur Rentenreform ausgearbeitet. Seit ihrem Sieg bei den Europawahlen hat das Rassemblement National (RN) keinerlei neuen Ideen vorgelegt. Geschadet hat Le Pen das nicht. Sie zehrt noch immer von der beruhigenden Wirkung ihrer Ankündigung, nach einem Machtwechsel keinen Frexit anzustreben und den Euro beibehalten zu wollen. Le Pen stand zuletzt in den Schlagzeilen, weil sie sich nach zehn Jahren von ihrem Lebensgefährten, dem RN-Politiker Louis Aliot, getrennt hat. So muss die Mutter von drei erwachsenen Kindern zumindest keine Fragen mehr dazu beantworten, wie sie sich die Rolle ihres Lebensgefährten im Präsidentenpalast vorstellt. Viele Franzosen finden, dass die Zeit für eine Präsidentin reif ist. Laut einer der jüngsten Umfragen wünschen sie 71 Prozent eine Frau im Elysée-Palast. Für die meisten Franzosen verkörpert Le Pen die beste Alternative zu Präsident Macron. Sie hat aus ihren Fehlern im vergangenen Präsidentenwahlkampf gelernt. Le Pen gibt sich bewusst das Bild einer staatstragenden Politikerin. Auch äußerlich wirkt sie gesetzter; sie trägt dunkle, anzugsartige Blazer. In Interviews betont sie stets, sie habe „nur das Interesse Frankreichs“ im Blick. Sie befördert geschickt das Bild von Macron als „Präsident der Reichen“, dessen Reformen nur den Besserverdienenden zugutekommen. Ihre Vorhaltungen verbindet sie mit dem Vorwurf, die Regierung verprasse das Geld der Steuerzahler. „In alle Richtungen wird verschwendet und die Franzosen sind sich dessen bewusst. Aber ihnen werden Schuldgefühle eingeredet und Opferbereitschaft abverlangt, dabei sind alle Geldhähne offen“, beklagte sie kürzlich. Ihre Vorhaltungen fallen auf fruchtbaren Boden. Denn von den Vorsätzen Macrons, nach den monatelangen Gelbwesten-Protesten stärker Rücksicht auf die Anliegen der Bürger zu nehmen, ist kaum noch etwas zu spüren. Der groß angekündigte „zweite Akt“ der Amtszeit vertieft den Graben zwischen Regierungselite und Volk. Gleichauf mit Macron Die Langzeitwirkung dieser Spaltung ist schwer abzuschätzen. Der Meinungsforscher Jérôme Fourquet, der die „Sezession der Eliten“ in seinem Buch „Das französische Archipel“ (L’Archipel francais) beschrieben hat, äußerte sich kürzlich pessimistisch. Ein Wahlsieg Le Pens 2022 liege inzwischen im Bereich des Möglichen. In den jüngsten Umfragen liegt Le Pen fast gleichauf mit Macron. Wären jetzt Präsidentenwahlen, würde sie im ersten Wahlgang 29 Prozent der Stimmen erhalten, genauso viel wie Macron. Auch in der entscheidenden Stichwahl schrumpft der Abstand: 45 Prozent für Le Pen bei 55 Prozent für Macron. In den verbleibenden zwei Jahren kann noch viel passieren. Aber Le Pen weiß, dass sie in zwei Jahren bessere Chancen als 2017 hat. Das ist auch auf den Niedergang der früheren Regierungsparteien zurückzuführen. Bei den Kommunalwahlen in zwei Monaten will sie die „Regierungsfähigkeit“ ihrer Partei herausstellen. false Weiterlesen: FAZ.NET

Da wird sie wohl leider Chancen haben. Weil Le Pen gleichauf mit Macron liegt & eine große Mehrheit sich eine Frau wünscht, muss Le Pen nicht gleich nach oben katapultiert werden. Gibt zahlreiche andere weibliche Kandidaten - was soll das? Ha'm zwar Klimawandel aber jetzt schon ein Sommerloch? Macron hat die Hoffnungen eher nicht erfüllt. Nun könnte die Zeit für Le Pen gekommen sein..in 2 Jahren kann aber viel passieren..

KoboldderBatte1 Sehr gut, ich drücke ihr die Daumen. gleich auf in der Beliebtheit wie der Präsident ? also dann muss man sich keine Sorgen machen der ist unbeliebt wie kein Präsi zuvor seit beginn wird gegen seine Politik protestiert. Eine Frau okay, aber ein Monster? Wer will das? HILFE!!! Bloß nicht noch mehr Rechte an der Macht!

Aber bitte nicht diese Frau! Eine Frau wäre ja ein schönes Statement. Eine Frau, die leider zum Kreise der rassistisch-populistischen Vollschwachmaten gehört aber eher nicht. LePen Aber doch nicht diese Frau.😬 Adolfine Hitling

DFL-Pläne: Auch Bundesliga soll während der Winter-WM 2022 weiterspielenDie Wüsten-WM 2022 in Katar startet am 21. November und läuft bis zum 18. Dezember. Die Bundesliga soll nach der Winterpause mit dem 18. Spieltag erst am 27. Januar 2023 fortgesetzt werden. Dazwischen Bayern, Dortmund und Leipzig spielen dann mit der A-Jugend oder wie soll das laufen? Diese Bundesliga wird immer bekloppter! Angefangen vom VAR, über die Anstoßzeiten und den Abos bis hin zu diesen Unsinnsvorschlägen... Finde ich sehr gut

finde diesen Tweet einer renommierten Zeitung wie der FAZ befremdlich. was suggerieren Sie da? nur weil sie Frau ist, wäre eine rechtskräftig verurteilte Chefin einer rechtsextremen und Europa-feindlichen Partei doch keine gute Präsidentin Frankreich/s. LePen France farRight bitte keine Rechtsradikale

Wenn das so weiter läuft in Frankreich, wird eine Frau Präsidentin... Sie ist sehr gefährlich für Europa ,Hoffentlich 👎👎 Gab es nicht unter Mitterand gleich 2 im Palast? 🤢 Aber nicht Le Pen Frau ja aber nonazis ! ... aber hoffentlich nicht marinelepen 🇪🇺🇫🇷🤷🏼‍♀️ Genial... und die Franzosen zeigen auch mehr und mehr Vernunft. Das könnte klappen. Bis dahin wird das illegale Migrantenproblem von allein für diesen Wahlerfolg sorgen ... mehr und mehr Europaweit

Ohne Nationalspieler: Spielt die Bundesliga während der Qatar-WM?Bundesliga-Spiele noch während der Wüsten-WM 2022? Die Klubs beraten angeblich über einen abenteuerlichen Vorschlag. Irgendwie soll die lange Zwangspause verkürzt werden. Das Szenario ist nicht gänzlich unbekannt.

Mais pas cela!!!! Die Chancen für LePen stehen gut und für Europa und die EU eher schlecht. Nur haben das die meisten noch nicht auf dem Radar was das für Europa bedeuten wird. Sie wird es auch schaffen. Macron hat keinen Rückhalt mehr. Und die Franzosen sind keine Gutmenschen wie die Deutschen, der unkontrollierte Migrantenstrom wird für viele das ausschlaggebende Argument sein.

Kohleausstieg: Ost gegen West, Kohle gegen KlimaEinen Fortschritt gibt es inzwischen immerhin: Die Beteiligten verlieren die Geduld. Heute Abend beim Spitzentreffen könnte der Streit um den Kohleausstieg einen entscheidenden Schritt vorankommen. Kohle Wird morgen dann der letzte Bagger verschrottet? Wie lernen die braven Bürgis denn sonst, dass Ihr Lebenswerk ein Fail war und sie sich nichts erarbeitet haben außer der Verachtung der nachfolgenden Generationen? Der Westen hat den Kohleausstieg schon durch, die letzte Zeche ist lange dicht. Das Narrativ 'Ost gegen West' ist hier mehr als unpassend, , denn die westdeutschen Standorte haben das alles durchlitten. Was ist mit dem Haushaltsüberschuss als Mittel der Gestaltung? Na endlich geht mal das Licht aus. Freu mich drauf.

Attacke gegen SPD-Politiker Diaby - Kämpfer gegen HassNach der Attacke auf sein Büro zeigen sich viele Menschen solidarisch mit Karamba Diaby. Der SPD-Politiker engagiert sich lautstark gegen Rechtsextremismus - und wird dafür oft angefeindet, schreibt arietzschel arietzschel Er ist einer der wenigen Sozen, die ich für ihre Arbeit achte. Ein ehrlicher und offen sprechender Mann. arietzschel Der Arme ! arietzschel Der einzig Normale in der SPD ist er. Für mich ist er in der falschen Partei.

Donald Trump: Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsidenten beschlossenDer Weg für das historische Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump ist endgültig frei. Na und? Seine Republikaner im Senat werden ihm den Arsch retten. Ist das jetzt eine Schlagzeile wert? Trump ist der beste Präsident und wird Widergewählt..👍 Das geht aus, wie das Hornberger Schießen.

China: Menschenrechte: Human Rights Watch: „Albtraumhaftes Überwachungssystem“Bei einer Pressekonferenz stellt die Organisation einen Überwachungsstaat an den Pranger, der massiv gegen Menschenrechte verstößt. Solange es deutsche Firmen dort gibt brauch man sich hier nicht zu Beschweren Und das ist auch im HUAWEI Handy,..implementiert,.



Robert Habeck: Seine Chancen für die Kanzlerschaft wachsen - WELT

Junge Union: Philipp Amthor plädiert für neue Leitkulturdebatte

Thüringen-Krise: Ramelow zu Zugeständnissen an CDU bereit | MDR.DE

Muslime in China: Eingesperrt wegen Bart und Kopftuch

Thüringen: Rot-Rot-Grün und CDU suchen Lösung für Ramelow-Wahl | MDR.DE

Laschet und Baerbock: Schwarz-grüne Schelte für Merkel

Thüringen: Kevin Kühnert fordert CDU zur Wahl Ramelows auf

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

16 Januar 2020, Donnerstag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Anis Amri: Staatsanwältin stützt Verdacht auf Falschaussage durch das BKA

Nächste nachrichten

Biathlonweltcup in Ruhpolding: „Ziemlich perfekt gelaufen“
Tausende protestieren gegen Höcke und Pegida in Dresden | MDR.DE Günther: Abgrenzung nach rechts für Union 'bitter nötig' Andreas Scheuer: Verkehrsminister lässt Magnetschwebebahnen für den Nahverkehr prüfen Thüringen: Ramelow macht offenbar Weg für Lieberknecht frei | MDR.DE Ramelow schlägt CDU-Politikerin Lieberknecht als Übergangsregierungschefin in Thüringen vor Thüringen: Bodo Ramelow schlägt Christine Lieberknecht als Regierungschefin vor Dresden - Tausende protestieren gegen Höcke und Pegida Ramelow schlägt Lieberknecht als neue Ministerpräsidentin vor Marco Buschmann (FDP): Links- und Rechtsextreme sind sich ähnlich - WELT Ramelow will Lieberknecht als Ministerpräsidentin Thüringen: Bodo Ramelow schlägt Christine Lieberknecht als Ministerpräsidentin vor - WELT Ein Transrapidchen
Robert Habeck: Seine Chancen für die Kanzlerschaft wachsen - WELT Junge Union: Philipp Amthor plädiert für neue Leitkulturdebatte Thüringen-Krise: Ramelow zu Zugeständnissen an CDU bereit | MDR.DE Muslime in China: Eingesperrt wegen Bart und Kopftuch Thüringen: Rot-Rot-Grün und CDU suchen Lösung für Ramelow-Wahl | MDR.DE Laschet und Baerbock: Schwarz-grüne Schelte für Merkel Thüringen: Kevin Kühnert fordert CDU zur Wahl Ramelows auf Immer mehr Chinesen suchen Asyl in Deutschland Nach Thüringen-Wahl: FDP-Generalsekretärin Teuteberg warnt vor Bodo Ramelow - Video - WELT tagesschau @tagesschau Thüringen: 'Rechtsextreme wittern Morgenluft' Lebenslange Haft nach illegalem Autorennen in Moers