Alan Kurdi, Matteo Salvini, Giuseppe Conte, Luciana Lamorgese, Luigi Di Maio, Roberto Speranza, Gorden Isler

Alan Kurdi, Matteo Salvini

Italien schließt Häfen: Kaum Möglichkeiten für die „Alan Kurdi“

Die „Alan Kurdi“ hat am Montag 150 Flüchtlinge aufgenommen. Am Dienstag hat Italien alle Häfen des Landes für private Rettungsschiffe geschlossen. Müssen die Menschen nun nach Deutschland?

09.04.2020 11:59:00

Die „ Alan Kurdi “ hat am Montag 150 Flüchtlinge aufgenommen. Am Dienstag hat Italien alle Häfen des Landes für private Rettungsschiffe geschlossen. Müssen die Menschen nun nach Deutschland?

Die „ Alan Kurdi “ hat am Montag 150 Flüchtlinge aufgenommen. Am Dienstag hat Italien alle Häfen des Landes für private Rettungsschiffe geschlossen. Müssen die Menschen nun nach Deutschland?

Das Dekret unterzeichneten die parteilose Innenministerin Luciana Lamorgese, Außenminister Luigi Di Maio von der linkspopulistischen Fünf-Sterne-Bewegung, Verkehrsministerin Paola De Micheli vom sozialdemokratischen Partito Democratico (PD) sowie Gesundheitsminister Roberto Speranza, der einer linken Abspaltung vom PD angehört. Mit der gemeinsamen Unterzeichnung des Dekrets versuchen sich die vier Minister offensichtlich gegen eine mögliche Klage abzusichern, wie sie im Dezember von der Staatsanwaltschaft Catania gegen den früheren Innenminister

Drei weitere Polizisten im Fall Floyd beschuldigt Koalition einigt sich auf Milliarden-Konjunkturpaket Trump als Wendepunkt – wie ein rassistischer Präsident die Amerikaner endlich auf die Straße treibt

Matteo Salvinivon der rechtsnationalistischen Lega wegen eines ähnlichen Dekrets zur Hafensperrung für Schiffe mit Migranten an Bord erhoben wurde.Die Ankläger werfen Salvini vor, er habe Ende Juli 2019 die 131 Migranten an Bord des italienischen Küstenwacheschiffs „Gregoretti“ ihrer Freiheit beraubt, weil er dem Schiff aus Gründen der nationalen Sicherheit die Einfahrt in einen sizilianischen Hafen verweigert hatte. Salvini bezeichnete das gegen ihn eröffnete Verfahren als „Schande“. Mit den Stimmen der regierenden Linkskoalition hob der Senat im Februar die Immunität Salvinis auf, der über einen Sitz in der kleineren Parlamentskammer verfügt. Im Falle eines Schuldspruchs drohen dem früheren Innenminister und stellvertretendem Regierungschef bis zu 15 Jahre Gefängnis.

Anlegen der „Alan Kurdi“ ausgeschlossenMit dem in aller Eile verfassten und unterzeichneten Dekret ist ein Anlegen des deutschen Rettungsschiffs „Alan Kurdi“ mit 150 geretteten Bootsflüchtlingen an Bord in einem italienischen Hafen definitiv ausgeschlossen. Das Schiff der Regensburger Nichtregierungsorganisation Sea-Eye hatte die Migranten am Montag vor der Küste Libyens aufgenommen und ersuchte anschließend die Regierungen Valletta und Rom um die Zuweisung eines sicheren Hafens, um die Bootsflüchtlinge an Land zu bringen. Auch Malta verweigert der „Alan Kurdi“ die Einfahrt in einen Hafen der Mittelmeerinsel.

Das Rettungsschiff befand sich am Donnerstagmorgen zwischen den italienischen Inseln Lampedusa und Linosa. Der Vorsitzende der Regensburger Organisation, Gorden Isler, mahnte die Regierungen in Berlin und in den Mittelmeeranrainerstaaten, rasch eine Lösung zu finden. Die Möglichkeiten für die „Alan Kurdi“ seien „sehr limitiert“.

1 €FAZ.NET komplett Weiterlesen: FAZ.NET »

Flüchtlinge oder keine Flüchtlinge wir sind alle Menschen. Allah hat uns allen leben gegen. Allah gehört die Menschen und die Welt. Wir Menschen wollen alle nur in Sicherheit leben . Manche Menschen haben wirklich kein herz.die sollten sich schämen. Was heisst müssen...das war doch von Anfang an der Plan

Was ist mit den afrikanischen Häfen? Ich finde es mehr als bedenklich, dass jetzt noch weiter Menschen nach Europa verschifft werden. Nein. In die Obhut der FlüchtlingshelferIn Nein, nach Marokko oder Ägypten oder Tunesien oder ..., ... Haben Sie deja-vus? Da muss ich mal in der Küche nachschauen. Och FAZ, ist doch aus den Staatsmedien fast verschwunden, läuft aber im Hintergrund weiter wie bisher. Das ihr als ehemalige Wertkonservative Zeitung darüber berichten dürft, erstaunt mich! Trifft euch jetzt der Bann im Dunkeldeutschland?

Ist wohl die einzige „Industrie“, welche nicht von der Coronapandemie betroffen ist. Flüchtlings- und Asylindustrie geht wohl immer. Schlaues Geschäftsmodell auf Kosten der europäischen Bürger. Warum hat denn dieser Alan Kurti die aus höchster Seenot (man sprach gar von Schusswechsel) geretteten nicht and 15 Kilometer entfernte Libysche Ufer gebracht? Sogar die Küstenwache hat Sie dazu aufgefordert.Stattdessen kidnappt man die Leute und erpresst Italien und Deutschland

Auch die Libyschen Häfen? Da könnten sie an Land! Als wären griechische + italienische Lager nicht schon überfüllt - bringen Seenotschlepper Nachschub. Verantwortungslos angesichts der Tatsache, daß EU nicht in der Lage ist, die Migranten auf Mitgliedsstaaten zu verteilen und abgelehnte Asylbewerber abzuschieben. AlanKurdi

Deutschland viel zu gefährlich wegen Rassismus und so, ab nach Wakanda Sie kommen doch sowieso alle in die BRD, wozu also die Umwege über Italien? Wie wäre es mit dem nächsten sicheren Hafen an der Nordafrikanischen Küste? Selbst zu Zeiten der Pandemie floriert die Schleuserindustrie und unsere Systemmedien propagieren das Ganze auch noch. Ihr Verräter kriegt auch noch eure Strafe

Kann man nicht in den Ländern Nordafrikas ernehmbar kommunizieren, dass die EU Außengrenzen in der Zeit der Pandemie geschlossen bleiben? MÜSSEN!!! Nein, die Schiffe fahren einfach ans Ende der Welt und kippen die Menschen dann über den Rand. Und schon wieder, Deutschland, Italien.. und was ist mit EU?

Nein. Müssen nicht. Return to sender. 🤮🤮🤮🤮🤮 Na endlich Stoppt endlich diese Linken Schlepper!!! Alle Häfen in Europa für dieses Schiff sperren😡🤬 Nein müssen sie nicht. Die am nächsten gelegenen Häfen liegen in Nordafrika. Dort können die Migranten an Land gehen. Wohin denn sonst? 😂 Wie wäre es mit einem Hafen in Lybien?

Nein, die müssen nach Saudi-Arabien. Oder England. Wohin auch immer. Von mir aus wo der Pfeffer wächst. Unser Problem ist es nicht. Wirtschaftsflüchtlinge haben wir genug. Bevor die Alan Kurdi auslief gab es keine Flüchtlinge und keine Ertrinkenden mehr. Wie oft wird das noch gemeldet bzw getwittert Unglaublich 🙈🙈🙈

Nein zurück wo sie her kommen Kleine Richtigstellung, die Alan kurdi nimmt die Flüchtlinge nicht auf, sondern transportiert sie nach Europa, sollen die sich doch drum kümmern. Warum nicht. Wir haben Platz, wir brauchen Leute.. passt doch. Migranten, nicht Flüchtlinge. Deutschland nimmt alle Nein. Sie können auch nach Afrika, in einen sicheren Hafen, zurück gebracht werden.

Die Menschen in Lybien oder Maroko an Land bringen Das ist nicht schwer zu erraten! 'Müssen die Menschen nun nach Deutschland?' Warte kurz ...NEIN! 🤷‍♂️ Ja, in die Redaktionsgebäude der Frankfurter Allgemeinen. NEIN, auf keinen Fall ‼️‼️‼️‼️ Der Schlepperkahn hat Migranten aufgesammelt,um Sie der EU auf's Auge zu drücken. Und ja,mittelfristig werden diese Sozialtouristen dem deutschen Steuerzahler auf der Tasche liegen. Eventuell mal Neuigkeiten bringen ☝🏻😉

Wozu ? Das sind illegale Teils hochkriminelle, asoziale Wirtschaftsmigranten ! Warum glauben die Linken in Dummdeutschland die Probleme der Welt nach Deutschland holen zu müssen ? Zumindest in dieser Zeit, kann die Schlepperindustrie doch auch 'mal Pause machen. Die Welt braucht dieses unkontrollierte Coronashipping jetzt gewiss nicht. Das normale Volk schliesst sich daheim brav ein. Die Schleuserindustrie fährt aber Sonderschichten?

Menschen retten eine Selbstverständlichkeit sie nach Libyen zurückzubringen auch. Migranten reisen aus freien Stücken in dieses Land Libyen ist eine Terrordrehscheibe und von den 4000 syrischen Islamisten/Dschihadisten in Libyen, werde es einige nach Europa schaffen. Die BuReg stimmt 2019 Waffenexporte im Wert von über 7,95 Mrd. Euro zu. Wem glauben die Besatzung der ALANKURDI mit der Rettung von 150 Menschen zu helfen? Exportiert Bildung, helft vor Ort! Anschauen und Nachdenken:

Müssen sie nicht. Sie müssen zurück, wo sie hergekommen sind! Wieso haften denn die edlen Retter nicht, bieten Wohnraum , Verpflegung, Bespassung und Unterhalt aus den eigenen Ressourcen. Und übernehmen 100%ige Haftung, ein Leben lang! Dann können wir noch mal darüber reden . . Klares Nein ! Warum? Zuhause bleiben ist angesagt, alles andere ist unsolidarisch und kostet mehr Leben.

ein unverantwortliches Agieren dieser Fluchthelfer Nahrungsmittel kann man ja per Luftbrücke abwerfen. Schickt sie gleich nach Hause damit sie ihre eigenen Familien helfen können. Nach Hause, bitte! Sonst werdet ihr später als Killer und Mörderer beschimpft. Nach mombasa Nein. Nach Hause. Die Gefürchteten müssen dahin, wo sie ursprünglich hergekommen sind. Es gibt keine Rechtsgrundlage dafür, sie irgendwie, irgendwo quer durch den Westen zu schippern. niewieder2015 noOchlocracy niewiedersozialismus

Macht hoch die Tür, die Tor macht weit, es kommt der Herr der Herrlichkeit oder Fachkräfte Wie kann man nur auf so eine Idee kommen? Private Schiffe der Extremisten. Rettet die Fluglinien und die Arbeitsplätze. Fliegt sie umgehend in ihre Heimatländer. Deren Länder und Politiker sind verantwortlich für ihre Bevölkerung und nicht wir. Wir haben schon genug Kulturkampf in den Straßen und Klassenzimmern.

Irgendwie werden sie sich schon wieder durchsetzen. Mit Hubschraubern nach D oder so. EmotionaleErpressung Opferrolle In der Nähe eines Hafens auf Reede legen und dort versorgen. Mindestens 14 Tage Quarantäne. Keine Lieferung von Alkohol und Zigaretten. Ärztlicher Beistand via Boot/Helikopter. nach nordafrika mit den migranten

Allein die Formulierung der Frage zeugt von 'Höchster Schluabschluß? Jodeldiplom!' “Die Migranten wurden vor der libyschen Küste aufgenommen”. Dann nahm man Kurs auf die geschlossenen Häfen in Italien. Frage: Was hat das mit Seenotrettung zu tun? Was ist mit der rettenden libyschen Küste? Oder geht es am Ende etwa gar nicht um 'Seenotrettung'?

Na klar kommen die nach Deutschland!! Das Land wo Milch und Honig fließt! Die Naivität der meisten Kommentatoren hier ist erschreckend. Es kommt wie es immer kommt. Die werden die Anlandung erzwingen und direkt per Flugzeug nach Deutschland gebracht. Natürlich aus dem Grund der höchsten Not.. Die deutsche Bevölkerung ist allen!!! völlig egal!

Libyen ist kaum von der Pandemie betroffen. Natürlich zurück nach Libyen. Beitrag zur schnelleren Herdendurchseuchung? Vielleicht direkt nach Deutschland verbringen? Die_Gruenen & dieLinke werden erklären können, weshalb dies nicht mit den Corona-Maßnahmen für den Rest der Bevölkerung kollidiert. Und warum es doch kein Mangel an Beatmungsgeräte gibt.

Wir brauchen sie nicht. Siehe Berlin-Biesdorf. Die Grünen haben Platz! Wer kontrolliert die auf Corona? Es handelt sich hierbei um nichts anderes mehr als erpresserische Menschenschlepperei von ‚der Küste Lybiens‘ nach Europa! Und ja, es handelt sich bei Italiens Vorgehen um ‚politische Notwehr‘! Notwehr setzt in diesem Fall einen Angriff auf die Souveränität eines Staates voraus!

Wurden die Flüchtlinge auch klimaneutral gerettet? Wie wäre es mit nach Hause, ... Nein. Deutschland ist kein sicheres Land mehr. Hier wütet eine schlimme Seuche. Also besser zurück nach Afrika. Wo ist den C. Rakete ? Jetzt wo sie jeder kennt ist sie weg , ich sorge mich. Bei allen solchen Kommentaren sieht man, dass viele wohl vergessen , dass es sich Menschenleben handelt.! Flucht vor Krieg ist kein Fremdwort für Deutsche (was leider viele vergessen)

Ja bitte. Hier stehen doch Hotels leer (sind nur Handwerker drin, die Ölheizungen austauschen), da können sie erstmal wohnen, bis die Verwandtschaft (also das ganze Dorf und jeder, der gerade seinen Namen vergessen und seinen Pass verloren hat) legal nachgeholt wurde. Gerne 👍 Nordafrika ist näher und die Leute finden sich da auch besser zurecht, da sie aus diesem Kulturkreis, geprägt von den Errungenschaften der Friedensreligion, kommen. Dort können sie nach Herzenslust der Scharia frönen. Wir wollen keine weiteren Analphabeten.

Welche Kapitän nimmt in Zeiten von Cirona 150 ungetestete Passagiere auf? Die Bundesregierung hatte die vorher auch noch gewarnt, daß sie nicht die üblichen Zielhäfen anlaufen können. Sie gehört vor einem Seegericht, weil sie hier Menschenleben grob fahrlässig ins Gefahr bringt Und das sind immer noch keine Flüchtlinge und das Schiff Schlepper.

Zuhause ist es auch viel schöner als im Corona verseuchten Deutschland. Was sagt denn dass seerecht dazu? Welche Form von wirbleibenzuhaus und Social_Distancing während der Coronakrise hat diese Kapitänin nicht verstanden?! Welch Zufall 🤔 Diese SchlauchbootRefugees gehören in den nächsten Hafen zurück gebracht und das Schleppboot festgesetzt!!!

Ein Minister erfüllt seinen Amtseid jeden potentiellen Schaden von seinem Land fern zu halten und wird dafür angeklagt. Eine Bundeskanzlerin lässt einen nahezu unkontrollierten Influx von Migranten zu, fördert ihn sogar noch und bleibt unbehelligt. Gilt nicht auch bereits ein generelles EU Einreiseverbot?

Auch Deutschland hat zur Zeit keinen sicheren Hafen. Auch hier sterben Menschen am Virus. Daher werden ja auch in Deutschland die Menschen massiv in ihren Grundrechten beschnitten. Warum sollte das Asylrecht da aussen vor bleiben? Flüchtlinge? Eher Invasoren und Migranten! Wenn nicht endlich ein unüberwindbarer Feuerschutzring um Europa hochgefahren wird, wird Europa vom Tsunami aus Afrika & Asien zerstört und in Flammen aufgehen. Das muss jedem, der in Europa lebt, klar sein - sämtliche Systeme werden erodieren! Es wird jeden tangieren......

🙈 Die haben ja Erfahrung im erpressen von Staaten und je aggressiver und lauter desto größer der Erfolg! Bitte schon mal die Teddys aus der Mottenkiste holen und anstellen für den Empfang. Bringt sie sofort an Land zurück 💩 Nee, nach Lybien! „Zurück“ wäre schneller und sicherer.... Nachhause zu ihren Lieben, da, wo man früher immer versucht hat Schiffbrüchige zu bringen.

Es liegt an Deutschland die einwanderer,die Alan Kurdi Una den Deutschland boden aufzunehmen Nein. Zurück nach Afrika. Was diese NGO hier macht ist Nötigung In Kenntnis der Folgen und Probleme unmittelbar vor der Lybischen Küste werden Migranten vor der Küstenwache 'weggerettet' und an die Gegenküste verbracht, das ist ein Fährdienst bzw Wassertaxi Sämtliche Kosten muß diese NGO tragen+Klage

Seenotrettung JA aber bitte Aufgrund der Situation zurück in das Ursprungsland. Vielleicht sollte die Bundesregierung das Schiff beschlagnahmen sonst wird bald wieder Matteo Salvini an den Start gehen! Ich finde es unverantwortlich was die Besatzung der Alan Kurdi macht! sorry Es. sind. KEINE: Flüchtlinge..!

Es gibt genügend 'sichere Häfen' entlang der nordafrikanischen Küste. Aber leider ignorieren das Skipper wie der von der 'Alan Kurdi' bzw. die NGO's die derartige 'Rettungsschiffe' finanzierten u. unterstützen. Diese 'Geretteten' nach Italien usw. zu bringen, ist Schleppertum. Sie müssen dann zum nächst sicheren Hafen nach Frankreich oder Spanien.... Oh wait... das geht nicht. Dann wird es wohl in Marokko, Algerien, Tunesien oder Ägypten gehen. Ab dem 01.03. gibt es erleichterte Immigrationsgesetze. Niemand muss per Boot nach D kommen.

Sie müssen zurück an die Ursprungshäfen. Ja fahren die Asyltaxis denn schon wieder? Das Asylschlaraffenland Germoney ist trotz Corona noch zu attraktiv... Ja Deutschland liegt ja auch an der Route, ohne Umweg. Am Ende landen eh' alle vor deiner Haustür.. Nein, der Schlepperkahn hat keine Flüchtlinge aufgenommen. Erzählt den Leuten nicht so einen Quatsch.

Nein. Die Menschen müssen nach Hause. Und das ist nicht Deutschland. Es ist schon fast kriminell, dass in solchen Zeiten überhaupt noch Schlepperschiffe auslaufen und Migranten aufs Meer locken. Man sollte sie auf dem Meer warten lassen, bis die Häfen wieder offen sind.Und für die Versorgung an Bord sollte die NGO selber aufkommen.

Der schnellste Weg in einen Hafen ist doch der von wo aus sie gestartet sind. Müssen die Leute nun mach Deutschland? Am Besten zurück da es keinen Corona Ausbruch im Herkunftsgebiet gibt! 😉 Ghana? Marokko? Südafrika? Ja bitte, die Schlepper machen einen großen Bogen nach Gibraltar dann rechts hoch an Portugal und Frankreich vorbei nach Hamburg. Dann dürfen die Gutmenschen dieselbe Strecke wieder zurück nach Libyen. Macht es diesen beschissenen Moralaposteln so schwer wie nur irgend möglich 🤮

Da wollen sie doch hin. Also nun denn, ohne Umwege..... Wie man die gesamte afrikanische Küste wieder ausblendet! Alle Häfen am Mittelmeer sind dicht was wollen diese Schleuser Idioten jetzt machen? Nach Deutschland liefern? Der hafenkommandant der die Anlegung dann erlaubt sollte für alle Kosten aufkommen! 😜🙉🙈🙊

Nein! Zurück in ihre Heimatländer! Für Glücksritter haben wir im Moment weder Zeit noch Geld. Italien und Spanien haben eben aktuell auch keine sicheren Häfen. Da herrscht ja nicht umsonst Ausgangssperre. Nein. Sie sind trotz vorhergehender Warnungen ausgelaufen. Isler und seine Organisation gehören endlich zur Rechenschaft gezogen.

Bemerkenswert, wie so eine als 'Retter' getarnte Schlepperorganisation uns an der Nase herumführen will. Auf welcher rechtlichen Basis sollte das Verbringen nach D eigentlich erfolgen? Bringt die Menschen zurück und seht zu, ihnen in deren Heimat zu helfen, Heuchler. Schlage eine Kreuzfahrt durch die Meerenge von Gibraltar über die Nordsee gen Hamburg vor 😃

Warum ist Griechenland nicht in d Lage, anständige Flüchtlingszentren zu betreiben? Nicht mal d Müllentsorgung funktioniert! Zu wenig Geld von d EU? Zu viel Dummköpfe u korrupte Arschlöcher in Griechenlands Regierung/Verwaltung? Können FAZ u. Co. auch progressiven Journalismus? 'Flüchtlinge' 'Rettungsschiffe' 'Bootsflüchtlingen' 'Rettungsschiff' 'Seenotrettungszone' 'Seenotrettungseinsatz' 'Rettungsschiffen' 'Bootsflüchtlinge' FakeNews 'Müssen die Menschen nun nach Deutschland?' Ja, ist politisch so gewollt.

'müssen' müssen die zurück in die Heimat. Aber wie ich die linksgrün versifften Leute hier kenne, wollen die die unbedingt haben... Nein. Sie wussten das es keinen europäischen Hafen geben wir der sie Aufnimmt... Trotzdem haben sie ihre Infos an entsprechender Stelle abgeschickt und sind hingefahren um die Migranten abzuholen... Da ist Jammern jetzt fehl am Platz!

Na, klar, wohin denn sonst. Hier warten schon gratis W-LAN und landestypische 5x am Köstlichkeiten. Nein zu Ihnen in die Redaktionsräume. Solidarität ist eine tolle Sache. Zurück zum nächstgelegenen sicheren Hafen am afrikanischen Kontinent? (nächstgelegen zur Aufnahmeposition unmittelbar vor der libyschen Küste)

Nein, die Illegalen müssen dahin wo sie hergekommen sind und die Schlepper müssen hinter Gitter. Ja alle nach Deutschland 🤪😂 Nein. Dorthin zurück wo sie herkommen. Das wäre eine gute Idee. Die Zeit an der deutschen Küste anzukommen dürfte kürzer sein, als der Streit, wo man anlegen darf. Zur Not bleibt kein anderer Weg....Besatzung und Schiff meine Hochachtung...Gott schütze euch ,und die er euch anvertraut hat !

Liveblog zum Coronavirus: Italien schließt Häfen für FlüchtlingsschiffeLaschet: „Eine Maskenpflicht sehe ich derzeit nicht“ +++ Finanzminister vertagen sich +++ Europäische Corona-Tracking-App könnte Ende der Osterferien kommen +++ Ärztepräsident für Sicherheitsschleusen in Altenheimen +++ Alle Entwicklungen im Liveblog. „Unmenschlich“-Rufer in 3-2-1 ... Oweia...da heulen jetzt wieder die Linken 🤣🤪😂 Festung Europa. Endlich.

Liveblog zum Coronavirus: Italien schließt Häfen für FlüchtlingsschiffeLaschet: „Eine Maskenpflicht sehe ich derzeit nicht“ +++ Finanzminister vertagen sich +++ Europäische Corona-Tracking-App könnte Ende der Osterferien kommen +++ Ärztepräsident für Sicherheitsschleusen in Altenheimen +++ Alle Entwicklungen im Liveblog. „Unmenschlich“-Rufer in 3-2-1 ... Oweia...da heulen jetzt wieder die Linken 🤣🤪😂 Festung Europa. Endlich.

Wie die Mafia in Italien von der Coronakrise profitiertWährend in Italien der Staat noch über Nothilfen diskutiert, bietet sich die Mafia verzweifelten Unternehmern und Bürgern als eine Art Sozialhilfe an. Damit ist sie in vielen Regionen auf dem Vormarsch. Von Jörg Seisselberg. Wenn die Mafia näher an der Bevölkerung ist als die Regierung, wirft das eher ein schlechtes Licht auf Regierung, als auf die Mafia... Und das in Europa 😱 Bevor mich das juckt, machen sie erstmal einen Report darüber wie die Mafia und sonstige OK von der Cannabis Prohibition profitiert.

Konjunkturpaket: Italien legt 400-Milliarden-Euro-Programm gegen Corona-Krise aufItalien will mit einem 400 Milliarden Euro schweren Konjunkturprogramm die Corona-Krise eindämmen. Dies sei das größte Staatsprogramm der italienischen Geschichte, sagt Regierungschef Conte. Woher soll das Geld denn kommen? Und vor allem, wer stellt sicher, dass sich nicht „La Familia“ im großen Stil die Taschen vollstopft? Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert. Das Virus kommt wie gerufen. Nun werden alle Geldschleusen geöffnet. Geld für alle mehr oder weniger geschenkt. 'Believe me,it will be enough'. Das zerstört die Grundsätze unserer Ordnung. Von höchster Stelle so gewollt?

Liveblog zum Coronavirus: Trump-Berater soll schon im Januar vor Pandemie gewarnt habenEin ranghoher Berater des amerikanischen Präsidenten warnte laut Medienberichten schon Ende Januar vor einer Pandemie. Trump selbst beteuerte noch bis Anfang März öffentlich, das Coronavirus sei kein Grund zur Sorge. Alle Entwicklungen im Liveblog: Da hat sich Trump offenbar von deutschen Politikern beraten lassen.

EU-Beratungen ohne Ergebnis - Streit um Corona-Bonds – Verhandlungen verschoben!Entscheidung auf Donnerstag vertagt!Auch nach stundenlangen Verhandlungen und einer Nachtsitzung der Euro-Finanzminister über Hilfen für Italien zeichnete sich am Mittwochmorgen noch kein Ergebnis ab. Wenn es um das Geld geht sind wir Deutsche auf einmal bei der EU und ihren Mitgliedsstaaten wieder gefragt . Vor ein paar Wochen waren wir noch die Hampelmänner und wurden ignoriert und ausgelacht !! Corona Bons hießen mal Euro Bons und auch da wollten wir nicht für die Schulden der Länder haften die mit 55 Jahren in Rente gehen! Italien ist doch schon seit Jahrzehnten Dauerpleite und sollte endlich lernen für sich selber aufzukommen.