Wegen geprellter Rechnung in Deutschland: Handwerker zerstört einen Neubau

Bagger-Ausraster aus Wut über unbezahlte Rechnungen: Hier demoliert ein Bauunternehmer seinen Neubau

29.07.2021 10:17:00

Bagger-Ausraster aus Wut über unbezahlte Rechnungen: Hier demoliert ein Bauunternehmer seinen Neubau

Ein Video aus Deutschland zeigt, wie ein Mann mit einem Bagger seine Wut an einem Neubau auslässt. Der Grund: unbezahlte Rechnungen.

|Aktualisiert: 29.07.2021 um 09:15 UhrKommentareEin Bauunternehmer ist in Deutschland ausgerastet und hat einen Neubau zerstört.2/11Mit einem Bagger riss er Balkone nieder und zerstörte Fenster.3/11Der Sachschaden beläuft sich auf eine halbe Million Euro.

Nach hartem Herbst und Winter - «Corona könnte in der Schweiz im Frühling vorbei sein» Demo in Bern: Tausende demonstrieren gegen «Zertifikats-Diktatur» - Blick Ueli Maurer - «Wusste nicht, in welchem Zusammenhang das Leibchen gebraucht wird»

11/11Kurz nach der Tat stellte sich der Mann bei der Polizei.Ein Bagger im Abriss-Rausch. Immer wieder kreist die Schaufel der Fassade entlang und reisst in aller Seelenruhe mehrere Balkone ein. Danach sind die Fenster dran. Ein beherzter Schlag und die Splitter fliegen durch die Gegend. Nach dem Zerstörungs-Anfall ist der Neubau nicht mehr wiederzuerkennen. Aber warum das Ganze, schliesslich war der Neubau eigentlich fertig?

Aufgenommen wurde die Szene in Blumberg im Bundesland Baden-Württemberg, direkt an der Schweizer Grenze. Hinter dem Abriss steckt ein wütender deutscher Bauunternehmer (47), wie die Polizei auf Anfrage von Blick sagt. «Der Mann war an dem Neubau beteiligt. Jetzt habe er deswegen Schulden. Weil ihm Baumängel vorgeworfen wurden, wurden seine Rechnungen nicht bezahlt», sagt Jörg-Dieter Kluge vom Polizeipräsidium Konstanz. Am Ende wurde etwa 30 Wohnungen beschädigt. Die entstandenen Koste: eine halbe Million Euro. headtopics.com

Bagger-Fahrer war nicht betrunken, nur wütendDas Video stammt vom Mittwochabend. Die Polizei sei gegen 19.30 Uhr alarmiert worden, dass ein Bagger die Fassade zerstören würde. Als die Einsatzkräfte eintrafen, war der Mann allerdings schon wieder weg. «Er stieg in sein Auto und fuhr davon. Allerdings stellte er sich kurz danach selbst der Polizei und gestand die Tat», so der Polizeisprecher. Er war bei der Aktion nicht betrunken.

Nicht nur die Fassade wurde zerstört, auch Garagen. Auf den Dächern befanden sich noch Gasflaschen. Da unklar war, ob diese beschädigt wurden und in die Luft gehen würden, wurde der Bereich grossräumig abgesperrt.Jetzt muss der Schaden wieder behoben werden. Der Bagger-Fahrer durfte nach der Befragung das Revier verlassen. Er befindet sich nicht in U-Haft. Es bestehe dazu kein Haftgrund, so die Polizei. (jmh)

Weiterlesen: BLICK »

11. September: Die grosse Spezialsendung zum 20. Jahrestag auf Blick TV

Am 11. September 2001 sterben beim grössten Terroranschlag in der US-Geschichte 2996 Menschen. Was folgt sind 20 Jahre Krieg in Afghanistan, die im Debakel enden. Blick TV berichtet ab Freitagmittag 10. September durchgehend über jenen Tag, der die Welt veränderte.

Ist leider ein bewährter Trick wegen angeblicher Baumängel nachzuverhandeln, das kommt dann eben dabei raus wenn kleiner Handwerksmeister mit den großen spielen möchte. Ihm kann es Rille sein, denn man kann ja nicht doppelt insolvent sein! Geiler Typ, bravo 😎😎😎 So Nice

Ständerat Hegglin musste wegen Corona zwölf Tage ins Spital – nun empfiehlt er die ImpfungDer Zuger Ständerat Peter Hegglin dachte, sein Körper sei auch ungeimpft stark genug gegen das Virus. Nach seiner Zeit im Spital empfiehlt er die Impfung. U.a. Wegen dieser idiotensichen Einstellung zieht sich der ganze Kack unnötig in die Länge. lasstEuchImpfen jetzt

An Freund geschickt : Teenager (16) muss vor Gericht – wegen NacktfotosEin junger Mann steht wegen Kinderpornografie vor Gericht. Seine Freundin musste aber ebenfalls bei den Ermittlern antraben – wegen pikanter Fotos. Dubeli Behörden und der Bünzli Staat Schweiz

Earth Overshoot Day – Ressourcenverbrauch schon fast wieder auf Vor-Pandemie-NiveauAm Donnerstag hat die Menschheit ihre Jahres-Ration an erneuerbaren Energien aufgebraucht, die restlichen 155 Tage wird Raubbau betrieben. Die Schweiz lebt ressourcenmässig sogar noch länger auf «Pump». Da sollten wir doch froh sein, dass offenbar CO2 keine Mangelware ist! DontFightCO2_CelebrateIt QuitParisDeal AusserSpesenNichtsGewesen ReviseES2050 CancelCO2GesetzVomDezember2011

Nach provisorischer Sperre - Wilson: «Die letzten Tage waren die Hölle»Alex Wilson ist trotz provisorischer Sperre von seiner Unschuld überzeugt ❗ SRFTokyo2020 Tokyo2020 Olympics swissteam srfsport SwissAthletics Mehr dazu swissteam SwissAthletics 😂🙈 was isch loos mit öich. srfnews swissteam SwissAthletics schon wieder einer, der 'professionell' betreut wird und nichts d enkt beim Fleisch essen ('Herkunftsdeklaration'). Labor steht bereit... srfnews swissteam SwissAthletics Alles nur Lügen, kennen wir

Bahnstrecke wegen Unwetterschäden im Tessin unterbrochen - BlickDer starke Regen hinterlässt im Kanton Tessin Spuren. Seit der Nacht auf Mittwoch ist die Bahnstrecke von Cadenazzo nach Luino (I) unterbrochen. Bereits am Dienstag hatte die Polizei Schäden gemeldet. « So regnerisch war der Juli noch nie », und wie er das schon öfters war

45’000 Schweizer betroffen – Panne bei Philips – Apnoe-Geräte sind toxischWegen Entzündungs- und Krebsgefahr warnt der Hersteller vor seinen Atemmaschinen. Ersatzgeräte sind Mangelware und die Ärzte ratlos. (...nee oder...) ..da bleibt einem jetzt alles im hals stecken.... Aber schön, dass sowas *überhaupt* öffentlich gestellt wird. Nicht selbstverständlich heutzutage.