Analyse

Analyse

Warum Glarner gegenüber Sibel Arslan wirklich ausgerastet ist – die ganze Wahrheit.

Nous sommes tous «Arschlan» – warum Andreas Glarner ausgerastet ist.

01.10.2020 18:02:00

Nous sommes tous «Arschlan» – warum Andreas Glarner ausgerastet ist.

Bürgerliche Politinstitutionen führen ein Rückzugsgefecht gegen junge, digitalisierte Akteure, die hervorragend mobilisieren. Glarner gehört zu den Verlierern.

durchgedrückt. Mit geschickter Social-Media-Mobilisierung als Antwort auf eine scharfe Verhinderungskampagne durch Christoph Blochers «Basler Zeitung».Zu sagen, dieser Wahlausgang sei damals überraschend gewesen, wäre eine krasse Untertreibung. Im Nachhinein betrachtet spielte sich dort aber nur im Kleinen ab, was sich nun auf nationaler Ebene wiederholt.

: Bern schliesst Clubs, Bars und Fitnesscenter Zürich hält Mass: Regierung bewahrt im Corona-Sturm kühlen Kopf Singverbot und Sperrstunde ab 21 Uhr: Diese 10 Massnahmen würde die Covid-Taskforce jetzt treffen

Linke, linksliberale und weiblich geprägte nicht-institutionelle Interessengruppen, die mit digitalen Mitteln und viaSocial Mediamobilisieren und dirigieren, treten auf nationaler Ebene gegen die etablierten Parteien und Institutionen an. Die digitale Vernetzung entfaltet mittlerweile eine so grosse propagandistische Schlagkraft, dass sie derjenigen der etablierten Akteure mit ihren Millionen-Budgets und klassischen Kampagnenführungen ebenbürtig ist. Mindestens.

2016 hat eine Gruppe von freiwilligen Fronarbeiterinnen und -arbeitern um Flavia Kleiner gegen die Durchsetzungs-Initiative der SVP mobilisiert. Und gewonnen. Die Operation Libero war auch in den Abstimmungskämpfen um die Asylreform und die erleichterte Einbürgerung aktiv und siegreich.

Das Impact-Wachstum politischer Ad-hoc-Kräfte von ausserhalb der institutionellen Politik – von dieser gerne einfach als «Zivilgesellschaft» bezeichnet – , ist in den vergangenen drei Jahren noch zusätzlich befeuert worden.Nach einer Story in der «New York Times» über Harvey Weinsteins Verbrechen hat sich unter dem Hashtag #metoo eine neue digitale Frauenbewegung formiert, die via Social Media den Feminismus-Diskurs auch in den klassischen Medien nachhaltig prägt und politisch zu mobilisieren vermag. In der Folge gingen alleine in der Schweiz eine halbe Million Frauen auf die Strasse, um gegen behauptete und tatsächliche Benachteiligungen zu protestieren.

Link zum ArtikelGleichzeitig stellte sich in Schweden erstmals an einem Freitag ein Mädchen vor das Parlamentsgebäude und hielt ein Schild mit der Aufschrift «Skolstrejk för Klimatet» in die Höhe. Die «Fridays for Future» haben sich inzwischen zu einer weltweiten Bewegung ausgewachsen, die durch erfolgreiche Massenmobilisierung direkt Einfluss auf die Politik nimmt. Weltweit, aber auch in der Schweiz.

Weiterlesen: watson News »

Weil er jetzt verzweifelt nach ner Begründung statt Entschuldigung sucht?

Abnehmen und Diäten – Warum Intervallfasten nicht funktioniertEine neue Studie aus Kalifornien zeigt, dass Intervallfasten nicht zu mehr Gewichtsverlust führt als andere Diäten. Und die Testpersonen bauten sogar mehr Muskelmasse ab.

Rassisten mit Sturmgewehr – warum die USA ein Problem mit Milizen habenImmer häufiger marschieren in amerikanischen Städten rechtsgerichtete bewaffnete Milizen auf. Ihre Geschichte reicht tief in die Anfänge der USA zurück. Darf ich Vorstellen, dass ist der Vorsitzende der Proud Boys 'White Supremacists'? .....ok..... Es geht bei den 'Proud Boys' nicht um den Kampf gegen Schwarze,die für gleiche Rechte kämpfen,als mehr um den Kampf gegen Linksextreme die seit 100 Tagen halbe Städte zerstören. Das sind übrigens BLM Aktivisten.....

: «Pures Chaos» in ClevelandIn Cleveland (Ohio) standen sich in der Nacht auf Mittwoch die beiden Bewerber um die US-Präsidentschaft gegenüber. Es war ein heftiges Wortgefecht. Das sagen alle linken Medien, weil es nicht nach Ihren Wünschen lief. Das war vor und nach der Debatte genauso, Trump ist klar der Sieger. Biden ist der nicht angenehme und giftig gewesen, Trump ist echt gewesen zum Abwechslung, Trump war sachlich und Biden ist so defensive gekommen, das es nicht sachlich war, mit giftige Wörter und sehr wenig Ambitionen, leere Fass

Mit dem Partner zusammen wohnen: Vorstellung vs. Realität – 12 SzenarienDas Zusammenwohnen als Paar ist nicht immer einfach. Wir zeigen euch, wie die Vorstellung ist und wie die Realität.

Rassisten mit Sturmgewehr – warum die USA ein Problem mit Milizen habenImmer häufiger marschieren in amerikanischen Städten rechtsgerichtete bewaffnete Milizen auf. Ihre Geschichte reicht tief in die Anfänge der USA zurück. Darf ich Vorstellen, dass ist der Vorsitzende der Proud Boys 'White Supremacists'? .....ok..... Es geht bei den 'Proud Boys' nicht um den Kampf gegen Schwarze,die für gleiche Rechte kämpfen,als mehr um den Kampf gegen Linksextreme die seit 100 Tagen halbe Städte zerstören. Das sind übrigens BLM Aktivisten.....

Polizeieinsatz wegen anonymer Drohung in Zürich-Affoltern - BlickIn Zürich-Affoltern ist am Donnerstagvormittag eine anonyme Drohung eingegangen. Die Polizei ist mit einem Grossaufgebot vor Ort.