Tissot-Uhren nur 2. Wahl: ETH-Glas für Biden und Putin wurde nicht fertig

Tissot-Uhren nur zweite Wahl: Wunschgeschenk für Biden und Putin wurde nicht fertig

18.06.2021 10:21:00

Tissot-Uhren nur zweite Wahl: Wunschgeschenk für Biden und Putin wurde nicht fertig

Die Geschenke für Joe Biden und Wladimir Putin stiften grosse Verwirrung. Auch weil die ETH behauptet hatte, für die offiziellen Geschenke des Gipfeltreffens verantwortlich zu sein – und trotz Twitter-Brimborium nicht lieferte.

Zvg1/7Die Lieferung blieb trotz Ankündigung aus: Hier gibt die ETH Lausanne bekannt, das Geschenk für Joe Biden (78) zu liefern.keystone-sda.chEs handelte sich dabei offenbar um eine persönliche Wahl von Bundesrat Guy Parmelin (61).ZvgDas Problem: Das Präsent wurde nicht rechtzeitig zum Biden-Putin-Gipfel fertig.

Taskforce-Ackermann - «Liessen sich alle impfen, wäre die Epidemie in acht Wochen vorbei» Untersuchung eingeleitet - «Hau ab, du Sau» – Zürcher Busfahrer schreit Frau mit Kinderwagen an Las Vegas: Micheal Freedy wollte mit Corona-Impfung warten, dann starb er

6/7keystone-sda.ch7/7Der Bund widerspricht: Man wolle die Präsente allenfalls später übergeben. Vorerst bleiben die Scheiben im Besitz der Eidgenossenschaft.Marco LatzerNach ihrem Gipfel in Genf verlassen Joe Biden (78) und Wladimir Putin (68) die Schweiz mit je einer Tissot-Uhr im Gepäck

. Dabei hatte das Institut für Geometrische Berechnungen (GCM) an der ETH Lausanne noch einen Tag zuvor via Twitter vollmundig für sich beansprucht, für Bidens Geschenk verantwortlich zu sein.Der US-Präsident hätte demnach eigentlich eine Art Hightech-Glaslinse einer ETH-Partnerfirma namens Rayform erhalten sollen. Fällt Licht darauf, strahlt sie ein per Computeralgorithmus generiertes Schattenbild des Beschenkten aus. Doch aus dem Scheibengeschenk wurde nichts. Aber warum? headtopics.com

«Leider konnte das Geschenk aufgrund der Kurzfristigkeit nicht während der offiziellen Zeremonie an den amerikanischen Präsidenten übergeben werden. Sie wird ihm später zugeschickt», so ETH-Sprecherin Corinne Feuz. Deshalb musste der Bund auf Tissot-Uhren umschwenken. Eine Notlösung also.

Das mit dem Biden-Putin-Gipfel betraute Wirtschaftsdepartement von Guy Parmelin (61) ist wenig erfreut über die unbeholfene Kommunikation der ETH. Diese erwähnte mit keinem Wort, das auch für Putin eine Glasscheibe vorgesehen war.Geschenke werden «eventuell später» übergeben

Dieses Vorpreschen sei «unsäglich» und wenig diplomatisch, so ein Departmentsmitarbeiter zu Blick. Offiziell wird die Angelegenheit nüchtern kommentiert: Die Hightechscheibe sei Bundesrat Parmelins persönliche Wahl gewesen.Die Scheibe ist also nicht aus dem Geschenke-Rennen. «Das Lichtglas-Porträt kommt in den Besitz der Eidgenossenschaft und wird eventuell später einmal bei anderer Gelegenheit übergeben», sagt Mediensprecher Urs Wiedmer. Es zuzuschicken, wie von der ETH behauptet, ist für den Bund offenbar keine Option.

Publiziert: 18.06.2021, vor 8 MinutenZuletzt aktualisiert: 18.06.2021, vor 3 Minuten Weiterlesen: BLICK »

Nach provisorischer Sperre - Wilson: «Die letzten Tage waren die Hölle»

Der Basler ist trotz provisorischer Sperre wegen eines Doping-Verfahrens von seiner Unschuld überzeugt.

Warum sollen solche bereits reiche Männer noch solche Geschenke bekommen? Und dies auf Kosten unserer Steuerzahler? Hallo?!!!!

Newsticker zum Biden/Putin-Gipfel – +++ Parmelin eröffnet den Gipfel +++ Biden und Putin ziehen sich zu Gespräch zurückDie Welt wartet gespannt auf das Treffen der beiden Supermächte. Für die Gespräche in der Villa La Grange sind bis zu fünf Stunden eingeplant. Wir berichten laufend.

Biden und Putin in Genf: Alles was du wissen musstNachdem sich US-Präsident Joe Biden gestern bereits mit den Bundesräten Guy Parmelin und Ignazio Cassis getroffen hat, kommt es heute in Genf zum grossen Gipfel mit Russlands Präsident Wladimir Putin. Alle Infos dazu im Liveticker.

Biden und Putin in Genf: Alle News im LivetickerNachdem sich US-Präsident Joe Biden gestern bereits mit den Bundesräten Guy Parmelin und Ignazio Cassis getroffen hat, kommt es heute in Genf zum grossen Gipfel mit Russlands Präsident Wladimir Putin. Alle Infos dazu im Liveticker. Biden ist heute zu seinem Treffen mit Putin in Genf angekommen, keine Masken, keine gesellige Distanzierung. Die Regeln scheinen nur für uns zu gelten! Sory was haben wir profitiert sag eine

Heikler Biden-Putin-Gipfel in der Schweiz: Kleines Land, grosse RolleÜber dem Gipfel in Genf strahlte die Sonne, über die Schweiz strahlt nun die Welt. Darauf dürfen wir stolz sein. Träumt weiter. Für die meisten Schweizer ist es völlig irrelevant wo sich diese Typen treffen. Der Hotelier dürfte sich freuen und die Presse hat was für die Sauregurkenzeit. Eine weitere Biden Lobeshymne, dabei ist der Opa mit der Pilotenbrille und dem Teleprompter im Begriff die USA zu ruinieren. Nur was erwartet man von einer blickch Schreiberlingstante, die sich von den Strahlen der Welt über der Schweiz blenden lässt.

Gipfel in Genf – Putin und Biden einigen sich auf ein FortschrittchenCyber, Ukraine, Nawalny: Wladimir Putin und Joe Biden bleiben uneins. Doch zumindest vereinbaren sie, wieder Botschafter auszutauschen. Vielleicht ist das ein Anfang.

Biden-Putin Gipfel: Warum Genf beschuldigt wird, die Meinungsfreiheit zu vergessenDie Sicherheit der Staatspräsidenten Joe Biden und Wladimir Putin sei wichtiger als die Meinungsfreiheit und das Demonstrationsrecht, heisst es von linken Parteien in Genf. Der Kanton wehrt sich dagegen.