So viele Menschen «fehlen» in den Kantonen aktuell wegen Corona-Isolation

In diesem Kanton sitzen die meisten Leute in Isolation – und so sieht es in deinem Kanton aus.

Coronavirus, Gesundheit

17.01.2022 20:14:00

In diesem Kanton sitzen die meisten Leute in Isolation – und so sieht es in deinem Kanton aus.

Omikron wütet in der Schweiz und schickt viele Einwohner in Isolation oder Quarantäne. So sieht es in deinem Kanton aus

Anteil Personen in Isolation pro KantonBerücksichtigen wir bei der Aufteilung nach Kantonen auch die Einwohnerzahl, so ist Genf am stärksten betroffen. 4,51 Prozent der rund 500'000 Einwohner befinden sich aktuell in Isolation. Den zweithöchsten Anteil weist die Waadt mit knapp 4 Prozent aus. In Zürich müssen sich dagegen aktuell «nur» knapp zwei Prozent in Isolation aufhalten.

Da die KantoneLuzernund Zürich bei den aktuellsten Daten keine Angaben zur Quarantäne machten, gibt es zudem eine Dunkelziffer in diesem Bereich. In Luzern befanden sich bei der letzten Meldung am 13. Januar 3767 Personen in Quarantäne (bei damals 7653 in Isolation), der Kanton Zürich meldete dem BAG in diesem Jahr noch keine Quarantäne-Anzahl.

Weiterlesen: watson News »

Das Impf-Abo vom Staat macht zwei Sachen: 1. Die Pharmaindustrie und Eliten reicher! 2. Erlaubt den armen Schafen mit Test und Maske ins Kino und Restaurant! Win-win-Situation: die Herde bezahlt für Ihren Zwangs-Abo. Wie bei der Mafia. Plandemie IchBinRaus

Corona-Massnahmen: So antwortet der Kanton Aargau dem BundesratDie Landesregierung hat den Kantonen verschiedene Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus vorgeschlagen. Der Kanton Aargau hat auf insgesamt 18 Fragen geantwortet. Er lehnt etwa kantonale Verschärfungen ab, stimmt aber Priorisierungen beim Testen zu. Eine Übersicht.

Kanton Luzern spricht sich für Verlängerung der Massnahmen ausDie Kantone haben zu den vom Bundesrat vorgeschlagenen Verlängerungen und Anpassungen der Covid-19-Massnahmen Stellung genommen. Die Luzerner Regierung ist einverstanden, die geltenden Massnahmen bis zum 31. März 2022 zu verlängern – Schwyz will die Massnahmen nur bis am 28. Februar befristen. Hauptargument der Massnahmen war und ist die Gesundheitswesen nicht zu überlasten. Von dem ist heute gar keine Rede mehr. Demographische Daten zu IPS werden gar nicht erhoben, auch Nebendiagnosen bei Hospitalisationen auch nicht. Reine Diskriminierung, ohne Evidenz. WillkürCH

Trend nachhaltige Mode: Diese Frauen wollen höher hinaus | zentralplusLuzern hat Läden, die ganz bewusst nachhaltige Kleidung anbieten. Das Geschäft läuft gut, Corona habe den Menschen geholfen, noch bewusster zu konsumieren. Das spürt sowohl die Boutique Mai als auch Glore. nachhaltig mode

Kontroverse um Rennen in Wengen – Ausschweifendes Skifest – selbst der Präsident bricht die RegelnWieder pilgern Tausende ins Berner Oberland, wieder platzt die Corona-Blase der Fahrer und Betreuer – so inkonsequent ist der Skizirkus. (Abo) Ob sie alle überleben werden ? Das nervt! Und mir schränket üs i und träffet niemert!!! Sport verbindet Geimpfte und Ungeimpfte - gut so ! Bin stolz auf all diese senkrechten CH

Schnitzelbank-Comité – Sie ist die erste Frau in über 100 JahrenRenate Hürner wurde ins Gremium gewählt und ist als ehemalige Bänklerin nah an den Aktiven.

Rundumschlag statt Rücktritt? Johnson kämpft um politisches ÜberlebenNach neuen Vorwürfen wegen des Bruchs von Corona-Regeln in seinem Regierungssitz ringt der britische Premierminister Boris Johnson um sein Amt. In seinem …

von Petar Marjanović Anteil Personen in Isolation pro Kanton Berücksichtigen wir bei der Aufteilung nach Kantonen auch die Einwohnerzahl, so ist Genf am stärksten betroffen. 4,51 Prozent der rund 500'000 Einwohner befinden sich aktuell in Isolation. Den zweithöchsten Anteil weist die Waadt mit knapp 4 Prozent aus. In Zürich müssen sich dagegen aktuell «nur» knapp zwei Prozent in Isolation aufhalten. Da die Kantone Luzern und Zürich bei den aktuellsten Daten keine Angaben zur Quarantäne machten, gibt es zudem eine Dunkelziffer in diesem Bereich. In Luzern befanden sich bei der letzten Meldung am 13. Januar 3767 Personen in Quarantäne (bei damals 7653 in Isolation), der Kanton Zürich meldete dem BAG in diesem Jahr noch keine Quarantäne-Anzahl. Mehr zum Coronavirus: