Schweizer sehnen sich nach besserem Sex. Expertinnen sagen, was es braucht

Guter Sex kommt nicht von alleine: Was Sie gegen die Flaute im Bett tun können

31.07.2021 01:35:00

Guter Sex kommt nicht von alleine: Was Sie gegen die Flaute im Bett tun können

Viele Schweizer sehnen sich nach besserem Sex, das zeigen Statistiken. Doch viele wissen nicht, was sie im Bett wollen und wie sie ihre Wünsche ansprechen sollen. Das muss nicht sein. Guter Sex ist lernbar, sagen Expertinnen.

Mehr«Wie geht Beziehung?» müsse ein Unterrichtsfach in der Schule sein, sagt Weinand. In Schulen wird vor allem Funktionales erklärt, wie Mädchen nicht schwanger werden. Ausserdem fehlen uns die Vorbilder. Wir hätten keine Generation, die uns vorlebte, wie man über Sex spricht. Die 68er hätten zwar Tabus aufgebrochen, aber Scham spielt nach wie vor eine grosse Rolle.

Abstimmungskampf - Bundesrat eröffnet Schlacht ums Covid-Gesetz – «es gibt keinen Plan B» Corona: Swiss droht Impfverweigerern beim Kabinenpersonal mit Kündigung Keine Gnade mit Impfunwilligen - Swiss stellt erste ungeimpfte Mitarbeitende im Januar auf die Strasse

Über unseren eigenen Sex zu reden, fällt uns schwer. «Das Thema Sex geht uns nahe, wir sind da alle sehr verletzlich», fasst es Haas zusammen. Je länger man damit warte, etwas Unangenehmes zu sagen, desto schwieriger werde es. Ein Beispiel: Man erlebt beim Sex mit dem Partner / der Partnerin nie einen Orgasmus, tut aber nichts dergleichen. Man arrangiert sich, denkt: Wir haben es ja sonst gut. Irgendwann hält man es vielleicht nicht mehr aus und platzt damit heraus. Wenn seit dem ersten Mal zig Jahre vergangen sind, dann kommt das aus dem Nichts mit voller Wucht. Es wäre achtsamer, heikle Themen zeitnah anzusprechen. Haas wünscht sich: «Es wäre schön, wenn wir so entspannt über Sex reden könnten wie übers Essen.» Sie hat diesbezüglich Hoffnung.

Mann und Frau haben Sex anders gelerntWeinand beschreibt folgende Situation und nennt sie «Klassiker»: Die Frau will kuscheln, doch sobald sie die Nähe sucht, will er Sex. Das Kuscheln wird erotisiert. Die Frau kommt in den Stress und denkt: Was mache ich jetzt? Entweder bittet sie ihn aufzuhören oder sie macht mit, obwohl sie keine Lust hat. Das muss besprochen werden, sagt Weinand. Lösungsorientiert. Die Frau muss erklären, dass sie das unter Druck setzt, muss sagen, was sie bräuchte, um sich auf Erotik einzulassen. Und Männer müssen lernen, ihrer Partnerin zu helfen, sich zu entspannen und dass Kuscheln und Sex zwei unterschiedliche Dinge sind. headtopics.com

Schliesslich, so Weinand, haben Mann und Frau eine unterschiedliche Sexualentwicklung. Männer haben meist einen jahrelangen Fortschritt in der Sensibilisierung ihres Penis. Sie haben früh gelernt, wie sie ihr Glied sensibilisieren und zu einer Erektion kommen. Alle sehen, wenn ein Penis steif ist. «Das haben Frauen alles nicht», sagt Weinand. Die klitorale Berührung wird immer noch vernachlässigt. Die Frau denkt dann schnell: Ich werde nicht erregt, habe keinen Orgasmus, ich bin einfach nicht so der Typ dafür.

Das habe mit sexueller Bildung zu tun. Um das zu verändern, müssten sich Frauen mehr mit ihrer eigenen Sexualität beschäftigen. Weinand weiss, dass das schwer ist. Wo soll Frau das auch lernen? Kurse wie Tantra werden gleich als Nische abgetan.

Endlich wird offener über Sex geredetSchiftan beschreibt auch einen Klassiker und zwar einen Kompromiss, den viele Paare im Bett machen. Und der geht so: Solange du mich vorher leckst oder mit der Hand befriedigst und zum Orgasmus bringst, kannst du danach in mich eindringen. So à la: Es bringt mir nicht viel, ist aber schon okay. Solche Kompromisse seien gut. Schwierig werde es, wenn es zu viele seien oder es für einen der beiden langweilig werde. Dann könne man etwas verändern.

Alexandra Haas hat Hoffnung. Sie beobachtet, dass immer mehr Menschen dem Sex eine grössere Bedeutung in ihrem Leben einräumen und spricht von einer kleinen sexuellen Revolution. Einerseits gebe es heute mehr Angebote, wo Menschen ganz viel über Sex lernen können, andererseits sind Themen wie «Was ist die Vulva?», «Wie sieht die Klitoris genau aus?» und «Wie erleben wir Orgasmen?» präsenter im Alltag und in den Medien. So finden auch gemäss Sanitas-Report 58 Prozent, dass wir als Gesellschaft anders über Sexualität sprechen sollten. Haas: «Ehemalige Tabuthemen werden offen diskutiert, das lässt hoffen.» headtopics.com

Corona senkt Lebenserwartung in vielen westeuropäischen Ländern stark Nach dem Ja zur «Ehe für alle» - Jetzt liebäugelt die Operation Libero mit der Leihmutterschaft Nach Riesenklatsche: Juso plant schon wieder Angriff auf Reiche - Blick Weiterlesen: BLICK »

Guten Sex hast du, wenn du lieb zu deiner Frau bist. 'Die Frauen sind das was die Männer aus ihnen gemacht haben' (rumänisches Sprichwort). Capisci? Was wotr sho en Mzungu mit sine 5cm schwänzli🤡😂 Lol thats small dick energy 😂😂

Del Ponte/Kambundji über 100m - Und plötzlich ist gar ein Duo im Sprint-Final realistischEinen Olympia-Final über 100 m mit Schweizer Beteiligung gab es noch nie. Das könnte sich am Samstag gleich doppelt ändern. SRFTokyo2020 Tokyo2020 Olympics

Südtürkei: Schweizer Touristen erzählen von Bränden während Ferien - BlickIn der Türkei brennts. Zum Leidwesen der Riviera-Feriengänger. Auch Touristen aus der Schweiz wollen Strand und Meer geniessen. Stattdessen treffen sie auf Rauch und Flammen. «So hab ich mir meine Türkei-Ferien nicht vorgestellt», sagt Ferhat Temiz aus Gossau SG. ... Ja dann, besser, als wenn es Viruse regnen würde ... lol ...

Allgemeine Testpflicht - Deutschland will Einreise ab Sonntag erschweren – auch für SchweizerWer nach Deutschland einreist, braucht wohl schon bald ein negatives Testergebnis, einen Impf- oder Genesenen-Nachweis. Ausnahmen soll es nur wenige geben. Die sinnlose tests müssen verkauft werden 🤮🤮🤮 Wieder so ein Schwachsinn! Dann bitte keine Einreise mehr der Grenzgänger in die Schweiz! Sollen alle in ihrem Land bleiben!

«War am Ende und dachte, ich habe es verpatzt» – Bencics Emotionen nach dem FinaleinzugEs waren beinahe drei Stunden Kampf und vor allem auch Krampf, doch dann war es geschafft! Belinda Bencic schlägt Jelena Rybakina in drei Sätzen mit 7:6, 4:6 …

Olympia-Programm des Tages - Das läuft am Samstag in TokioDie Ostschweizerin BelindaBencic hat am Samstag im Einzel die erste von zwei Chancen auf Olympia-Gold. Die Geschichte von Gegnerin Marketa Vondrousova hat es in sich. SRFTokyo2020 Tokyo2020 Olympics

Olympia-Programm des Tages - Das läuft am Donnerstag in TokioAm 6. Wettkampftag greifen die ambitionierten Schweizer BMX-Fahrer ein und Kunstturnerin GiuliaSteingruber sagt Tschüss. SRFTokyo2020 Tokyo2020 Olympics swissteam srfsport