Coronavirus, Bundesrat

Coronavirus, Bundesrat

Neue Regeln bei der Einreise in die Schweiz – das hat der Bundesrat heute entschieden

Neue Regeln bei der Einreise in die Schweiz – das hat der Bundesrat heute entschieden.

17.09.2021 16:00:00

Neue Regeln bei der Einreise in die Schweiz – das hat der Bundesrat heute entschieden.

Im Hinblick auf die Herbstferien hat der Bundesrat neue grenzsanitarische Massnahmen beschlossen. Er reagiert damit auf Erfahrungen nach den Sommerferien. Die …

Risikobasierte KontrollenTäglich passieren über 2 Millionen Menschen und 1 Millionen Fahrzeuge die Schweizer Grenzen. Risikobasierte Kontrollen sollen dazu führen, dass die neuen Regeln eingehalten werden. Personen, die bei der Einreise keinen Test vorweisen können, müssen diesen sofort nach der Einreise in die Schweiz nachholen. Die Kantone sind angehalten Stichproben durchzuführen, ob nicht-genesene und nicht-geimpfte Personen den zweiten Test auch wirklich gemacht haben.

Point de Presse - «Der Bundesrat wird über Massnahmen entscheiden und nicht die Bergbahnen» Coronavirus: Infektionszahlen in Italien sinken weiter Strommangellage – Blackout-Angst lanciert AKW-Debatte neu

Bei Verstössen gegen diese Regeln können Ordnungsbussen (200 Franken für fehlende Testnachweise und 100 Franken für nicht ausgefüllte Formulare) verhängt werden. Die Fluggesellschaften und Busunternehmen im Fernverkehr müssen überprüfen, ob einreisende Personen über ein PLF sowie ein Covid-Zertifikat oder einen Testnachweis verfügen. Die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) und die örtlich zuständigen Polizeieinheiten führen in allen grenzüberschreitenden Verkehrsarten risikobasierte Kontrollen durch. In einigen Wochen wird der Bundesrat die Erfahrungen mit der Umsetzung der neuen Einreiseregeln auswerten und wenn nötig Anpassungen vornehmen.

Einreisebestimmungen: Anlehnung an Schengen-RaumMigration(SEM) führt weiterhin eine Risikoliste. Diese Liste regelt, wer in die Schweiz einreisen darf. Alle Staaten ausserhalb des Schengen-Raums, die nicht auf dieser Liste geführt sind, gelten weiterhin als Risikoländer, aus denen für die Einreise in die Schweiz für ungeimpfte Drittstaatsangehörige Beschränkungen gelten. Die Schweiz lehnt sich beim Erlass ihrer Einreisebestimmungen als Schengen-assoziierter Staat möglichst an die Entscheide der Europäischen Union an. Mittels des Online-Tools «Travelcheck» kann nachgeschaut werden, welche Personen aus welchen Ländern unter welchen Bedingungen in die Schweiz einreisen können. headtopics.com

Covid-Zertifikat für im Ausland geimpfte und genesene PersonenBild: keystone Weiterlesen: watson News »

Trainerin Inka Grings - Ehrgeiz als Antrieb und Rückschläge als zusätzlicher Ansporn

Seit Februar ist Inka Grings Trainierin der FCZ Frauen. Es ist eine Rückkehr, die sie so nicht unbedingt geplant hat.

ich gehe davon aus, das gilt auch für Schweizer*innen. Und was ist, wenn sie sich weigern und keinen Test vorlegen? Einreisesperre? Wegweisung an der Grenze? Kein Bording am Departure Airport? andere Sanktionen?

Neue Corona-Massnahmen – SVP-Nationalrätin: «Zertifikatspflicht diskriminiert Handwerker»In Kantinen für Büroangestellte kommt man weiterhin ohne Zertifikat zu einer warmen Mahlzeit, in Büezer-Beizen hingegen nicht. jöööhhhh.... eine Nationalrätin der Milliardärs-Partei biedert sich an. soooo härzig.

Regeln für Ungeimpfte – Aus Angst vor der Quarantäne stornieren Touristen ihre ReiseAm Freitag will der Bundesrat entscheiden, ob Ungeimpfte bei der Einreise in die Schweiz in die Quarantäne müssen. Die Unsicherheit schlägt sich bereits auf das Buchungsverhalten nieder. Hoffen wir das beste 🙏 Diese lächerliche Quarantäne sollte dann am besten einfach ignoriert werden. Fliegen nur mit 2G!

Nach dem Nein zum Rahmenabkommen: So will der Bundesrat Schweizer Forschenden helfenLaut dem Bundesrat sind Verhandlungen mit der EU über die Teilnahme der Schweiz am Forschungsprogramm Horizon «zurzeit nicht möglich». Deshalb brauche es … Die SVP wird es schon richten. Das sei ja alles kein Problem, haben sie doch immer wieder gesagt. Also, liebe SVP, rettet die Schweiz und ihre Forschenden.

«Apropos» – der tägliche Podcast – Ueli Maurers langer Kampf mit dem KollegialitätsprinzipSteht Ueli Maurer hinter dem Kollegialitätsprinzip des Bundesrat es? Und warum wird die Schweiz überhaupt kollegial regiert? Wer setzt das Prinzip durch und was nützt es überhaupt? Antworten in der aktuellen Ausgabe unseres Podcasts «Apropos». Wann folgt die Berset-Story bei Euch? Kommt da noch was, oder deckt ihr alles zu? Wann kommt die Frage an Berset, warum die Medien - auch der Tagi - immer schon vor jeder BR-Sitzung weiss, was Berset durchbringen will? Und wie steht es da um das Kollegialitätsprinzip? Ist Alain Berset als Bundesrat noch tragbar? Und warum berichtet Tagi nicht darüber? Wer weist übergriffige Magistraten in die Schranken? den Ueli habt ihr jetzt schon zum 3. Mal platt gewalzt. wann bringt ihr die Beret Story oder ist das euer Schutzheilige oder passt euch der Absender Weltwoche nicht?

Nach hartem Herbst und Winter - «Corona könnte in der Schweiz im Frühling vorbei sein»Experten sind sich einig: Herbst und Winter werden noch einmal schwierig, alles hängt vom Impftempo ab. Dafür stehen die Chancen gut, dass die Pandemie in der Schweiz im Frühling ein Ende hat. Quatsch!die Experten sind Gefahr! Und wer sind die Experten? Micky Mouse und Donald Duck? Wen interessiert noch Corona? Wann sind die Massnahmen vorbei und aufgehoben?

Glückspilz gewinnt eine Million Franken - BlickJackpot geknackt: Eine Person aus der Westschweiz hat bei Swiss Lotto eine Millionen Franken gewonnen.