Lauren Wall erlebte Horror: Ehemann schwängerte ihre Mutter - Blick

Lauren Wall erlebte Horror: Ihr Ehemann schwängert ihre Mutter

19.1.2020

Lauren Wall erlebte Horror: Ihr Ehemann schwängert ihre Mutter

Eine Engländerin wird von ihrem Mann verlassen. Wenig später muss sie feststellen: Er ist mit ihrer eigenen Mutter zusammen. Und hat diese geschwängert.

Lauren Wall aus London: Ihre Mutter spannte ihr den Mann aus. Facebook Laurens Mutter Julie (l.) und Paul White, der Ex-Mann ihrer Tochter. Facebook 3/3 Die jetzt 53-Jährige ist nochmals Mutter geworden – mit dem Ex ihrer Tochter. Lauren Wall (34) aus London wurde übelst hintergangen. Und zwar von ihrem Ex-Mann, Paul White. Und, noch viel schlimmer, von ihrer eigenen Mutter. Ihr Ex-Mann verliess Lauren nicht etwa für eine Jüngere. Sondern für eine 20 Jahre Ältere. Der Reihe nach: Lauren lernt Paul in einem Pub kennen, wie die britische Zeitung schreibt. Damals war sie 18. Ein paar Dates. Sex. Lauren wird ruckzuck schwanger. Die gemeinsame Tochter kommt im März 2004 zur Welt. Mutter bezahlt Hochzeit – und schnappt sich dann Schwiegersohn Das Paar heiratet wenig später. «Mama sah stolz zu, als wir unsere Ehegelübde austauschten», wird Lauren von der Zeitung zitiert. «Paul sagte mir, dass er für immer bei mir bleiben will.» Die Hochzeit zwischen Paul und Lauren kostet umgerechnet rund 19'000 Franken. Mutter Julie (jetzt 53) bezahlt. Die Mama kommt gar mit in die Flitterwochen. Acht Wochen später zieht Paul aus dem gemeinsamen Zuhause mit Lauren weg. Er lässt Lauren mit der gemeinsamen sieben Monate alten Tochter sitzen. Und zieht mit Mama Julie zusammen. Lauren sieht ihre Mama auf der Strasse. Der Bauch der Mutter ist gewölbt. Lauren: «Meine Gedanken rasten.» Die Mutter habe ihr dann gesagt, es sei eine Zyste. «Mir war so schlecht, ich ging nach Hause und zerstörte alle Fotos unserer Hochzeit», so Lauren. Laurens Befürchtungen werden wahr Im Juli 2005, neun Monate nachdem Paul sie verliess, werden Laurens Befürchtungen wahr: Ihre Mutter Julie kriegt ein Kind. Der Vater: Paul! Paul habe sich mit ihrer Mutter stets gut vertragen, so Lauren. «Ich fand es allerdings nie seltsam, da sie seine Schwiegermutter war. Und er war nur freundlich.» Mutter Julie will sich rausreden. Sagt, der Vater des Babys sei ein anderer Mann. Lauren: «Aber ich wusste die Wahrheit.» Paul und Julie machen anschliessend offiziell, dass sie ein Paar sind. «Meine Welt ist zusammengebrochen», sagt Lauren. Julie immer noch mit Ex der Tochter zusammen Fünf Jahre nach seiner Hochzeit mit Tochter Lauren heiratete Paul ihre Mutter Julie. Lauren geht an die Hochzeit. «Ich ging vorbei, um Mum zuzusehen, wie sie denselben Mann heiratet, den ich fünf Jahre zuvor geheiratet hatte.» Das Fazit aus Sicht von Paul: Tochter geschwängert und geheiratet. Tochter für Mutter verlassen. Dann Mutter geschwängert und geheiratet. Lauren hat mittlerweile einen neuen Partner, so die «Daily Mail». Und ist mit dem vierten Kind schwanger. Mutter Julie ist immer noch mit Paul, dem Ex ihrer Tochter, zusammen. Paul selbst schweigt zur ganzen Geschichte. Publiziert: 19.01.2020, 20:29 Uhr Zuletzt aktualisiert: 19.01.2020, 21:19 Uhr Top Videos Weiterlesen: BLICK

Eine fruchtbare Familie. Es bleibt ja in der Familie 👍🏼👍🏼👍🏼 Horror? Mama Uganda kann über diese Geschichte nur lachen. Ja wenn die besser ist hat er recht ! Wo ist das Problem

Elon Musk verschreckt BLICK-Leser - BlickMehrere BLICK-Leser meldeten sich, weil sie am Samstag diverse Flugobjekte am Himmelg esehen haben. BLICK weiss: Dabei handelt es sich um Satelliten von Elon Musk. Der Tesla-CEO will damit Internet für alle ermöglichen.

Harry und Meghan müssen im Frühjahr ihre Titel abgebenPrinz Harry und seine Gattin Meghan müssen laut einem Statement des britischen Königshauses ihre Titel «His Royal Highness» und «Her Royal Highness» …

Ein Regenbogen für das GrossmünsterDas Zürcher Wahrzeichen bekennt heute Farbe. Mit einer speziellen Beflaggung machen Aktivisten auf ihre Anliegen aufmerksam.

Migros-Kaffeekapseln sind in Deutschland viel billigerFür die Nespresso-Klone Café Royal bezahlen Kunden in der Schweiz bis zur Hälfte mehr als ihre deutschen Nachbarn – der Unterschied ist laut Konsumentenschutz überrissen. Arme Deutschland :) ;))

Migros verkauft Nespresso-Klone in Deutschland viel billiger - BlickFür die Nespresso-Klone Café Royal bezahlen Kunden in der Schweiz bis zur Hälfte mehr als ihre deutschen Nachbarn. Zu viel, sagt der Konsumentenschutz. It never happened before and here we go again 🤷🏼‍♀️

Euphorie rund um Slalomfahrer - Zenhäusern: «Unglaublich, wie die Schweiz hinter uns steht»Der Slalom-Spezialist, RamonZenhusern, gibt im sportpanorama zu, dass seine Abfahrts-Künste sehr bescheiden sind und spricht über ein spezielles Training mit der Trainer-Legende Karl Frehsner. swissskiteam FIS fisalpine SwissSki srfski



Zwei bestätigte Fälle im Kanton Graubünden

Kein «Engadiner» am 8. März - Wegen Coronavirus: Skimarathon abgesagt

Coronavirus: 3 weitere Fälle in der Schweiz ++ Genfer Uhrensalon wird abgesagt

Frau (30) liegt mit Virus im Triemlispital

Graubünden sagt den Engadiner Skimarathon ab

«Kein Land ist besser vorbereitet als die USA»

Angst vor dem Coronavirus löst Hamsterkäufe aus

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

20 Januar 2020, Montag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Wie Menschen in der Schweiz mit Demenz leben - Blick

Nächste nachrichten

Berliner Libyen-Konferenz beschliesst Waffenstillstand - Blick
Aus für Fasnacht, Konzerte, Autosalon: Bund verbietet Grossanlässe wegen Corona Bundesrat verbietet Grossveranstaltungen Keine Fasnacht, kein Autosalon - Bundesrat verbietet alle Grossveranstaltungen bis Mitte März Folgen für Schweizer Fussball - Super-League-Runde abgesagt – auch Cup-Viertelfinals vertagt Nach Bundesrats-Entscheid - Coronavirus: Alle Eishockey-Partien am Wochenende ohne Fans News aus dem Tennis - Djokovic wehrt gegen Monfils 3 Matchbälle ab und siegt noch Basel: «Der Kreis mit möglichen Angesteckten multipliziert sich» Auslosung in Nyon - Basel in den EL-Achtelfinals gegen Frankfurt oder Salzburg Kita-Mitarbeiterin infiziert – Kinder in Quarantäne Die AfD packt ihre Selbstkritik wieder ein Gratis-Tampons und -Binden für alle Baselworld sagt Messe wegen Coronavirus ab
Zwei bestätigte Fälle im Kanton Graubünden Kein «Engadiner» am 8. März - Wegen Coronavirus: Skimarathon abgesagt Coronavirus: 3 weitere Fälle in der Schweiz ++ Genfer Uhrensalon wird abgesagt Frau (30) liegt mit Virus im Triemlispital Graubünden sagt den Engadiner Skimarathon ab «Kein Land ist besser vorbereitet als die USA» Angst vor dem Coronavirus löst Hamsterkäufe aus Der FCSG damals und heute - Vom Espenmoos und Amoah bis Görtler und Hüppi Weitere Sport-News des Tages - Springreiterin Steiner für 2 Jahre gesperrt «Wir klären derzeit sehr viele Verdachtsfälle ab» Fünfter Coronavirus-Fall in der Schweiz bestätigt Das Regime hustet