Ikea weist Kunden trotz Arztzeugnis ab - Blick

Kein Pardon bei Maskenpflicht: Ikea weist Kundin trotz Arztzeugnis ab

28.09.2020 01:26:00

Kein Pardon bei Maskenpflicht: Ikea weist Kundin trotz Arztzeugnis ab

Das erstaunt BLICK-Leser: Ikea kennt bei der Maskenpflicht kein Pardon, sie gilt ausnahmslos für alle. Auch ein Arztzeugnis hilft nicht.

Ikea-Mitarbeitende mit Maske in Dietlikon ZH.Unangenehme Überraschung für Heinz Burger* (63) im Shopping-Mekka Dietlikon ZH. Nach einem Besuch im Elektronik-Grossmarkt will der Buschauffeur mit seiner Tochter (34) noch schnell bei einem Möbelhaus vorbeischauen, dem grossen gelben mit der familiären Atmosphäre. «Wir waren auf der Suche nach einem Esstisch für die Wohnung meiner Tochter», so BLICK-Leser Burger.

: «Müssen alles tun, um aus dem Sturm zu kommen» Kommentar: gereizte Stimmung im Land – Jetzt reichts den Vernünftigen Chronik des Corona-Chaos’ – Die zweite Welle kam – und niemand war bereit

Doch weit kommen sie nicht, am Eingang der Ikea-Filiale in Dietlikon wird auf die im Kanton Zürich geltende Maskenpflicht aufmerksam gemacht: «Kein Zutritt ohne Maske», steht auf einem Schild. Und darunter der Satz: «Das gilt auch für alle Personen mit Arztzeugnis.»

Tochter hatte LungenentzündungDas heisst, auch Menschen, die aus medizinischen Gründen vom Tragen einer Maske befreit sind, dürfen das Möbelhaus nicht betreten. «Hier kommst du nicht rein, habe ich zu meiner Tochter gesagt», erzählt Burger. Seine Tochter ist eben erst von einer schweren, nicht durch Corona verursachten, Lungenentzündung genesen. Ein ärztliches Attest dispensiert sie für zwei Monate vom Maskentragen: «Mit einer Maske kann meine Tochter nicht richtig atmen», sagt der besorgte Vater. Das sei eine schwere Diskriminierung.

Ikea bestätigt die Schilderung des BLICK-Lesers: Die entsprechende Regelung gelte für alle Standorte, bei denen gemäss behördlicher Verordnung eine Maskentragpflicht besteht. «Das sind zurzeit Dietlikon ZH, Aubonne VD und Vernier GE.»

Verbale Angriffe auf MitarbeitendeDoch warum geht Ikea weiter, als die behördlichen Auflagen es verlangen? «Unsere oberste Priorität ist, Mitarbeitende, sowie unsere Besucher zu schützen und daher machen wir keine Ausnahmen», heisst es weiter auf Anfrage von BLICK.

Das bedeutet: Wer sich weigert eine Maske zu tragen, kommt nicht in ein Ikea-Möbelhaus mit Maskenpflicht rein, da hilft auch keine Dispens: «Wir haben nicht die nötige Fachkompetenz, zwischen einem ärztlich verschriebenem und einem im Internet gekauften Attest zu unterscheiden», begründet Ikea die strikte Haltung. «Es gab schon Tränen, weil Mitarbeiterinnen von Maskengegnern verbal aufs gröbste attackiert wurden», ergänzt ein Ikea-Sprecher.

*Name der Redaktion bekanntPubliziert: 28.09.2020, vor 3 Minuten Weiterlesen: BLICK »

😡😡😡😡😡😡 Nicht nur bei Ikea auch bei anderen Betrieben. Was ich absolut ok finde. Super Davon abgesehen: auch mit Attest kann man potentiell infektiös sein. Ich finde die Entscheidung von IKEA in Zeit der 'Pandemie' vollkommen richtig. Regeln gelten für alle - ohne wenn und aber. Glückselig wer auf Kunden verzichten kann - uns erst noch in solchen Zeiten.

Kommentar zum Jagdgesetz – Dieses Nein ist die Chance für eine KorrekturDas Stimmvolk lehnt das revidierte Jagdgesetz ab. Nun braucht es eine neue Vorlage.

Italienische Region auf Risikoliste: BAG hält an Quarantäne-Entscheid trotz Beschwerde aus Ligurien festDie italienische Region Ligurien ist nicht damit einverstanden, dass die Region von der Schweiz auf die Liste der Coronavirus-Risikogebiete gesetzt wurde. 🤦‍♂️🤦‍♀️ Wie passt das zusammen? Auf der einen Seite Besucherzahl von Grossveranstaltungen lockern, und dafür Regionen in Europa auf Risikoliste setzen? Ich bin jeztzt am Gardasee und fühle mich sicherer als in der Schweiz. Konsequenterweise müsste das BAG auch Teile der Schweiz auf die Risikoliste stellen.

Abstimmungssonntag: Alle Ergebnisse vom 27. September - BlickHeute gilts nicht nur für Eltern und Ausländer, sondern auch für Wölfe und die Armee ernst. Gleich über fünf nationale Vorlagen stimmt die Schweiz ab. BLICK berichtet live. Politologe Claude Longchamp analysiert die Lage auf Blick TV.

: So hat die Schweiz abgestimmtEndresultate der Abstimmungen: Jagdgesetz mit 51,9 Prozent Nein abgelehnt, SVP-Initiative gescheitert. Alle Zahlen gibts hier. Unser Volk ist einfach zum Naiv und zu Links ! ❤ Das Jagdgesetz ist ein knappes NEIN, aber bin trotzdem froh darüber. Auch die Wildtiere haben ein Recht zum Leben und brauchen Platz auf unserer Erde. Nur die Bauern sind zu faul, ihre Tiere zu bewachen in den Bergen. 🐨🐇🐇🐻🦊🐗🦢🌲🌲🌲🌲🌳🌳🌳🌳

2:2 in Luzern - Lausanne holt trotz langer Unterzahl einen PunktDer FCL_1901 bleibt auch im 2. Saisonspiel ohne Sieg. Das 2:2 gegen Aufsteiger Lausanne ist einigermassen glückhaft. SuperLeague srffussball

Hoarau verpasst Hollywood-Ende gegen YB – FCZ verspielt Sieg in Überzahl«Wein doch!» – das Format, in dem watson-Redaktoren sich betrinken und sich über irgendetwas beklagen. Diese Woche: Quentin Aeberli über Leute, die Fussballspieler als Pussys bezeichnen.