Bundestagswahl, Deutschland

Bundestagswahl, Deutschland

Die letzte Debatte vor der Wahl – mit einem überraschenden Sieger

So lief die letzte Debatte vor der Bundestagswahl (mit einem überraschenden Sieger).

24.09.2021 07:48:00

So lief die letzte Debatte vor der Bundestagswahl (mit einem überraschenden Sieger).

Kurz vor der Bundestagswahl spitzt sich das Rennen zu. Die «Schlussrunde» der Spitzenkandidaten allerdings war für Unentschlossene keine grosse Hilfe.

Die rechte Seite mit Alice Weidel (AfD), Christian Lindner (FDP), Markus Söder (CSU) und Armin Laschet (CDU).Bild: keystoneCDU-Chef Armin Laschet hätte angreifen müssen, doch einmal mehr blieb er blass, und das lag nicht nur am Format dieser «Elefantenrunde». Wie zuletzt im

Corona-Massnahmen – Gespaltene Linke gibt Widerstand gegen Covid-Gesetz Auftrieb Zertifikatspflicht am Arbeitsplatz – Firmen dürfen nicht-zertifizierten Angestellten den Lohn verweigern Erste Zahlen zu Luzerner Hochschulen – 20 Studierende brechen wegen Zertifikat ihr Studium ab

versuchte er, bei fast jeder Wortmeldung das Schreckgespenst einer Rot-rot-grünen Regierung heraufzubeschwören, selbst wenn die SPD auf dem zweiten Platz landen sollte.Söder bleibt defensivDas ist eine zumindest abenteuerliche Vorstellung, und von Markus Söder erhielt er wenig Schützenhilfe. «Wir haben ein ganz klares Ziel, dass Armin Laschet Kanzler wird», sagte der bayerische Ministerpräsident, ohne seine frühere Aussage zu revidieren, dass CDU und CSU dafür die Wahl gewinnen müssten. Sonst blieb er ziemlich defensiv.

Man wurde den Eindruck nicht los, dass Markus Söder nach wie vor überzeugt ist, dass er eigentlich der bessere Kanzlerkandidat der Unionsparteien gewesen wäre. Und deshalb nicht wirklich Lust hatte, sich für Laschet ins Zeug zu legen. Dafür war er der Einzige, der die scheidende Kanzlerin Angela Merkel erwähnte und ihr «hohes Ansehen in der Welt» lobte. headtopics.com

Baerbocks AusrutscherAnnalena Baerbock würde sie gerne beerben, doch die Kandidatin der Grünen blieb einmal mehr den Beweis schuldig, dass sie das Rüstzeug dafür mitbringt. Eine prägnante Aussage blieb nicht hängen, dafür leistet sie sich einen Schnitzer, als sie auf die Frage, was sie persönlich für das

tue, sagte, sie sei im Wahlkampf viel mit dem Bus unterwegs.Links sassen Annalena Baerbock (Grüne), Olaf Scholz (SPD) und Janine Wissler (Linke).Bild: keystoneDer Spott in den sozialen Medien folgte sofort, denn offensichtlich handelt es sich um ein mit Diesel betriebenes Gefährt. SPD-Kandidat Olaf Scholz hingegen gab zu, dass ein Politiker, der mit gepanzerten Autos herumfährt und viel fliegt, nicht gerade vorbildlich lebt.

Scholz zeigt KanteSo viel Ehrlichkeit könnte sich durchaus auszahlen. Ansonsten blieb Scholz ganz der «Scholzomat». Er argumentierte trocken, frei von Charisma, aber auch von Fehlern. Zum Schluss zeigte er Kante, als er bei der Frage nach einer möglichen Koalition Punkte aufzählte, die für die Linke eine «rote Linie» bilden: Nato, Bundeswehr, Verfassungsschutz.

Damit signalisierte Olaf Scholz verklausuliert und doch unverkennbar, welche Regierung er anstrebt: eine «Ampel» mit Grünen und. Janine Wissler machte ihm dies leicht, indem sie stur auf der Linie ihrer Partei blieb und etwa die Enteignung grosser Immobilienkonzerne forderte. Um eine Brücke zum direkt neben ihr sitzenden Scholz bemühte sie sich kaum. headtopics.com

«Impfstatus wird mitberücksichtigt» – Zürcher Firma zahlt ungeimpften Angestellten weniger Bonus Entscheid soll bald fallen – USA wollen Biontech-Impfung für Kinder ab 5 Jahren zulassen Medienkonferenz – «Erwarten Verdoppelung der Fallzahlen im Zweiwochen-Takt»

Weidel vermisst ihr FeindbildAfD Weiterlesen: watson News »

Ja, Weidel war top!

Bundestagswahl 2021 - «Die Deutschen mögen Mittelmass – wie die Schweizer auch»Das Wahlkampf-Finale ist spannend. Was für eine Regierung folgt auf Angela Merkel? Was wäre für die Schweiz am besten? Wieso ist der «Scholzomat» der SPD plötzlich so beliebt? Thomas Borer, ehemaliger Schweizer Botschafter in Deutschland , schätzt ein. 🇨🇭🇨🇭🇨🇭🍀🍀🍀ICH habe , b e s t i m m t ( !! ,) , a n d e r e -K O P F S C H M E R Z E N ! !...JEDES- VOLK soll die R E G I E R U N G haben --die es v e r d i e n t -h a t ! -D I X I T ! ! Olaf Merz wird es wohl schaffen, weil er keine Fehler gemacht hat. Aber in den TRIELL's war er fade. Annalena Baerbock war m.E. die Einzige, die klare Stellungnamen abgegeben hat. Wenn Wahlen etwas zum Besseren ändern könnten, würden sie sie abschaffen.

Kapazitäten nicht ausgelastet - Noch strömen die Fans nicht in die Eishockey-StadienDie Eishockey-Stadien sind diese Saison schlechter gefüllt als auch schon. Es gibt verschiedene Gründe. srfsport srfhockey NL

Nach Evergrande fliehen die Investoren aus China (aber nicht alle)Tech-Crash und Immobilien-Kollaps: Westliche Investoren merken allmählich, dass China ein gefährlicher Ort geworden ist. Evergrande - ein kapitalistisches Lehrstück gefährlicher Tragweite...

Kohäsionsbeitrag der Schweiz – Brüssel fordert schon die nächste MilliardeDas Parlament könnte die zweite Kohäsionsmilliarde möglicherweise früher freigeben, doch die EU fordert schon die nächste Tranche. Aus New York protestiert Bundespräsident Parmelin gegen die neue Forderung.