Synchronschwimmen: Vasiliki Alexandri EM-Vierte in Solo Technik

Synchronschwimmen: Vasiliki Alexandri EM-Vierte in Solo Technik:

12.05.2021 01:14:00

Synchronschwimmen: Vasiliki Alexandri EM-Vierte in Solo Technik:

Alexandri-Schwestern im Synchron-Finale am Freitag – 15-Jährige Albiez im Wasserspringen Letzte

Budapest – Vasiliki Alexandri hat bei den Europameisterschaften im Synchronschwimmen in Budapest eine Medaille knapp verpasst. Die 23-Jährige erreichte am Dienstag im Solo-Technik-Finale mit Rang vier ihr bisher bestes Ergebnis, mit 87,0872 Punkten fehlten nur 0,64 auf eine Medaille. Ihre zwei Drillingsschwestern Anna-Maria und Eirini Alexandri schafften im Duett-Free-Bewerb souverän den Einzug ins Finale am Freitag.

Hier sollten Ihre Optionen angezeigt werden, um zu entscheiden, wie Sie DER STANDARD nutzen wollen.Bitte deaktivierenSie sämtliche Hard- und Software-Komponenten die, in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter.

Weiterlesen: DER STANDARD »

Macht Abtreibung legal, nicht straffrei!

Wer hätte gedacht, dass Frauen auch 2022 ihr Recht auf Abtreibung verteidigen müssen? Statt Verbote braucht es kluge Gesundheitspolitik Weiterlesen >>

Synchronschwimmen: Alexandri-Schwestern im EM-FinaleSynchronschwimmen: Alexandri-Schwestern im EM-Finale:

Corona: 60 Prozent haben noch sechs Monate nach Infektion SymptomeFranzösische Studie umfasst Daten von mehr als 1.100 ins Krankenhaus eingelieferten Patienten. Nicht schlimmer als das Long-Flu-Problem, falls es nicht sogar das Selbe ist. Hat halt früher niemanden interessiert. Wie konnen 60% nach covid Symptome haben, wenn 90% covid ohne Symptome haben. 😅

Bankspesen laut Arbeiterkammer 'teils ins Uferlose' gestiegenDie Spesen und Gebühren heimischer Banken sind seit 2011 wesentlich stärker gestiegen als die Inflation. Jeder Dritte plant laut einer Umfrage größere Anschaffungen

Vorarlberg: vermisster Mann nach Monaten lebend aufgefunden37-Jähriger dürfte sich seit Jänner in Ferienhaus aufgehalten haben. Er wurde unterernährt und dehydriert ins Spital gebracht.

27-Jähriger sticht auf Mann ein - Opfer ging nach HauseZwei Tage nach der Tat gestand ein 27-Jähriger einen Messerangriff. Das Opfer ging jedoch nicht ins Spital, sondern nach Hause. Trottel.

Biontech expandiert: Neues Werk in SingapurDer Pharmahersteller Biontech aus Mainz expandiert weiter ins Ausland: Geplant ist noch in diesem Jahr ein weiteres Werk in Singapur, wie das ...