Russland lehnt Beteiligung an Sprungbrett zu Mond und Mars erneut ab - derStandard.at

25.01.2021 17:52:00

Russland lehnt Beteiligung an Sprungbrett zu Mond und Mars erneut ab:

Roskosmos-Chef Dmitri Rogosin: Moskau sei an Artemis-Gateway-Projekt "nicht interessiert"Illustr.: Nasaerneutbetont, dass es sich nicht an der von den USA geplanten Raumstation im Mondorbit beteiligen will."Was die Nasa jetzt auf dem Mond versucht, ist ein US-Projekt mit begrenzter Beteiligung anderer Partner. Daran sind wir nicht interessiert", schrieb der Chef der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos, Dmitri Rogosin, am Montag im Nachrichtenkanal Telegram. Russland habe sein eigenes Programm zur Erkundung des Mondes. Es beginne dieses Jahr, sagte der Roskosmos-Chef ohne konkretes Datum.

Negativ-Trend setzt sich fort: 2391 Neuinfektionen Forscher haben weitere Variante des Corona-Virus entdeckt Mai Thi Nguyen-Kim bekommt Wissenschaftssendung bei ZDFneo - derStandard.at Weiterlesen: DER STANDARD »

Kein Geld mehr. Steckt alles in Putins Immobilien.