Olympische Flamme erreicht nach zwei Tagen Peking

Olympische Flamme erreicht nach zwei Tagen Peking:

20.10.2021 09:59:00

Olympische Flamme erreicht nach zwei Tagen Peking:

Ein Flugzeug mit der Flamme an Bord landete am Mittwochmorgen in der chinesischen Hauptstadt

Die Olympische Flamme ist 107 Tage vor der Eröffnungsfeier der Winterspiele 2022 (4. bis 20. Februar) in Peking angekommen. Die Willkommens-Zeremonie im Beijing Olympic Tower wurde von einem Kinderchor begleitet, ehe Stadtsekretär Cai Qui von der kommunistischen Partei die Flamme in eine spezielle Schale überführte. In dem Tower in der Nähe des Olympiastadions wird das Symbol der Spiele nun der Öffentlichkeit präsentiert.

Fronten verhärten sich: Corona spaltet das Land Zehntausende protestieren in Österreichs Städten gegen Corona-Maßnahmen Mindestens 35 Tote durch Schusswaffen in den USA zu Thanksgiving

Willkommen bei DER STANDARDSie entscheiden darüber, wie Sie unsere Inhalte nutzen wollen. Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen.Bitte deaktivierenSie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter.

Weiterlesen: DER STANDARD »

Paar starb an Covid - vier Kinder nun VollwaisenTragisches Corona-Drama um eine Familie im US-Staat Virginia. Kevin und Misty Mitchem starben innerhalb von nur zwei Tagen an den Folgen von ... Schreiben sie die Märchen eigentlich selber, oder werden die ihnen geliefert? Na endlich so eine Schlagzeile, somit sind die letzten Impfskeptiker bereits zur Nadel unterwegs

Trümmerfeld nach Unfall: Zwei SchwerverletzteZwei Schwerverletzte hat ein Frontalzusammenstoß zweier Autos am Sonntagabend in Niederösterreich gefordert. Die beiden Fahrzeuge waren auf der B4 ...

Cornonavirus - Corona-Pandemie bereitet weltweit weiter SorgenDie Impfung wirkt, doch die Pandemie ist noch nicht geschlagen. Auch in Österreich steigt die Zahlen der Neuinfektionen wieder leicht an. Ein Überblick.

Zwei Flüchtlinge tot - Fahndung nach SchlepperDramatischer Polizeieinsatz im Burgenland: Im Bezirk Eisenstadt wurde am Dienstag ein Kleinbus von Beamten gestoppt. In seinem Inneren: 30 ... Was haben wir für Polizei? Er ist zu Fuß geflüchtet u. den kriegt man nicht? Wer glaubt denn das? Ständig entkommen Schlepper, es wird langsam auffällig. Wer bezahlt die Beerdigungen?

Großbritannien will bis 2024 ein neues Atomkraftwerk genehmigenDurch das Projekt sollen die Klimaziele erreicht, der Ausstieg aus Kohle ermöglicht und Arbeitsplätze geschaffen werden Die haben es verstanden. Wir lassen statt dessen Braunkohlekraftwerke am Netz und beklagen uns über Klimawandel. Die Freunde in der EU und außerhalb finden das nicht lustig. Viel spannender wäre zu wissen, welchen Plan die Regierung verfolgt, um die überhöhten Kosten auf den Steuerzahler abzuwälzen. Bei den langen Bauzeiten wird der Reaktor gegen den Klimawandel aber zu spät kommen...

Corona - 3G am Arbeitsplatz kommt3G am Arbeitsplatz steht vor der Tür. Die Koalition hat sich mit der SPÖ verständigt. Damit ist eine Blockade vom Tisch. Dafür wird den Sozialdemokraten ihr Wunsch erfüllt, dass betriebliche Tests auch nach Ende Oktober gratis bleiben.