Nordkorea feiert Parteijubiläum mit nächtlicher Militärparade - derStandard.at

10.10.2020 18:07:00

Nordkorea feiert Parteijubiläum mit nächtlicher Militärparade:

Nordkorea feiert Parteijubiläum mit nächtlicher MilitärparadeIn seiner Rede entschuldigte sich Machthaber Kim Jong-un für die schwierigen Lebensverhältnisse in seinem Land und kündigte an, die Streitkräfte ausbauen zu wollen

Verhältnismäßig war da gar nichts - derStandard.at Wissenschafter gegen Ende des Lockdowns – Stichprobe in Wien weist 17 Prozent Mutations-Anteil auf - derStandard.at Neuer Lockdown-Hammer – so massiv wird jetzt verschärft

Foto: APPjöngjang – Nordkorea hat zum 75. Gründungstag der herrschenden Arbeiterpartei eine nächtliche Militärparade abgehalten. Das Staatsfernsehen zeigte am Samstagabend (Ortszeit) Bilder von den Jubiläumsfeiern mit Tausenden im Stechschritt marschierenden Soldaten, mit Raketen beladenen Fahrzeugen, jubelnden Menschenmassen und einem Feuerwerk im Zentrum der Hauptstadt Pjöngjang.

Weiterlesen: DER STANDARD »

Marco Rossi: Familienjuwel mit Talent und Selbstvertrauen - derStandard.at

Wenn Hitler sein Ibiza erlebt: Die Staatskünstler mit neuem Programm - derStandard.at

'Mini-Koalitionsbruch' im U-Ausschuss: Grüne stimmen mit Opposition - derStandard.at

Trump zeigt sich doch für Duell mit Biden bereit - derStandard.at

Facebook löscht Fake-Profile mit Verbindung zu Pro-Trump-Gruppen - derStandard.atHoffentlich gibt es bald eine Alternative zu den US-Zensur-Netzwerken....'Freiheit' ja aber... Korrekt muss es heißen, Facebook greift rechtswidrig in den Wahlkampf ein, ups, dies ist für die linke Lügenpresse natürlich zu viel Wahrheit

Kuwaits Emir geht mit seinem Kronprinzen auf Nummer sicher - derStandard.at