Eurobarometer: Junge Europäer sehen Klimawandel als wichtigste Herausforderung

Vier von fünf Befragten sind froh, in der EU zu leben

26.01.2022 21:19:00

Eurobarometer: Junge Europäer sehen Klimawandel als wichtigste Herausforderung:

Vier von fünf Befragten sind froh, in der EU zu leben

Der überwiegende Teil der jungen Menschen in Europa sieht den Klimawandel als wichtigste Herausforderung für die Zukunft der EU. Das geht aus einem amhervor. Dabei wurden Standpunkte zur Zukunft Europas abgefragt.Willkommen bei DER STANDARDSie entscheiden darüber, wie Sie unsere Inhalte nutzen wollen. Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen.

Bitte deaktivierenSie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter.

Weiterlesen: DER STANDARD »

Die sollten lieber vorerst für den Frieden in Europa eintreten (Fridays For Future). Wenn die Kriegstreiber gewinnen gibt es auch keine Future mehr geben. Die haben mittlerweile sogar Angst, dass ihnen der Himmel auf den Kopf fällt. Eine Generation von verängstigten, psychisch gestörten Hosenscheißern. Wird lustig.

Junge haben mehr Interesse an AktienDas Aktienforum und die Industrie fordern eine rasche Einführung der Behaltefrist und Finanzbildung als Schulfach.

Wiener als Lebensretter für todkranke junge BritinSehr seltener Treffer: Wiener wurde für todkranke junge Britin zum Lebensretter. In einem mehrstündigen Verfahren wurden Christian M. Stammzellen abgenommen neat Von der Korruptionsaffäre rund ums Rote Kreuz lese ich in der Lückenpresse wo?

Wiener als Lebensretter für todkranke junge BritinSehr seltener Treffer: Wiener wurde für todkranke junge Britin zum Lebensretter. In einem mehrstündigen Verfahren wurden Christian M. Stammzellen abgenommen neat Von der Korruptionsaffäre rund ums Rote Kreuz lese ich in der Lückenpresse wo?

USA und Europäer rufen Russland in der Ukraine-Krise zur Deeskalation aufEin Krisentreffen jagt das nächste. US-Präsident Biden und Verbündete aus Europa appellieren geschlossen an Moskau

Beinschab-Studie: Kern als Pfau, Doskozil als WildschweinDas Finanzministerium veröffentlicht nun doch alle bisher unter Verschluss gehaltenen Studien der Meinungsforscherin Sabine Beinschab. Kurz als Pfau und Dachs habt ihr vergessen. Bitte hörts mit dem kleinlichen Empören über Peanuts auf. Bitte nachhaltige, substanzielle Politik mit konkreten Anliegen einfordern. Der echt drohende E-Blackout interessiert z.Zt. kein Schwein und wird uns Alle massiv treffen. Wann kommen hier die Warnungen und Forderungen. z.B 😤😤😤

Beinschab-Studie: Kurz als 'hinterfotziger' Pfau, FPÖ als GTI: Wofür die Republik 156.000 Euro zahlteDas Finanzministerium hat mehrere umstrittene Studien veröffentlicht, deretwegen gegen das Umfeld von Exkanzler Sebastian Kurz ermittelt wird. Erkenntnisse wie welche Tiere mit Politikern und welche Autos mit Parteien assoziert werden kosteten den Steuerzahler 156.000 Euro. Nie wieder will ich von der gschiss.... volkspartei hören, wir haben dafür kein Geld! Moralisch ist diese volkspartei am Ende.🤮 OEVPkrise Grundrechte Verfassung TeamWKStA

Foto: Imago images Der überwiegende Teil der jungen Menschen in Europa sieht den Klimawandel als wichtigste Herausforderung für die Zukunft der EU. Das geht aus einem am hervor. Dabei wurden Standpunkte zur Zukunft Europas abgefragt. Willkommen bei DER STANDARD Sie entscheiden darüber, wie Sie unsere Inhalte nutzen wollen. Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen. Bitte deaktivieren Sie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter. Sie haben ein PUR-Abo?