Breite Mehrheit und laute Proteste: Impfpflicht ist beschlossene Sache

Breite Mehrheit und laute Proteste: Impfpflicht ist beschlossene Sache:

20.01.2022 22:54:00

Breite Mehrheit und laute Proteste: Impfpflicht ist beschlossene Sache:

Am Donnerstag wurde im Nationalrat die Impfpflicht beschlossen: Von 170 Abgeordneten waren 137 für das Gesetz. Alledem gingen hitzige Debatten und Demonstrationen voraus

Ein Moment illustriert den vergangenen Donnerstag im Parlament recht eindrücklich."Dieses Gesetz braucht es dringend", sagt Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) zu den Abgeordneten. Da kramen die Blauen Schilder aus ihren Taschen und halten sie hoch:"Nein zum Impf-Abo" steht da drauf – als wären sie unter den Demonstranten, die währenddessen durch die Innenstadt ziehen. Ändern wird all das nichts: Dem Gesetz wollte Donnerstagabend eine große Mehrheit zustimmen.

Weiterlesen: DER STANDARD »

Breite Schultern: So müssen Lederjacken heute aussehenSie vermittelt Coolness und Stärke – kaum ein anderes Kleidungsstück wird derzeit mehr geliebt als die Lederjacke

Während Skeptiker wüten: Impfpflicht beschlossen!Eine der umstrittensten Maßnahmen der letzten Jahrzehnte hat soeben mit deutlicher Mehrheit den Nationalrat passiert und ist damit endgültig ... Pfui! Es wird sich trotzdem kein Impfgegner daran halten und Haftstrafen gibt es auch keine. Schlimm

Österreich: Corona-Impfpflicht mit großer Mehrheit beschlossenBei der Abstimmung votierten 137 Mandatarinnen und Mandatare für die Covid-Impfpflicht und nur 33 dagegen. wenn du am abend noch einen artikel raushauen musst. 'Mandatarinnen und Mandatare' a sorry , aber das schmerzt ohne ende beim lesen. Die geistige Umnachtung des Parlaments kennt bald keine Grenzen mehr!

Die Impfpflicht kommt, aber wollen wir sie noch?Die Impfpflicht kommt, aber wollen wir sie noch? evalinsinger und chr_rai über die Corona-Impfpflicht, Durchseuchung und Rekordwerte bei den Infektionen. covid19at evalinsinger chr_rai Kein Mensch will die bei der Einer datenlage wie Israel und und und evalinsinger chr_rai Meiner Meinung nach ist die Impfpflicht einfach ein Symbol. Es soll in Österreich niemand mehr legal ungeimpft sein dürfen, das ist nicht mehr erwünscht und wird morgen mit beschlossen. Die Umsetzung und ob das sofort einen Effekt hat ist aktuell zweitrangig für die Politik. evalinsinger chr_rai Vielen Dank! Es war wie immer informativ und angenehm! Eurer Aufforderung nach Inhalten zur geplanten Ausgabe komme ich gerne nach. „ Demokratie, die Diktatur des Parlaments! Nur Überschrift? Geheime Abstimmung geht gar nicht, weil: Bei meiner Ehr, was sonst! Genau so sind wir!!

Nationalrat - 500-Euro-Gutschein kommt als ImpfanreizImpfanreiz mit Gutschein. Bundesregierung und SPÖ haben sich auf eine Impflotterie zusätzlich zur Impfpflicht geeinigt. Dabei gibt es 500-Euro-Gutscheine zu gewinnen.

Impfmuffel mit Prämien ködernAlle sprechen über die Impfpflicht, aber was ist mit Firmenprämien? Unternehmen, die ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Geld locken, können auf höhere Impfquoten hoffen Zu spät … Impfung wird sinnlos! wer so bescheuert ist - dem ist eh nicht zu helfen 😁 Impfmuffel, weil man eine Genspritze ablehnt. Unfassbar

Foto: Heribert CORN Ein Moment illustriert den vergangenen Donnerstag im Parlament recht eindrücklich."Dieses Gesetz braucht es dringend", sagt Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) zu den Abgeordneten. Da kramen die Blauen Schilder aus ihren Taschen und halten sie hoch:"Nein zum Impf-Abo" steht da drauf – als wären sie unter den Demonstranten, die währenddessen durch die Innenstadt ziehen. Ändern wird all das nichts: Dem Gesetz wollte Donnerstagabend eine große Mehrheit zustimmen. Willkommen bei DER STANDARD Sie entscheiden darüber, wie Sie unsere Inhalte nutzen wollen. Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen. Bitte deaktivieren Sie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter. Sie haben ein PUR-Abo?