Wissenschaftsjournalisten fordern Zukunftskonzept für 'Wiener Zeitung'

Wissenschaftsjournalisten fordern Zukunftskonzept für 'Wiener Zeitung':

09.03.2021 14:50:00

Wissenschaftsjournalisten fordern Zukunftskonzept für 'Wiener Zeitung':

Die für die Erhaltung des Mediums benötigten Mittel seien in Relation zu dem Schaden, den die Einstellung verursachen würde

Wien – Ein Plädoyer für die traditionsreiche"Wiener Zeitung" und ihre profunde Wissenschaftsberichterstattung lancierte am Dienstag der Klub der Bildungs- und Wissenschaftsjournalist*innen."Gerüchte um eine teilweise oder gänzliche Einstellung der 'Wiener Zeitung' durch die Abschaffung des gedruckten Amtsblattes" nehme man"mit größter Besorgnis" auf. Auch"durch ihre ausführliche und regelmäßige Wissenschaftsberichterstattung" nehme das Blatt nicht zuletzt in Zeiten von Fake-News eine wichtige Rolle in der auf faktenorientiertem Journalismus fußenden heimischen Qualitätsmedienlandschaft ein.

Deutsche Grüne: Warum Habeck seine Niederlage gegen Baerbock persönlich nimmt Ohne Maske: Kickl droht eine Geldstrafe Anzeige bei Corona-Demo-Auftritt: Kickl will nicht zahlen und legt sich mit Magistrat an

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »