Wieso Österreich eine Million Impfdosen schon früher bekommt als gedacht

Wieso Österreich eine Million Impfdosen schon früher bekommt als gedacht:

17.04.2021 15:30:00

Wieso Österreich eine Million Impfdosen schon früher bekommt als gedacht:

Kürzlich gab die EU-Kommission bekannt, dass Biontech/Pfizer 50 Millionen Dosen früher als geplant liefern wird. Der Konzern hat seine Produktionskapazitäten hochgefahren

Mitte dieser Woche erreichten die EU positive Nachrichten: Im Frühling, also während des zweiten Quartals, werden mehr Impfstoffdosen vom Pharmakonzern Biontech/Pfizer zur Verfügung stehen als bisher angenommen. Konkret geht es insgesamt um 50 Millionen Dosen, die an die einzelnen Mitgliedsstaaten geliefert werden können. Das gab EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen am Mittwoch bekannt.

Sobotka will nach Kritik an Aktenlieferung vermitteln Frau sticht Freund mit Messer nieder: Lebensgefahr Die Opposition bringt Anklage gegen Blümel ein

Hier sollten Ihre Optionen angezeigt werden, um zu entscheiden, wie Sie DER STANDARD nutzen wollen.Bitte deaktivierenSie sämtliche Hard- und Software-Komponenten die, in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter.

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »