Team Strache weist Antisemitismusvorwürfe gegen Kandidatin zurück - derStandard.at

14.08.2020 13:19:00

Team Strache weist Antisemitismusvorwürfe gegen Kandidatin zurück:

Team Strache weist Antisemitismusvorwürfe gegen Kandidatin zurückTeam-Strache-Generalsekretär Höbart verteidigt seine Kandidatin. Das eigentliche Opfer dieser Diskussion sei aber Heinz-Christian StracheFoto: APA / Helmut Fohringer"Kritik am herrschenden System": So bezeichnet Christian Höbart, Generalsekretär des Teams HC Strache, die antisemitischen Äußerungen der Kandidatin Christina Kohl während einer Demonstration. Höbart und Kohl äußerten sich am Freitag bei einer Pressekonferenz dazu.

Strache kann keine Corona-Pandmie erkennen - derStandard.at AK erstritt im Beruf finanziell diskriminierter Frau 35.000 Euro - derStandard.at Coronavirus: Kurz wollte Corona-Maßnahmen schon früher verschärfen Weiterlesen: DER STANDARD »

Freiheit für Meinungen und Medien

Die Verfassung sichert die Pressefreiheit und verbietet jede Form von Zensur - jetzt soll es um mehr Transparenz gehen.

Demo-Sager: Team Strache-Kandidatin ist Job los'Unentschuldbares Verhalten' - AUA-Flugbegleiterin und 17. auf Team Strache-Listenplatz fliegt

Team Strache-Kandidatin wegen antisemitischem Demo-Sager gekündigt - derStandard.at

Team Strache: 'Corona-Leugnerin' verliert JobChristina Kohl wurde offenbar fristlos gekündigt, das Team Strache spricht von 'Gesinnungsterror'

Die Wiener Kandidaten von FPÖ und Team HC: Rechts, rechtsaußen und drüber - derStandard.at

Team Strache-Kandidatin wegen antisemitischem Demo-Sager gekündigt - derStandard.at

Demo-Sager: Team Strache-Kandidatin ist Job los'Unentschuldbares Verhalten' - AUA-Flugbegleiterin und 17. auf Team Strache-Listenplatz fliegt