Steuergerechtigkeit: Nicht aufgeben

Steuergerechtigkeit: Nicht aufgeben:

13.05.2021 18:56:00

Steuergerechtigkeit: Nicht aufgeben:

Amazon muss in Luxemburg keine Steuern nachzahlen. Große Unternehmen sollen künftig ihre Geschäftskennzahlen zu jedem Land veröffentlichen

Es ist eine herbe Niederlage für die EU-Kommission und noch mehr Wasser auf die Mühlen der Kritiker. Amazon muss in Luxemburg keine Steuern nachzahlen. Nach einem Urteil des EU-Gerichts hat der US-Riese nicht von unerlaubten Steuervorteilen profitiert. Die Kommission ist der Ansicht, Luxemburg würde von den lokalen Tochterfirmen des US-Konzerns zu wenig Abgaben erheben. Es geht um das nette Sümmchen von 250 Millionen Euro, die das Großherzogtum nachträglich eintreiben sollte. Daraus wird vorerst nichts.

Zadic: Abschiebungen nach Afghanistan „überdenken“ Österreich will eine Million Impfdosen an Westbalkan liefern „Test allein ist für Club-Besuch noch zu wenig“

Hier sollten Ihre Optionen angezeigt werden, um zu entscheiden, wie Sie DER STANDARD nutzen wollen.Bitte deaktivierenSie sämtliche Hard- und Software-Komponenten die, in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter.

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »

Marko Arnautovic schockt mit Wutjubel: Marko Arnautovic: 'Ich bin kein Rassist und werde niemals ein Rassist sein'

Nach dem dritten Tor gegen Nordmazedonien brach Marko Arnautovic in wilden Torjubel aus. Aus Serbien kommt nun der Vorwurf, dass es sich um rassistische Beleidigungen gehandelt haben solle. Der Torjäger stellt das in Abrede.

Laut Umfrage: Ein Viertel der Erwachsenen in der EU würde sich nicht impfen lassenDie Bulgaren sind demnach am skeptischsten, die Iren am impfwilligsten. Spanien ist unterdessen auf dem Weg zur Herdenimmunität.

Kurz' Verteidigungslinie: Eine Verurteilung? 'Das wird nicht stattfinden'Bundeskanzler Sebastian Kurz sieht die drohende Anklage wegen falscher Zeugenaussage vor dem U-Ausschuss als politisch motiviert an. 'Das Ziel ist immer: Kurz muss weg.' Mit dem Thema einer Verurteilung beschäftige er sich nicht. Ignorant, arrogant, intrigant,... 🤢🤮 Kurz ist der moralische Tiefpunkt der Republik

Ein Konzertsommer mit Frequency? 'Unmöglich ist es nicht'Mit den neuen Corona-Regeln ab 19. Mai sind noch keine Großkonzerte möglich. Auch das Publikum ist noch zögernd. Die Hoffnung ruht auf Pilotprojekten.

Kanzler Kurz im 'ZiB2'-Interview: 'Ich werde selbstverständlich nicht zurücktreten'Sebastian Kurz erklärt, dass er 'alles getan hat, um die Wahrheit zu sagen' und kritisiert im Gegenzug 'das Spiel' im U-Ausschuss. Die Opposition wolle Falschaussagen 'kreieren' Wer weiß 😉 Ein Auftrag an sigi_maurer . Er lügt wieder :)

Leser entdeckt Ford Mustang, der gar nicht verkauft wirdEin vollkommen neuer Ford Mustang Mach-E kurvte am Dienstag durch in Simmering. Für einen 'Heute'-Leser und Autoliebhaber ein echtes Schmankerl. also in Deutschland ist der Wagen ganz normal erhältlich 🤦‍♂️, siehe:

Kurz bei Söder: „Nicht jedes Telefonat war ein Honeymoon-Telefonat“'Wir mussten mit Herausforderungen umgehen, die vorher keiner hatte schultern müssen“, erklärte der CSU-Chef beim Treffen mit Kurz.