Spekulationen um Albon-Ablöse bei Red Bull - derStandard.at

20.10.2020 15:11:00

Spekulationen um Albon-Ablöse bei Red Bull:

Spekulationen um Albon-Ablöse bei Red BullBritisch-thailändischem Pilot wird von Marko mangelnde Konstanz vorgeworfen – Red Bull sucht außerhalb des eigenen Nachwuchskaders nach AlternativenFoto: Reuters/FIABerlin – Helmut Marko hat die Spekulationen um die Ablöse von Alexander Albon beim Formel-1-Rennstall Red Bull Racing befeuert. Sollte der britisch-thailändische Fahrer die Erwartungen nicht erfüllen, müsste sich das Team außerhalb des eigenen Nachwuchskaders umschauen, sagte der Motorsport-Berater in einem Interview dem Sender Sky. Dann wären etwa der Deutsche Nico Hülkenberg und der Mexikaner Sergio Perez zwei Kandidaten, betonte der Steirer.

Kurz will EU-weiten Impfpass, sonst Alleingang Geimpft, immun oder getestet : Kurz fordert 'Grünen Corona-Pass' für freies Reisen in Europa Anna Netrebko schimpft über Maskenpflicht in Oper Weiterlesen: DER STANDARD »

703.000 sahen das Aus von Marcos Nader bei 'Dancing Stars' - derStandard.at

Bund will bei Fair Pay Länder in die Pflicht nehmen - derStandard.at

Ausschreitungen bei Fan-Protest gegen Corona-Maßnahmen in Prag - derStandard.at

Flughafen Wien widerspricht Gewessler bei Aus für dritte Piste - derStandard.at

Vorerst kein Engpass bei Intensivbetten in Österreich - derStandard.at

Capitals ließen Salzburg bei 4:1 keine Chance - derStandard.at