Preiner im WM-Siebenkampf auf Schlagdistanz zu Bronze - derStandard.at

02.10.2019 23:48:00

Preiner im WM-Siebenkampf auf Schlagdistanz zu Bronze:

Preiner im WM-Siebenkampf auf Schlagdistanz zu BronzeAls Sechste nur mit 34 Punkten Rückstand auf Bronze und nur 21 hinter ÖLV-Rekord – Johnson-Thompson in FührungFoto: REUTERS/Aleksandra SzmigielDoha – Nach einem starken ersten Siebenkampftag bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Doha bleibt Verena Preiner im Rennen um die Medaillen. Hinter den davongezogenen Topfavoritinnen Katarina Johnson-Thompson aus Großbritannien (4.138) und Nafissatou Thiam aus Belgien (4.042) fehlen der Sechsten Preiner mit 3.821 nach vier Disziplinen nur 34 Zähler auf Bronze.

Geologie - Erdbeben der Stärke 4 in Wien Erneut Erdbeben nahe Neunkirchen bis nach Wien spürbar ÖSV-Präsidentin von Schröcknadels Gnaden Weiterlesen: DER STANDARD »

Malheur: Dadic im WM-Siebenkampf in Doha früh ausgeschieden - derStandard.at

Titelanwärter Neuseeland schlägt Kanada bei WM mit 63:0 - derStandard.at

Debüt im Hidschab: Katars WM-Pionierin Farid träumt von Medaillen - derStandard.at

WM-Gold im Stabhochsprung an Sam Kendricks - derStandard.at

Läufer kommt bei WM gleich zwei Mal zu Sturz - Sportmix | heute.atBrutale Szenen bei der Leichtathletik-WM im katarischen Doha. Takele Nigata aus Äthiopien kam beim Vorlauf über 3.000-Meter-Hindernis gleich zwei Mal zu Sturz.

Leclerc macht für WM-Titel mit Jugendliebe Schluss - Formel1 | heute.atIn der Formel 1 sorgt Charles Leclerc für Furore. Privat gibt es traurige Nachrichten vom Ferrari-Star. Er trennte sich von seiner langjährigen Freundin.