Neos und SPÖ wollen bei Ibiza-Video geringere Geheimhaltung - derStandard.at

25.01.2021 14:04:00

Neos und SPÖ wollen bei Ibiza-Video geringere Geheimhaltung:

Neos und SPÖ wollen bei Ibiza-Video geringere GeheimhaltungDas Video wurde in der höchsten Sicherheitsstufe an den Ibiza-Untersuchungsausschuss geliefert. Vorsitzender Sobotka entscheidet über AntragFoto: APA / HARALD SCHNEIDERWien – Neos und SPÖ werden in der U-Ausschuss-Sitzung am Dienstag die Herabstufung der Geheimhaltung des Ibiza-Videos beantragen. Dass dieses vom Justizministerium in der höchsten Sicherheitsstufe 4 geliefert wurde, wollen die beiden Oppositionsparteien nicht hinnehmen, wie sie gegenüber der APA erklärten.

Kurz traf in Wien russischen „Sputnik V“-Manager Kurz: Über-65-Jährige bis Ende April durchgeimpft EU: Lob und Tadel für Kurz‘ neue Impfallianz Weiterlesen: DER STANDARD »