Mutmaßlicher Drahtzieher des Ibiza-Videos war in Münchner Anwaltskanzlei Untermieter - derStandard.at

5/22/2019

Ibiza-Gate - Mutmaßlicher Drahtzieher des Ibiza-Videos war in Münchner Anwaltskanzlei Untermieter:

Wer lockte Strache und Gudenus in die Falle? Laut Gerüchten führt die Spur nach Wien und München. Ein Detektiv soll die Oligarchennichte vermittelt haben. DER STANDARD erreichte unter der Nummer des Detektivs einen Anwalt

Wien/München –"Wer sind die Auftraggeber und wer die Nutznießer dahinter? Ich werde hier nicht lockerlassen. Die Wahrheit ist eine Tochter der Zeit ... Und die Gerechtigkeit setzt sich auf Dauer durch." Das schrieb das mittlerweile einfache FPÖ-Mitglied Heinz-Christian Strache zur Causa prima Ibiza-Gate am Mittwoch auf seinen beiden Facebook-Seiten mit insgesamt knapp 850.000 Followern. Antworten oder Verdächtigungen, wer die professionelle Videofalle ausgelegt haben könnte, lieferte er nicht. Strache verwies aber auf eine Wortspende des deutschen Bundestagspräsidenten Wolfgang Schäuble, der ein Geheimdienstwerk dahinter vermutet.

Weiterlesen: DER STANDARD

Das Who is Who des Ibiza-Videos: 'Des is ka Falle' - derStandard.at

Die Drahtzieher hinter dem Strache-Video - derStandard.at „...sie tappten geradezu im Stechschritt in die Falle.“ 😄

Ibiza-Drahtzieher ist gefunden: 'Des war meine Falle' Straches Ex-Kompagnon Gudenus meldete sich aus der Londoner Botschaft Ecuadors und machte eine spektakuläre Selbstenthüllung. 'KURIER mit Schlag' mit einer FPÖ-Agentengeschichte.\r\n\r\n Oh weh. Ihr habts ja oft genug das Wort 'Satire' geschrieben. Jetzt schauen wir mal, wie lang es bei der stillen Post dauert bis daraus Fakten werden 😂

Filzmaier zur EU-Wahl nach 'Ibiza': Angst der ÖVP vor 'Flankentreffern' - derStandard.at

Strache tritt als FPÖ-Chef und Vizekanzler zurück Vizekanzler Heinz-Christian Strache nimmt Samstagmittag erstmals zu den schweren Vorwürfen und den Enthüllungsvideos Stellung. Ein Rücktritt steht im Raum.

Alle STANDARD-Videos zum Ibiza-Gate im Überblick - derStandard.at

Nach der Polit-Bombe: Ballhausplatz im Bann des Ibiza-Videos 5.000 Menschen kamen zur Demonstration auf den Ballhausplatz. Auch sonst war das Video das Thema des Tages.

Die Rechtmäßigkeit des Ibiza-Videos Gastkommentar: Warum die SZ und der SPIEGELONLINE weder straf- noch zivilrechtlich in der Causa strachevideo ein Vorwurf zu machen sei, erläutert der Geschäftsführer des Presserat, Alexander Warzilek.

SPÖ fordert Rückritt von Kurz und gesamter Regierung +++ FPÖ-Parteipräsidium zum Ibiza-Skandal: Kickl greift ÖVP an: ,,Kalte und nüchterne Macht-Besoffenheit' +++ ibizagate

Ibiza-Skandal: Johann Gudenus löscht Facebook-Seite, Strache verliert Fans - derStandard.at Verständlich, weil er nicht mehr Vizekanzler ist. Das betrifft aber nicht die FPÖ. steinlechnerdan 'verliert'... Vielmehr: Die FPÖ zahlt nicht mehr dafür. wmoitzi HCStracheFP ist seine FB Seite heilig. Sozusagen sein Messinstrument für die Stimmung im Land. Zwischen den Jubelchören gab es jedoch immer auch linke Buhrufe als Kommentare - bis gestern konnte er das wohl verkraften. Heute kann ich seine Seite weder liken, noch kommentieren

Causa Ibiza: SPÖ kündigt Klage gegen Kanzler Kurz an Der ÖVP-Chef habe in mehreren Interviews gemeint, die SPÖ könnte mit dem Video zu tun haben. Das sei „ungeheuerlich“, kritisiert Bundesgeschäftsführer Thomas Drozda. Ich bin inzw. eh überzeugt, dass Kurz (ÖVP) involviert waren, wie auch immer. Den Anwalt kennt er. Kurz als Außenminister mit seiner rechter Hand Schnöll u. den Anwalt Dr. R. M. u. Katja Wagner, der ein Waxstudio mit dem Anwalt gehörte. 46% ihr die sie 2019 an ihn verkaufte Ist die SPö skizofren? Jetzt wird diese Partei richtig unsympathisch

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

22 Mai 2019, Mittwoch Nachrichten

Vorherige nachrichten

Bilder von NS-Überlebenden mit Hakenkreuzen beschmiert - derStandard.at

Nächste nachrichten

Kabarettist Gernot Kulis parodiert Strache auf der Oligarchencouch - derStandard.at
Bilder von NS-Überlebenden mit Hakenkreuzen beschmiert - derStandard.at Kabarettist Gernot Kulis parodiert Strache auf der Oligarchencouch - derStandard.at