Medienbehörde winkt höhere GIS-Gebühren durch – Erhöhung am 1. Februar

Medienbehörde winkt höhere GIS-Gebühren durch – Erhöhung bereits ab Februar:

17.01.2022 13:29:00

Medienbehörde winkt höhere GIS-Gebühren durch – Erhöhung bereits ab Februar:

KommAustria lässt den Beschluss des ORF-Stiftungsrates unbeanstandet. Erhöhung kann bereits am 1. Februar 2022 in Kraft treten

Wien – Höheren GIS-Gebühren steht nichts mehr im Wege: Die vom ORF-Stiftungsrat im Oktober 2021 beschlossene Anhebung des Programmentgelts für Fernsehen und Radio um in Summe rund acht Prozent erfülle die Bestimmungen und Voraussetzungen des ORF-Gesetzes, teilte die Kommunikationsbehörde Austria (KommAustria) am Montag nach Prüfung der Unterlangen mit. Damit kann die Erhöhung bereits am 1. Februar 2022 in Kraft treten. Der ORF ging davon aus, dass es sich erste mit März ausgehen werde.

Weiterlesen: DER STANDARD »

Da sie sowieso nur das instrument der regierungspropaganda ist kann mann es eh jetzt kündigen! Ich bin sehr FÜR ein gebühren finanziertes Fernsehen. Aus zahlreichen Gründen. Was der ORF jedoch mit den Gebühren macht, das steht auf einem ganz anderen Blatt. Zu viel Unterhaltung. Zu wenig Information. Zu einseitige Berichterstattung in jeder Hinsicht. Auch politisch ...

ORF-Gebühren werden ab Februar erhöhtJetzt ist es fix: Die GIS-Gebühren für Fernsehen und Radio steigen in Summe um rund acht Prozent, die Erhöhung wird bereits in zwei Wochen, am 1. ... Für stundenlange idiotische Wetterschau jedes Wochenende mit Musikuntermalung, wo man kotzen könnte? Damit wir die Überteuerten Anwälte von Armin Wolf und Co. bezahlen dürfen? Wer diesen Propaganda Verein noch bezahlt, hat sie sowieso nicht mehr alle.

Kein Einspruch der Medienbehörde: Höhere ORF-Gebühren ab 1. FebruarMedienbehörde hat keine Einwände, damit ist die Erhöhung per 1. Februar durch. Die Medienbehörde vielleicht nicht aber der Fernsehkonsument !! Möchte wissen wofür erhöhen bei den uralt Wiederholungen die hat der ORF ja sowieso im Archiv!!!😡😡😡😡👎🏻👎🏻 und das volk sagt ' MEEEHH MEEEHH' wie bei zwangsimpfung,also dieses volk is nimma zu helfen Wahnsinnig noch mehr für Unsinn

GIS-Erhöhung fix! So viel musst du jetzt für ORF zahlenDie Medienbehörde KommAustria lässt den Beschluss des ORF-Stiftungsrates zur Anhebung des Programmentgelts unbeanstandet. Staatsfernsehen … pure Frechheit!! Die Gis gehört normalerweise total abgeschafft. Ein abo modell wäre die beste lösung, freiwillig zahle ich nicht für den ORF schauen bzw. Für einen Fernseher zum Zocken oder Streaming. Zum Teufel mit der Gis Tja wer die GIS zahlt ist selbst schuld!

Hitler-Gruß, NS-Plakat – Nazi-Eklat bei Corona-DemoRund 27.000 Teilnehmer zogen am Samstag durch die Wiener Innenstadt – darunter auch wieder Rechtsextreme. Die Bilanz: 2 Festnahmen und 565 Anzeigen!

Kickl-Rede, Fake-Uniform und Anzeigen bei DemoAuch am heutigen Samstag ziehen wieder Tausende Gegner der Corona-Maßnahmen durch die Wiener Innenstadt. Die Wiener Polizei ist abermals mit einem ... Jetzt darf man nicht mal mehr fake-Uniformen anziehen. Freie Meinungsäusserung !!11!1! einself Wann wird der Hetzer Kickl endlich zur Verantwortung gezogen für seine Auftritte bei denen NAZI-FLAGGEN geschwungen werden. Der wird von Steuergeldern finanziert. hab auch gelesen das einige dieser „Schützer“ Hitler Bilder zeigten

Auch Ex-Vizekanzler Strache auf Corona-Demo gesichtetAm Samstag ziehen wieder Tausende durch die Wiener Innenstadt, um gegen die Corona-Maßnahmen zu demonstrieren. Auch 'Prominenz' ist vertreten.  Eine Demokratie muss das aushalten auch wenn es der größte Schwachsinn ist. Gegen ein Virus demonstrieren ist so, wie dagegen zu demonstrieren, dass Hinterlassenschaften eines Hundes stinken Der ehemalige Viezekanzler und der ehemalige Innenminister einer gewählten Regierung. Was sollte uns das sagen? Hat er eine Schnorrerstand

Foto: APA/HARALD SCHNEIDER Wien – Höheren GIS-Gebühren steht nichts mehr im Wege: Die vom ORF-Stiftungsrat im Oktober 2021 beschlossene Anhebung des Programmentgelts für Fernsehen und Radio um in Summe rund acht Prozent erfülle die Bestimmungen und Voraussetzungen des ORF-Gesetzes, teilte die Kommunikationsbehörde Austria (KommAustria) am Montag nach Prüfung der Unterlangen mit. Damit kann die Erhöhung bereits am 1. Februar 2022 in Kraft treten. Der ORF ging davon aus, dass es sich erste mit März ausgehen werde. Willkommen bei DER STANDARD Sie entscheiden darüber, wie Sie unsere Inhalte nutzen wollen. Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen. Bitte deaktivieren Sie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter. Sie haben ein PUR-Abo?