Krautrock: Nüchterne Trance

Krautrock: Nüchterne Trance:

12.03.2021 12:04:00

Krautrock: Nüchterne Trance:

Mehrere Neu- und Wiederveröffentlichungen belegen die anhaltende Faszination an dieser sehr speziellen Ästhetik

Der zweite Song schlägt plötzlich ins Artfremde. Da gönnt sich die Berliner Band Camera einen Ausflug zum Reggae. Nicht per se ungewöhnlich, aber doch für eine Gruppe, die dem Krautrock zugerechnet wird. Schließlich wurde unter diesem Begriff in den späten 1960ern und 1970ern Musik erfasst, die sehr oft einen Zugang suchte, der explizit nicht an den Pfaden der schwarzen Musik lag. Blues? Reggae? Rock ’n’ Roll? Verboten! Das gebar eine gewisse Strenge, eine Vorliebe für stark repetitive, dabei synkopenfreie und neue Musik.

Nehammer: „Leistungen kein Selbstbedienungsladen“ Raub in U-Bahn-Station: Wer kennt diesen Burschen? „Fluchtmutation“ in Tirol bereitet Experten Sorgen

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »