Klagen über miserable Arbeitsbedingungen bei Hygiene Austria

Klagen über miserable Arbeitsbedingungen bei Hygiene Austria:

04.03.2021 21:18:00

Klagen über miserable Arbeitsbedingungen bei Hygiene Austria:

Ermittler berichten von zwei Welten beim Maskenhersteller. Hauptaktionär Lenzing verstärkt Krisenmanagement und schickt Forensiker ins Unternehmen

Wien – In der Hygiene Austria gibt es scheinbar zwei Welten. Die Oberwelt – angesiedelt im Erdgeschoß. Proper sieht es dort aus. Die Mitarbeiter arbeiten in Schutzbekleidung und dem Arbeitsrecht entsprechend. Dort marschieren Politiker durch, loben und preisen das Engagement der Hygiene Austria, die rasch und flexibel aus dem Boden gestampft wurde, um Österreich mit sicheren FFP2-Masken zu versorgen. So kommen wir durch die Pandemie. So gefällt uns das.

Was steckt hinter der türkisen Attacke gegen Vizekanzler Kogler? Noch nie hatte Wien so viele Intensivpatienten Maria (29): „Mitten im Leben, und dann so etwas“

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »

Bibel - Thomas Brezinas Glaubensbekenntnis in Versen

Ein ausführliches Gespräch mit dem Autor über seine neue Bibel in Reimen, Gebete, die Selbstverständlichkeit seiner Ehe, das Schreiben im Lockdown...

Grauslich in jeder Beziehung. Was sonst geht nur so kann man Profit nominieren ...... Und am Werk sind nur Menschen welche mit Ahnungslosigkeit und Unwissenheit glänzen aber dass geht nicht lange gut wie man täglich erfährt ...... Und jeden Tag wird mehr .....!!