Juventus nach Inter-Niederlage in Rom wieder Tabellenführer - derStandard.at

17.2.2020

Juventus nach Inter-Niederlage in Rom wieder Tabellenführer:

Meister schonte Superstar Ronaldo und gewann 2:0 gegen Brescia – Inter fällt hinter Lazio auf Rang drei zurückTurin – Der italienische Fußball-Rekordmeister Juventus Turin ist auch ohne den geschonten Superstar Cristiano Ronaldo in die Erfolgsspur zurückgekehrt und hat in der Serie A die Tabellenführung übernommen. Die Alte Dame gewann am Sonntag gegen Aufsteiger Brescia Calcio locker mit 2:0 (1:0) und profitierte davon, dass der bisherige Spitzenreiter Inter Mailand im Topspiel bei Lazio Rom mit 1:2 (1:0) unterlag.



Weiterlesen: DER STANDARD

3:0 nach 12 Minuten: Bayern schlägt Köln nach historischem Blitzstart - derStandard.at

Wieder Affenlaute: Würzburg-Kicker Kwadwo fordert Spielabbrüche - derStandard.at

Länder überziehen Lehrer-Stellenpläne wieder stärker - derStandard.at

Brand: Personen dürfen wieder ins Donauzentrum - Leser | heute.atAm Samstagvormittag rückten die Einsatzkräfte der Polizei, Rettung und Feuerwehr in Wien-Donaustadt wegen eines Brandes zum Donauzentrum aus.

Sorgen und Rufe zur Besonnenheit nach erstem Covid-19-Tod in Europa - derStandard.at

Austria beweist in Altach nach 0:2-Rückstand Moral - derStandard.at



Corona-Krise führt Moscheen in finanziellen Ruin

Kogler will nach 'Corona-Schock' eine Erbschaftssteuer

Mann auf Wiener Markt mit Holzlatte geschlagen - Leser | heute.at

Österreich: 267 Erkrankte auf Intensivstation

Oberösterreich droht jetzt ein Jahr ohne Erdbeeren

Coronakrise: Kogler fordert Erbschaftssteuer, ÖVP dagegen - derStandard.at

Fieber sinkt: Boris Johnson geht es besser

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

17 Februar 2020, Montag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Rapid spielt schlechter, wenn viele Fans kommen - Fussball | heute.at

Nächste nachrichten

UN-Chef warnt warnt vor brennendem Planeten und perversen Subventionen - derStandard.at