Hasenhüttl verpasst FA-Cup-Finale

Hasenhüttl verpasst FA-Cup-Finale:

19.04.2021 00:03:00

Hasenhüttl verpasst FA-Cup-Finale:

Southampton verliert im Semifinale knapp gegen Leicester: 'Der finale Punch war nicht da'

Foto: AP/HallLondon – Der Traum Southamptons vom zweiten Titel der Vereinsgeschichte ist vorerst ausgeträumt. Am Sonntag musste sich die Truppe von Trainer Ralph Hasenhüttl im Halbfinale des FA-Cups vor 4.000 Zuschauern im Londoner Wembley-Stadion Favorit Leicester City mit 0:1 geschlagen geben. Das entscheidende Tor in einer bestenfalls durchschnittlichen Partie erzielte Kelechi Iheanacho (55.), ÖFB-Ex-Teamspieler Christian Fuchs schien im Kader Leicesters nicht auf.

Erdogan „verflucht“ Österreich wegen Israel-Fahnen Corona-Impfung verhinderte über 5500 Todesfälle Was fliegt denn da über Niederösterreich?

Hier sollten Ihre Optionen angezeigt werden, um zu entscheiden, wie Sie DER STANDARD nutzen wollen.Bitte deaktivierenSie sämtliche Hard- und Software-Komponenten die, in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter.

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »

Chelsea nach 1:0-Sieg gegen ManCity im FA-Cup-FinaleChelsea nach 1:0-Sieg gegen ManCity im FA-Cup-Finale:

Chelsea nach 1:0-Sieg gegen ManCity im FA-Cup-FinaleChelsea nach 1:0-Sieg gegen ManCity im FA-Cup-Finale:

Bayern verpasst Champions-League-Finale trotz Zadrazils TraumtorÖFB-Legionärin gelang ein überragender Schuss ins Kreuzeck, die Partie ging dennoch 1:4 verloren

Villarreal durchbricht die Premier-League-Phalanx'Wir haben so oft ein Finale verpasst, aber nun haben wir es endlich geschafft' – ManUnited wird Cavani verlängern