Disziplinarverfahren für Soldaten mit rechtem Rabenbanner am Helm

Disziplinarverfahren für Soldaten mit rechtem Rabenbanner am Helm:

27.10.2021 12:51:00

Disziplinarverfahren für Soldaten mit rechtem Rabenbanner am Helm:

Auf einem Video des Bundesheers war ein Soldat mit einem der rechten Szene zugeordneten Abzeichen zu sehen

Am Nationalfeiertag hat ein Video des Bundesheers für Aufregung gesorgt, weil darin ein Soldat ein der rechten Szene zugeordnetes Rabenemblem am Helm trug. Gegen den Soldaten des Jägerbataillons 17 in Straß wird nun ein Disziplinarverfahren eingeleitet. Allerdings nicht wegen der Bedeutung des Symbols, sondern weil es sich um ein ziviles Symbol handele, das nicht auf der Dienstkleidung getragen werden dürfe. Das hat am Mittwoch der Sprecher des Verteidigungsministeriums, Michael Bauer, mitgeteilt.

Biontech: Brauchen neuen Impfstoff gegen Omikron 27 Demos in Wien: Diese Bereiche besser meiden! Schützenhöfer: „Kurz war eine Leuchtrakete“

Willkommen bei DER STANDARDSie entscheiden darüber, wie Sie unsere Inhalte nutzen wollen. Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen.Bitte deaktivierenSie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter.

Weiterlesen: DER STANDARD »

Vielleicht könnten wir an dieser Stelle noch festhalten das ein Rabenbanner nicht per se rechte Symbolik ist sondern nur von denen auch genutzt wird... wie wäre es eigentlich wenn der Soldat ein rotes Christenkreuz oder einen Halbmond verwendet hätte? Was erwartet man sicher bitte, wenn alleine der BH-Sprecher Bundesheerbauer als 'Erklärung' für das Wappen irgendeines aus irgendeiner Stadt nimmt? Das ö. Bundesheer ist mit Nazis durchseucht. Die FPÖ hat damals eine Menge Nazifreunde von Strache reingebracht.

Hoffentlich lernt er aus seinem Fehler. Bildungsprogramm bzw. Sozialarbeit sind wünschenswert.

Aufregung um Rabenbanner auf SoldatenhelmBeim Bundesheer-Gewinnspiel war in einem Video ein Soldat zu sehen, der ein sogenanntes Rabenbanner auf dem Helm trug – es wurde noch am Nationalfeiertag entfernt

Eklat am Nationalfeiertag – Soldat trägt Nazi-SymbolWirbel um das Bundesheer: In einem Video für ein Gewinnspiel ist ein Soldat mit einem Symbol zu sehen, das auch von Neonazis verwendet wird.  Unser Regierung ist der viel größere Skandal :-) Was ist denn heutzutage kein Nazisymbol? Wird immer Dümmer.

3G am Arbeitsplatz: Die Verordnung ist da3G am Arbeitsplatz: Die Verordnung ist da. Für den Wintertourismus interessant ist, dass man Après-Ski nur noch geimpft, genesen oder PCR-getestet feiern kann. Kurztürkisgrüne Verfassungsbrecher Regierung mit charakterlosen PamSPÖ machen aus Österreich ein Naziland! Diese Politikerinnen würden Bürgerinnen auch Contergan aufzwingen!! Würden Angefütterte Mainstream Medien und Korrupte Politikerinnen und Adelige Kanzler ,ÖsterreichsBürgerinnen und Kinder auch Contergan aufzwingen Illegal da gegen die Verfassung! Es gilt als Arbeitnehmer die Firma mit verantwortlich zu machen!

Bundesheer-Spiel von rechtem Abzeichen getrübt„Rabenbanner“: Ein unangenehmer Vorfall hat die Freude des Bundesheers an ihrem für den Nationalfeiertag konzipierten Mitmach-(Gewinn-)Spiel getrübt. Was sagt FgoeHa dazu? Ist es beim Bundesheer überhaupt erlaubt so etwas am Helm zu haben? Unsere Gesellschaft, verkommt total. Das ganze Theater zum heutigen Nationaltag ist finanziell gesehen unverantwortlich ... :-(

Starker Südostwind sorgt für erhöhte Warnstufe in WienIm Osten des Landes braucht es am Montag Standhaftigkeit. Windböen mit bis zu 60 Stundenkilometern fegen am Nachmittag über das Land hinweg.  Naja, für mich als ursprünglich norddeutsche sind 60 KMH ziemlich niedlich Da Wien gewohnt ist mit Wind.. Klingt das eher nach leichter priese 😉 Mit Viagra alles easy

Bezirke Melk und Lilienfeld als Corona-HotspotsEs wird wieder ernst: Abermals war Niederösterreich am Montag das Bundesland mit den höchsten Fallzahlen (603). Mit Melk und Lilienfeld liegen ... Ah geh. Die Corona Lage spitzt sich wieder zu ... dank einer Minderheitet von Covidioten, die aufgehetzt von Kickl und Konsorten, eine CoronaImpfung verweigern. Und wir alle müssen die Zeche dafür zahlen! Der Pöse Bezirk hat nur eine Impfquote von 52,1 - Was für eine üble HETZE!