Die Lage im ukrainischen Donbass droht erneut zu eskalieren

Die Lage im ukrainischen Donbass droht erneut zu eskalieren:

07.04.2021 19:33:00

Die Lage im ukrainischen Donbass droht erneut zu eskalieren:

Die Feuerpause wird immer brüchiger. Kiew lehnt weitere Verhandlungen in Minsk ab, nennt die belarussische Führung parteiisch. An der Grenze sammeln sich russische Panzer

Die Kriegskakofonie wird lauter – auf beiden Seiten der Konfliktlinie: 14 Waffenstillstandsverletzungen durch die Separatisten und zwei Tote vermeldete das ukrainische Verteidigungsministerium am Mittwoch in seinem Frontbericht für die vergangenen 24 Stunden. Die eigenen Truppen seien aus großkalibrigen Waffen beschossen worden, darunter aus Minen- und panzerbrechenden Granatwerfern. Ein ukrainischer Soldat sei durch den Beschuss ums Leben gekommen, ein weiterer durch eine Sprengfalle getötet worden, so die Pressemitteilung.

Gastro-Öffnung: Mit drei Regeln wieder zum Wirt Corona: Bereits 10.000 Todesopfer in Österreich Stadt Wien startet Aktion scharf gegen illegalen Welpenhandel

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »