Deutschland will Strafen für Drohungen im Netz drastisch verschärfen - derStandard.at

2/18/2020

Deutschland will Strafen für Drohungen im Netz drastisch verschärfen:

Deutschland will Strafen für Drohungen im Netz drastisch verschärfen Gesetzesentwurf gegen Hasskriminalität kommt Mittwoch zur Beratung ins Kabinett Foto: APA Wer im Netz mit Mord oder Vergewaltigung droht, soll in Deutschland künftig deutlicher härter bestraft werden als bisher. Der Gesetzentwurf gegen Hasskriminalität, der am Mittwoch im Kabinett beraten werden soll, sieht eine Verdreifachung des Strafrahmens von einem auf drei Jahre vor. Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Weiterlesen: DER STANDARD

'Du bist hässlich' ist übrigens keine Drohung. ;-) Wieso schreibt diese wütende Person das in seinen Status? 🧐

U6-Unfall gefilmt: 'Dem Opfer wird die Würde genommen“Eine 31-jährige Frau wurde von der U-Bahn überfahren – Videos der Leiche kursierten im Netz

Volkswagen: Schlammschlacht um Dieselvergleich in Deutschland - derStandard.at

Hoteliervereinigung kritisiert 'Standortkiller' im...Der Mindestlohn im Landesdienst habe weitreichende Folgen für den Wirtschaftsstandort Burgenland, glaubt man in der Hoteliersvereinigung. prayingforhoteliers Mit Steuerzahlers Geld kann man leicht herumwerfen...

Neues Donaukanal-Lokal mit bis zu 400 Sitzplätzen öffnet im Mai - derStandard.atHört sich schick an. Schaun mer mal. Dann sehn mer schon ... :-)

'Politische Landschaftspflege' im Gerichtssaal - derStandard.at

Brot im Film, Genuss-Pop-Up-Tour - derStandard.at



Regierung plant jetzt Maskenpflicht im Supermarkt

Handelsketten müssen Warenangebot einschränken

43 Prozent der Beatmungsgeräte noch frei

Jetzt alles klar? Das steht im neuen Schutzmasken-Erlass

Teilweise Maskenpflicht ++ Hotels müssen schließen

„Wollen nicht, dass Medizin vor dem Kollaps steht“

Die aktuellen Corona-Zahlen: 10.122 Fälle (+715), 129 Tote

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

18 Februar 2020, Dienstag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Flüchtlingselend an den EU-Grenzen: Helft Griechenland jetzt! - derStandard.at

Nächste nachrichten

Comeback von Kim Clijsters: Mutter Courage stellt im Tennis die Konkurrenz bloß - derStandard.at
„Die Gefahr lauert auch draußen, Parks bleiben zu“ Kein Bargeldmangel: „Tresor ist prall gefüllt“ Schutzmasken-Spende aus China in Wien eingetroffen Zahnschmerzen - was tun? So basteln Sie ihren Mundschutz rasch selbst Kommandant von US-Flugzeugträger schlägt Alarm Diktieren die Gene die Symptome? Demokratische Prinzipien in Quarantäne Türkei vor Katastrophe: Zahl der Toten vervierfacht - News | heute.at Schulen schrittweise öffnen: Faßmann verspricht Laptops für Schüler Saftige Pleite einer bekannten Pferde-Fleischerei Tote in Italien: Sind Blutdrucksenker schuld?
Regierung plant jetzt Maskenpflicht im Supermarkt Handelsketten müssen Warenangebot einschränken 43 Prozent der Beatmungsgeräte noch frei Jetzt alles klar? Das steht im neuen Schutzmasken-Erlass Teilweise Maskenpflicht ++ Hotels müssen schließen „Wollen nicht, dass Medizin vor dem Kollaps steht“ Die aktuellen Corona-Zahlen: 10.122 Fälle (+715), 129 Tote Die Luftqualität ist besser geworden Bereits 101 Polizisten in Österreich infiziert Alfons Haider meldet sich mit wichtigem Appell Deutschland bei Gesichtsmasken zurückhaltender Kostenlose Schutzmasken: Handel will Entschädigung