Corona-Lockdown? Full House im Kindergarten! - derStandard.at

19.01.2021 20:01:00

Corona-Lockdown? Full House im Kindergarten!:

Corona-Lockdown? Full House im Kindergarten!Zwei Drittel der Kinder werden auch jetzt außer Haus betreut. Das Personal will Schutz. Experten fordern mehr Daten und warnen vor KollateralschädenFoto: imago images/EibnerÖsterreich ist im Lockdown. Wirklich? Das fragt sich so manche Kindergartenpädagogin."Ganz viele Einrichtungen sagen uns, dass die Häuser voll sind", berichtet die Sprecherin des Netzwerks elementare Bildung Österreich (NeBÖ), Natascha Taslimi. Tatsächlich besuchen derzeit fast zwei Drittel der Kinder die Krippe oder den Kindergarten, zeigt ein APA-Rundruf. Ausreißer sind Tirol mit 40 und Oberösterreich mit 75 Prozent.

Kurz sieht in EU breite Front für „Grünen Pass“ Dunkelziffer-Studie: Hatten drei Mio. Österreicher bereits Corona? Tourismusbranche hofft auf Grünen Corona-Pass für freies Reisen Weiterlesen: DER STANDARD »

Und dann wundern wir uns dass die Zahlen so hoch bleiben. Wir sind einfach zu egoistisch für kollektive Aktionen