Amazon wusste offenbar, dass Fahrer aus Stress in Flaschen urinieren

Amazon wusste offenbar, dass Fahrer aus Stress in Flaschen urinieren:

26.03.2021 12:06:00

Amazon wusste offenbar, dass Fahrer aus Stress in Flaschen urinieren:

Laut Lieferfahrern und internen Dolumenten, die 'The Intercept' erhielt, sind Mitarbeiter zum urinieren und defäkieren während der Arbeit gezwungen

Foto: AFP/Marco Bertorello Weiterlesen: DER STANDARD »

Bibel - Thomas Brezinas Glaubensbekenntnis in Versen

Ein ausführliches Gespräch mit dem Autor über seine neue Bibel in Reimen, Gebete, die Selbstverständlichkeit seiner Ehe, das Schreiben im Lockdown...

Es ist auch kein Almdudler in den Plastikflaschen entlang der Transitrouten. Gängige Praxis im Transportgewerbe. Leider. Wenn ich scheixxen muss dann geh ich scheixxen und wenn die mich dafür kündigen dann is das eh besser so. Aber sind halt sprichwörtliche Hosenscheixxer die sich auf den Schädel scheixxen lassen und lieber wieder rumheulen rückgratlos wie Gummibären.

Das ist erschreckend! Man kann und muss 'Pinkelpausen' erlauben, das Problem ist nur wohin soll der Fahrer gehen. Beim Kunden eher nicht, Gastro ist geschlossen. 'Die Würde des Menschen ist aus Rücksicht auf Profitmaximierung abdingbar' steht irgendwo so im Grundgesetz, oder? Nanonaned.