Heftiger Sturm richtet erste Schäden in Wien an

Seit Montag fegt ein heftiger Sturm über die Bundeshauptstadt. Die Berufsfeuerwehr verzeichnet bislang dutzende Einsätze, auch Bäume sind umgestürzt.

Unwetter, Sturm

17.01.2022 16:10:00

Seit Montag fegt ein heftiger Sturm über die Bundeshauptstadt. Die Berufsfeuerwehr verzeichnet bislang dutzende Einsätze, auch Bäume sind umgestürzt.

Seit Montag fegt ein heftiger Sturm über die Bundeshauptstadt. Die Berufsfeuerwehr verzeichnet bislang dutzende Einsätze, auch Bäume sind umgestürzt.

In Wien, Niederösterreich und dem Burgenland werden sogar Böen um die 100 km/h erwartet.Feuerwehr im SturmeinsatzLeserreporterin Silvia berichtet im"Heute"-Talk, dass in der Schuhfabrikgasse in Liesing eine Photovoltaik-Anlage von einem Dach geweht wurde. Hier dürften einige geparkte Fahrzeuge beschädigt worden sein. In der Meidlinger Wilhelmstraße hingegen verwehte der Sturm den Deckel einer Litfaßsäule. Dieser stürzte anschließend auf den Gehsteig."Glücklicherweise befand sich dort zu dem Zeitpunkt kein Passant", erzählt Leser Benjamin.

Weiterlesen: heute.at »

sofortiger Lockdown! Sturm ist zu gefährlich!

Schwerer Sturm – Experten warnen vor StromausfällenEin gewaltiger Sturm zieht am Montag über weite Teile Österreichs – es herrscht die erhöhte Wetter-Warnstufe. Experten schlagen Alarm. Experten schlagen bei allem Alarm 😎 Welche Experten? die Oma Putz?

Nehammer: 52 verletzte Polizisten seit Corona-Demos 'absolut inakzeptabel'Der Kanzler verteidigt Impfpflicht ('Kein Drüberfahren') und geht davon aus, dass Sebastian Kurz im U-Ausschuss zu möglicher ÖVP-Korruption aussagen wird Die Politik der Sumpfkreaturen... absolut inakzeptabel Sein Gesicht ist auch inakzeptabel und trotzdem müssen wir es jeden Tag sehen. Läuft halt nicht immer. Nürnberg 2.0 auch der Standard wird herzlich eingeladen sein

Warnung! 100-km/h-Sturm wütet jetzt in ÖsterreichDie neue Woche präsentiert sich in weiten Teilen Österreichs von ihrer stürmischen Seite. Es herrscht eine erhöhte Wetter-Warnstufe. Wind-Hammer! wird hier nicht das Omikron vom Wind noch besser verteilt und furchtbarer wüten als vorige Woche? xD

Europa - Ein starkes Europa, aber ohne HegemonFrankreich: Gilles Pécout, Frankreichs Botschafter in Wien, erklärt im Interview mit Walter Hämmerle (WaltHaemmerle), Chefredakteur der 'Wiener Zeitung ', den Blick der 'Grande Nation' auf die EU. WaltHaemmerle Die Richtung stimmt. Wichtig wäre es m.E., im Interesse des FRIEDENS, d. Sicherheit u. d. Wohlstandes EUROPAS, sich in Zukunft auch um ein besseres und freundschaftliches Verhältnis zum europäischen Nachbarn RUSSLAND zu bemühen. Das gilt besonders für d.osteuropäischen Staaten!😏

Tsunami - Vulkan im Inselstaat Tonga löste Tsunami im Südpazifik ausDer Ausbruch eines unterseeischen Vulkans in der Nähe des Inselreichs Tonga hat in weiten Teilen des Pazifiks zu Tsunami-Warnungen geführt.

Feuerwehr verhinderte Dachstuhlbrand im BORGAm Freitagnachmittag wurde die FF Wiener Neustadt zu einem Brandmelderalarm ins BORG alarmiert.

Zum Wochenstart zeigt sich das Wetter von seiner stürmischen Seite. Besondern im Osten Österreichs fegt ein heftiger Sturm über das Land. Die In Wien, Niederösterreich und dem Burgenland werden sogar Böen um die 100 km/h erwartet. Feuerwehr im Sturmeinsatz Leserreporterin Silvia berichtet im" Heute "-Talk, dass in der Schuhfabrikgasse in Liesing eine Photovoltaik-Anlage von einem Dach geweht wurde. Hier dürften einige geparkte Fahrzeuge beschädigt worden sein. In der Meidlinger Wilhelmstraße hingegen verwehte der Sturm den Deckel einer Litfaßsäule. Dieser stürzte anschließend auf den Gehsteig."Glücklicherweise befand sich dort zu dem Zeitpunkt kein Passant", erzählt Leser Benjamin. In der Bundeshauptstadt rückte die Berufsfeuerwehr allein bis 13 Uhr bereits 34 Mal zu Sturmeinsätzen aus. Wie ein Feuerwehrsprecher gegenüber" Heute " bestätigte, sind aktuell 15 Einsätze im Gange. Bislang gab es zwei umgestürzte Bäume, mehrere abgebrochene Äste und diverse Kleinschäden. Verletzte gab es ersten Informationen zufolge aber keine. Mehr Infos in Kürze!