Newsteam, Leipzig, Polizei, Linksextremismus, Polizei, Bundesverwaltungsgericht, Wartehäuschen, Indymedia, Connewitz, Verbot, Strınger, Leipzig, Germany, Anschlag, Flaschenhagel, Krimi, Afp

Newsteam, Leipzig

Leipzig: Indymedia-Demonstration läuft völlig aus dem Ruder - WELT

Steinwürfe und Bengalos – Linke Demonstration läuft völlig aus dem Ruder

26.1.2020

Steinwürfe und Bengalos – Linke Demonstration läuft völlig aus dem Ruder

Vor der Indymedia -Demonstration in Leipzig hatten Politik und Polizei zur Friedlichkeit gemahnt. Doch die Appelle nützten nichts. Die Polizei spricht von 13 verletzten Beamten und mehreren Festnahmen.

Anzeige Eine Demonstration gegen das Verbot der Internet-Plattform „Linksunten.Indymedia“ ist am Samstagabend in Leipzig aus dem Ruder gelaufen. Vermummte Demonstranten zündeten immer wieder Böller und Bengalos. Außerdem rissen sie Pflastersteine aus dem Boden und zertrümmerten das Glas eines Wartehäuschens der Straßenbahn sowie Autoscheiben. Als an einer Kreuzung in der Südvorstadt ein regelrechter Stein- und Flaschenhagel auf Polizeiautos niederging, stoppte die Demo. Im Laufe der Demonstration wurden laut Polizei 13 Beamte leicht verletzt. Ob es auch unter den Demonstranten Verletzte gab, war der Polizei in der Nacht zum Sonntag nach eigenen Angaben nicht bekannt. „In dem Moment, wo Straftaten begangen werden, kann man nicht mehr vom friedlichen Verlauf einer Veranstaltung sprechen“, sagte Leipzigs Polizeisprecherin Silvaine Reiche. Sechs Tatverdächtige seien vorläufig festgenommen worden, weil ihnen unter anderem Landfriedensbruch, Körperverletzung und Sachbeschädigung vorgeworfen werde. Anlass der Demonstration war die Verhandlung über das Verbot von „Linksunten.Indymedia“ am Bundesverwaltungsgericht in der nächsten Woche. Lesen Sie auch Merz meint Unser Rechtsstaat muss härter und schneller reagieren Behelmte Polizisten mit Schutzschilden und Demonstranten standen sich nach den Steinwürfen eine ganze Weile gegenüber. Laut Polizei und Versammlungsbehörde hatten sich ungefähr 1600 Menschen an der Demo beteiligt. Angemeldet waren 500. Anzeige Linke Gruppen und Netzaktivisten hatten bundesweit dafür mobilisiert. Nach einigem Hin und Her wurde nach dem Stopp der ersten Demonstration eine Fortsetzung bis zum linksalternativen Stadtviertel Connewitz angemeldet. Dort löste sich die Versammlung schließlich auf. Zur Höhe des angerichteten Sachschadens konnte die Polizei zunächst noch keine Angaben machen. Die Polizei war mit einem Großaufgebot im Einsatz – nicht zuletzt wegen der Eskalation in der Silvesternacht in Connewitz. Dabei waren nach Polizeiangaben mehrere Polizisten angegriffen und verletzt worden, ein 38 Jahre alter Beamter wurde tagelang im Krankenhaus behandelt. Die Ermittler gehen von Linksextremisten als Tätern aus, die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen versuchten Mordes gegen die unbekannten Angreifer. Am Samstagabend wurde die sächsische Polizei unterstützt von Einsatzkräften aus Bayern, Brandenburg, Thüringen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und der Bundespolizei. Am Bundesverwaltungsgericht in Leipzig wird an diesem Mittwoch (29. Januar) über Klagen gegen das Verbot der Plattform „Linksunten.Indymedia“ verhandelt. Das Bundesinnenministerium hatte 2017 ein Vereinsverbot erlassen, unter anderem weil auf dem Portal Gewaltaufrufe publiziert worden seien. Bei der Kundgebung am Samstag, die zunächst ruhig begonnen hatte, kritisierten Redner das Verbot als Anschlag auf „linke, emanzipatorische Projekte“. Weiterlesen: WELT

Überraschung Ob die Redaktion von 'ZDF heute' das auch liest? ;-) SIEHE: Hmm, mir fällt jetzt keine linke Demonstration ein, die jemals friedlich geblieben ist und nicht aus dem Ruder lief. Aber die Medien werden uns sicher gleich wieder erklären, dass sich linke Gewalt nur gegen Sachen richtet und daher als „gute“ Gewalt anzusehen ist. 🤷🏼‍♀️

Keine Polizisten, die als „Provokation“ bewertet werden, sondern unbewaffnete Antikonfliktberater mit Leuchtweste. Mit der Antifa muss man lieb reden, dann kommt es gut. Machts wie BER u. Ihr werdet wie BER - Die Favela an der Spree... Antifa Demos laufen immer aus dem Ruder... Erinnert mich an G20 in Hamburg. fckantifa

Im gesamten Artikel wird kein einziges Mal das Wort ‘linksextrem’ verwendet. Erbärmlich. Auch das Wort Antifa sucht man vergeblich. Das war eine geplante Eskalation mit Ansage. Die linksextremen hatten das vorher schon kommuniziert. Wie soll eine Gesellschaft mit sowas umgehen. Ich finde für verständnis ist da wenig Platz. Wer so gewaltbereit auf die Straße geht, brauch die Reaktion in voller Härte

Extremismus, egal welcher Gesinnung, hat in einer Demokratie nichts zu suchen!!! Nur, wird in unserem Staat, der linke, von unseren Politikern, sowie den Medien, 'Extrem', unterstützt!!!!!!!!!! Framing: „Demonstrstion“ Jetzt jammert das Pack rum, dass die böse Polizei Wasserwerfer im Einsatz hatte, obwohl es kalt war. Auf die Idee, dass diese nicht zum Einsatz kommt, wenn man sich wie Menschen benimmt, kommt Bubi nicht.

Ausschreitungen bei Demonstration in Leipzig | MDR.DEBei der Demonstration gegen das Verbot der Plattform 'linksunten.indymedia.org' in Leipzig ist es Samstagabend zu Ausschreitungen gekommen. Etwa 1.600 Menschen hatten zunächst friedlich für Pressefreiheit demonstriert. Der Linksfaschismus marschiert durch Deutschland! Connewitz le2501 Einige Demonstranten waren vermummt und gewaltbereit......Einige.....ein starkes Framing wort Der Linksextremismus ist ein riesiges Problem in unserem Land. Er sollte medial viel mehr Beachtung finden.

Man stelle sich vor sowas würden „Rechte“ veranstalten und 6 Polizisten verletzten. Was wäre hier medial los? Aber hey Deutschland hat ein rechtsextremes Problem.. also ich sehe im Alltag eher ein Problem mit Islamisten und Linksextremistin. cducsubt CDU csu_bt CSU Wenn die HoGeSa usw ausrastet, dann passiert gar nichts. Bei den Verrückten in Chemnitz hat der Staat zugesehen! Aber bei Linken sind alle so schockiert. Nur noch Rechte in diesem Land.

Aber gut, dass Combat 18 und die 5 Reichsbürger aus dem Weg geräumt wurden. Es gerät vieles in irgenein Extrem wenn man nicht aufpasst, im kleinen wie im großen. Eine Demonstration, nicht in dem Ausmaß, aber gegen die Rente mit 67 wäre dringend nötig, ebenfalls gegen den 'Filz' und Vetternwirtschaft. Wird doch von der jetzt herrschenden Stadtpolitik unterstützt. Polizei soll sich zurück halten und die Linken Straftäter dürfen sich austoben. Aber im Kampf gg.Nazis ist das ja gewolltes Demoverhalten und wird von der Masse der Leipziger mitgetragen oder?

Lag bestimmt an den bösen Rechten nich wahr liebe Medien Wasserwerfer drauf und die terroristische Brut geht nach Hause! Eine kleine Probe für den Herbst. Dann wird Leipzig im Rahmen des EU-China Gipfels wohl schon vorab von den Ewigmorgigen in den von Merkel erst in 30 Jahren angekündigten Zustand vor Beginn der Industrialisierung zurückversetzt. Besuchen Sie Leipzig solange es noch steht.

Warum distanzieren sich linke Parlamentarier nicht klar und eindeutig von solchem Terror. Erkennen sie nicht, wie ihnen das politisch schadet? Ähnlich verhält es sich mit rechtem Terror, der der AFD schadet. In beiden Fällen ist kritische Distanz dringend geboten Ab in den Knast mit den Roten!

Leipzig: Ausschreitungen bei 'Indymedia'-DemoLinke Aktionsbündnisse haben in Leipzig gegen das Verbot des Online-Blogs 'linksunten. Indymedia ' protestiert. Dabei kam es zu Auseinandersetzungen mit der Polizei . Was würde wohl passieren, wenn Rechtsradikale so etwas aufzögen? Die Bundesregierung rufte den Notstand aus und schicjt die Bundeswehr mit Schießbefehl? Aber so hält man sich die Rebellen des guten Gewissens als moralische Rechtfertigung für das eigen Nichtstun. Nein. Doch. Oh. Wieso nennt ihr die Dinge nicht beim Namen ?

Bin gespannt wie die parlamentarische Faktion dieser linken Gewalttäter auf diese Exzesse reagiert. Vermutlich waren wieder einmal die Polizisten mit ihrer Provokation selbst verantwortlich dafür, dass sie physisch und psychisch attackiert worden. Zieht endlich die Konsequenzen Zivilcourage gegen den Staat.

Das habt ihr jetzt davon, von eurem ständigen Relativieren. Es ist an der Zeit diese linksterroristischen Gewaltnester endlich auszumisten. Ebenso ist es an der Zeit ihren parlamentarischen Arm zu kappen. Dem es wichtiger ist die Polizei zu kritisieren als ihre Klientel Die Headline ist überflüssig-Linke demonstrieren in Leipzig generell nur zu dem Zweck, es „aus dem Ruder“ laufen zu lassen. Gewalt gegen Polizei und alles was so auf der Straße steht ist deren Zeitvertreib.

Es lief nicht aus dem Ruder, es war so geplant und gewollt von dieser linken Krätze. Das war 100 prozentig geplant von den Linken Trotteln 🤗 🎥🧐🤔🤔🤔🤔 meanwhile in munich Linke - radikale Forderungen, wollen die Welt verbessern. Die Welt bleibt konservativ und Linke sind beschränkt, beschränkt Handlungsfähig

Feinde der FDGO müssen bekämpft werden. Ob braun, rot oder Fundamentalisten aus dem ISLAM. Eine 'linke Demonstration' sollte man als Journalist schon von einer linksextremem Demo unterscheiden können.

Wegen eines Warnstreiks im Nahverkehr: 13-Jähriger läuft nachts zur SchuleDortmund: SEK-Einsatz, weil Eltern sich gegen Inobhutnahme wehren +++ Horb: IC am Bahnhof Horb teilweise entgleist +++ Nachrichten aus Deutschland Der 13 jährige ist einfach klasse. Der Sternartikel nicht. 😱😳😡😬😮 Meine Empfehlung: Das Wahlrecht auf 13 Jahre herab setzen. Das ist das Klientel der SPD !

Deutschland 🇩🇪 2020, nur noch Bekloppte unterwegs auf der Straße. Links wie Rechts und Rechts wie Links. Ist nicht verwunderlich der Staat und das Bundesland haben ja lange genug weggesehen und so wird immer noch eins drauf gelegt bei den Linken. Joa wie immer halt.... Wird ja tolleriert wenns von links kommt

Wieso erzählt ihr den sowas, mir wird immer erzählt es gäbe nur ein Problem mit rechter Gewalt. Das es linke Gewalt gibt geht doch garnicht... Linker Terror ist das und der marschiert.... Nichts, gar nichts anderes!

Migranten aus dem Mittelmeer: Wo sich der Potsdamer Bürgermeister irrt - WELTDer Potsdamer Bürgermeister will mehr Migranten aus dem Mittelmeer in seiner Stadt aufnehmen – die Bundesregierung müsse dies ermöglichen, fordert er. Was das über sein Demokratieverständnis verrät. Wer bestellt bezahlt. Wenn Potsdam die ganzen 18 Millionen zahlen müsste, wäre schnell Schluss mit der Großzügigkeit.

Von diesen Prominenten mussten wir uns 2020 verabschiedenAuch 2020 musste sich die Welt von Prominenten aus Kultur, Politik, Sport und anderen Bereichen des öffentlichen Lebens verabschieden. In dieser ...

Wie Hitlers letzte Offensive verpuffteIm Januar 1945 endet die Ardennenschlacht - der letzte große Vorstoß von Hitler-Deutschland. In den Kämpfen büßen Wehrmacht und SS den Großteil ihrer Panzer ein - und hinter der Front werden Kriegsgefangene massakriert. Вы б чаще писали, просвещали граждан Германии, как США и Англия хотели подставить немцев в 1945 году, натравив их снова на СССР (!!) Wenn der Deutsche mal die Welt retten will, hält ihn nur noch der Heldentot auf



Andreas Schmitt als 'Obermessdiener am Hohen Dom zu Mainz'

Was, wenn Cannabis in Deutschland legal wäre? - Der tagesschau Zukunfts-Podcast - mal angenommen | ARD Audiothek

Schüsse auf Stuttgarter Shisha-Bar - Motiv der Tat unbekannt

Tausende demonstrieren gegen den mörderischen Hass

Bericht: Behörden fürchten Gewalttaten als Reaktion auf Hanau

AfD nach Anschlag in Hanau: Die Radikalen geben den Ton an

AfD im öffentlichen Dienst: Politiker wollen keine AfD-Funktionäre im Staatsdienst dulden

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

26 Januar 2020, Sonntag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Mehrwegflaschen: Generationenkonflikt im Getränkemarkt - WELT

Nächste nachrichten

56 Tote und fast 2000 Kranke in China: Coronavirus legt Tourismus lahm
+++ SPD-Spitzenkandidat Tschentscher: 'Sind sortiert und gut aufgestellt' +++ Büttenredner Andreas Schmitt - 'Hört uff mit dem Gedöns Bürgerschaftswahl in Hamburg: AfD laut aktueller Hochrechnung doch in der Bürgerschaft Krise in Thüringen: Ramelow ist sich der Wiederwahl sicher Grenze zu Italien: Österreich lässt Züge wieder rollen Coronavirus: Auswärtiges Amt in Kontakt mit Italiens Behörden Coronavirus: Österreich stellt Zugverkehr nach Italien ein Hamburg ist nicht das größte Problem der CDU Wahl in Hamburg: Rot-Grün siegt, FDP und AfD knapp drin 'Bin bereit!': Pocher nimmt 'Battle'-Angebot vom Wendler an – und teilt wieder aus tagesschau @tagesschau Coronavirus in Italien - Gemeinden unter Quarantäne
Andreas Schmitt als 'Obermessdiener am Hohen Dom zu Mainz' Was, wenn Cannabis in Deutschland legal wäre? - Der tagesschau Zukunfts-Podcast - mal angenommen | ARD Audiothek Schüsse auf Stuttgarter Shisha-Bar - Motiv der Tat unbekannt Tausende demonstrieren gegen den mörderischen Hass Bericht: Behörden fürchten Gewalttaten als Reaktion auf Hanau AfD nach Anschlag in Hanau: Die Radikalen geben den Ton an AfD im öffentlichen Dienst: Politiker wollen keine AfD-Funktionäre im Staatsdienst dulden Kalifornien: US-Häftling prügelte im Knast zwei Pädophile tot Kommentar: Der CDU fehlt es an Weitsicht Hanau: 60 Prozent der Deutschen sehen Mitverantwortung der AfD - WELT Rassismus: Bedingungsloses Zuhören Oliver Pocher und Michael Wendler tragen Streit live im TV aus – steigen sie auch in den Boxring?