Parallelgesellschaft nach Covid-Gesetz – Bekannter Massnahmengegner zahlt Krankenkasse und Steuern nicht mehr

Rückzug aus der Gesellschaft: Bekannter Massnahmengegner zahlt Krankenkasse und Steuern nicht mehr. Hunderte folgen ihm. (Abo)

05.12.2021 14:16:00

Rückzug aus der Gesellschaft: Bekannter Massnahmengegner zahlt Krankenkasse und Steuern nicht mehr. Hunderte folgen ihm. (Abo)

Prominente Anführer der Bewegung rufen zum Rückzug aus der Gesellschaft auf – Impfgegner Daniel Trappitsch hat diesen Schritt bereits vollzogen.

78 Kommentare78Daniel Trappitsch an der Pressekonferenz des Referendumskomitees gegen das Covid-19-Gesetz. Trappitsch bezahlt laut Amtsblatt weder Krankenkasse noch Steuern.Foto: Simon GlauserEr gehörte schon vor Corona zu den bekanntesten Impfgegnern in der Schweiz. Daniel Trappitsch engagiert sich seit Jahren im impfkritischen Netzwerk Impfentscheid. Zu Beginn der Pandemie sorgte er für Schlagzeilen, weil er den Bundesrat wegen der Schutzmassnahmen vor Gericht zerrte.

Die Pandemie sei bloss «ein Hype»,und das Virus existiere gar nicht, schrieb Trappitsch in einer Beschwerde an das Bundesverwaltungsgericht. Die Richter schmetterten seine Eingabe innert Wochenfrist ab. Trotzdem gaben Trappitsch und sein Netzwerk von Impfkritikern nicht auf – in den vergangenen Monaten hatten sie sogar gehörig Zulauf.

Weiterlesen: SonntagsZeitung »

wahlforschung0 Solche Leute müssen die ganze Härte des Gesetzes zu spüren bekommen. Hier ist die Schweiz, nicht irgendein Tikitaka-Land. baut Euch Eure Parallelgesellschaft auf aber nicht hier auf der Erde, im Orbit hat es noch genug Planeten Maverickbuchs Und das ist jetzt wichtig, weil..? 🤔 Weiter und weiter von jeglicher Realität entfernt.

Möglichkeiten: 1. Auswandern nach Schwurblistan 2. ein längerer Knastaufenthalt Liebe Impf- und Massnahmenverweigerer: verpisst euch in euer Paralleluniversum und lasst uns in Ruhe. Danke. Die Mehrheit.

«Wir sind wütend»: IPS-Arzt hält den Politikern in der Corona-«Arena» den Spiegel vorDie SRF «Arena» war überladen an Unterthemen zum Coronavirus. Der bedeutendste Gast war nicht im Studio, sondern auf der Covid-Station. Wir sind auch wütend. Die Politik hat versagt. Planungsfehler halt von Bürokraten. Schuldzuweisungen an die Ungeimpften. Ginge in der Wirtschaft nie. Faktencheck gemäss Daten des Kanton Aargau: Momentan sind im Kanton Aargau nicht mal halb so viele Covid-Patienten auf der IPS wie vor einem Jahr. SandroBrotz srfarena gestern war ja wie die neue Top Serie die Schwarzwaldklinik 2.0 SandroBrotz wer verstopft Ü50 ODER du bläden jungen Impfverweigerer ich darf fragen bin ja Geimpft und habe ein Zerti..also bitte um Antwort☝️

Infektiologe zu neuen Massnahmen – «Wir steuern immer mehr auf eine Katastrophe zu»2G in Clubs und eine Testpflicht bei der Einreise: Für Infektiologe Andreas Widmer sind die neu verkündeten Covid-Massnahmen zu schwach, um eine Überlastung der Spitäler zu verhindern. Er fordert mehr Nachteile für Ungeimpfte. Meins nicht. Wer auf 2G umstellt wird weitere Kunden verlieren. Aber die können sich es leisten, der Bund pumpt sie ja mit Steurgelder. Und wen interessierts? Wenn sie genügend Kunden haben ist ja gut, wenn nicht sollen sie bankrott gehen Die Spitaleintritte sinken wieder:

Covid im Ausland - Deutschland erklärt Schweiz zu Corona-HochrisikogebietDie Corona-Fallzahlen steigen wieder und die Omikron-Variante verbreitet sich rasch. Damit gibt es auch wieder strengere Massnahmen. Hier findest du alle News dazu im Ticker. Loll. Na mal sehn was, wie mit dem grenzgänger Gesundheitspersonal welches bei uns arbeitet gehändelt wird. Hahahaha geil Ist ihr gutes Recht. Gilt ja nur für Nicht-Geimpfte und für Nicht-Genesene.

20 Minuten macht den Test – Bund ausgetrickst – so einfach kaufen sich Ungeimpfte ein Covid-ZertifikatSeit mehreren Monaten sollen in der Ostschweiz Insider echte Impfzertifikate an Ungeimpfte verkaufen – auch 20 Minuten hatte Zugriff auf das Bundes-Tool. Kritiker bemängeln, dass zu viele Personen Zugang zum System hätten. Kriminell ist der Impfplicht und die spaltung unsere Gesellschaft wie in 1930s Deutschland Loll. Und weiteres total versagen. Bravo. Echt sehr tolle leistung lieber Bundesrat, BAG. Sooo pfeiffen. Die QR-Code Vorherrschaft.

Aggressive Vorfälle nehmen zu – Nächste Welle: «Covid-Wut»Die Pandemie macht die Menschen zunehmend aggressiver. Es reichen Nichtigkeiten, damit die Kundschaft von Restaurants, SBB oder Fluglinien die Beherrschung verliert. Das hätte ich nicht gedacht 🤔 An was das wohl liegen kann? Doch kaum an den „milden“ Repressionen bzw. Massnahmen der Regierung? Ja wir bleiben alle gesund, versprochen.

Pandemie-Massnahmen – 2G bald überall? GDK-Engelberger erhöht Druck auf UngeimpfteDer Präsident der Gesundheitsdirektoren, Lukas Engelberger, will Massnahmen-Verschärfungen nur für Ungeimpfte, sollten die Corona-Fallzahlen nicht sinken. 🤬 Richtig so Geschichte wiederholt sich