Nach 17 Jahren im Weltcup - Carlo Janka beendet nach Wengen seine Karriere

13.01.2022 16:16:00

Der Bündner steigt mitten in einer für ihn verkorksten Saison aus. Nach dem Lauberhorn ist Schluss.

Janka, Lauberhornrennen

Die Karriere von Carlo Janka ist nach den Lauberhornrennen 2022 vorbei. Der Sieger des Gesamtweltcups 2009/10 erlebte je im Riesenslalom mit dem Sieg an der WM 2009 und bei Olympia 2010 zwei goldene Sternstunden. srfski

Der Bündner steigt mitten in einer für ihn verkorksten Saison aus. Nach dem Lauberhorn ist Schluss.

In der Jungfrau-Region aber will sich der Allrounder-Routinier ein letztes Mal den Berg hinunterstürzen, möchte allzu gerne aus dem Nichts und trotz anhaltender Rückenprobleme für ein finales Hurra sorgen. 19 Mal schon stand er entweder in einer Abfahrt oder Kombination am Lauberhorn am Start.

05:17 Video Archiv: Janka siegt als 22-Jähriger in der Wengen-Super-Kombi Aus sportaktuell vom 16.01.2009. abspielen Gleich bei seiner Premiere 2009 kam Janka in der Super-Kombination zum durchschlagenden Erfolg. Insgesamt kletterte er im Berner Oberland 8 Mal aufs Podest. Herausragend waren sein Triumph in der Abfahrt 2010 und 5 Jahre später nach langer Leidenszeit die Ränge 1 in der Kombination sowie 3 in der Abfahrt.

Weiterlesen: SRF Sport »

Der bislang letzte Schweizer Gesamtweltcupsieger: Carlo Janka beendet seine KarriereCarlo Janka gibt in Wengen seinen Abschied aus dem Weltcup bekannt. Der Bündner, 2010 Olympia- und Gesamtweltcupsieger, bestreitet als letzte Rennen der Karriere noch die zwei Lauberhorn-Abfahrten. Wurde langsam Zeit... Schade nur, dass er den guten Zeitpunkt um Längen verpasst hat. Viel Glück auf dem weiteren Weg!

Keine Ausweisung – Nach Tötung am Rhein: Spanischer Mittäter darf in der Schweiz bleibenIm Sommer 2018 wurde ein Mann in Basel zu Tode geprügelt. Der Mittäter wehrte sich vor dem Appellationsgericht erfolgreich gegen den Landesverweis. (Abo)

Nach Wengen ist Schluss – Mit Janka geht einer der ganz GrossenDer Rücken zwingt den Bündner zur Aufgabe. Der 35-Jährige hat noch einmal alles gegeben für ein Comeback. Am Lauberhorn fährt der Olympiasieger seine letzten Rennen.

Vor Lauberhorn-Premiere - Odermatt: «Habe mich Carlo an die Fersen geheftet»Premiere für Marco Odermatt: Der Nidwaldner fährt zum 1. Mal die Lauberhorn-Rennen. Die Vorfreude auf den Klassiker ist gross. srfsport srfski Weltcup

Geschlechtsänderung leicht gemacht – Wer als Mann kommt, geht nach wenigen Minuten als FrauAm 1. Januar ist eine Änderung des Zivilgesetzes in Kraft getreten, die es ermöglicht, ohne grossen Aufwand das Geschlecht zu ändern. In Basel stösst die Anpassung auf Anklang, auch wenn das Gesetz Konfliktpotenzial birgt. (Abo)

Stimmen nach Wengen-Training - Hintermann: «Alles was wichtig ist, habe ich verbockt»«Alles was wichtig ist, habe ich verbockt» – Niels Hintermann blickt kritisch auf sein 1. Abfahrtstraining in Wengen. Auch bei den weiteren Schweizern gibt's trotz starken Leistungen noch Luft nach oben. srfsport srfski Weltcup Lauberhorn Training

Ausgerechnet in Wengen, einem für seinen frühen Aufstieg symbolischen Schauplatz, lässt Carlo Janka seine Karriere ausklingen.Lakers Vintage Game gegen Ambrì Carlo Janka hat sich zum Rücktritt entschlossen.Publiziert heute um 20:20 Uhr 0 Kommentare In der Nacht auf den 28.Publiziert heute um 14:15 Uhr 3 Kommentare 3 Die wichtigste Auszeichnung für einen Skifahrer: Carlo Janka gewinnt 2010 wie Lindsey Vonn die grosse Kugel für den Gesamtweltcup.

Der 35-jährige, mittlerweile 2-fache Familienvater ist nur noch bis am Samstag als Rennfahrer unterwegs – anschliessend zieht er einen Schlussstrich. In der Jungfrau-Region aber will sich der Allrounder-Routinier ein letztes Mal den Berg hinunterstürzen, möchte allzu gerne aus dem Nichts und trotz anhaltender Rückenprobleme für ein finales Hurra sorgen. Damit findet Jankas grosse Karriere auf der mythischen Lauberhorn-Strecke, auf welcher er so häufig wie sonst nirgends auf dem Podest stand, ihr Ende. 19 Mal schon stand er entweder in einer Abfahrt oder Kombination am Lauberhorn am Start. Der höfliche junge Spanier wählte seine Worte mit Bedacht. 05:17 Video Archiv: Janka siegt als 22-Jähriger in der Wengen-Super-Kombi Aus sportaktuell vom 16. Ein Rückblick auf Jankas Karriere.01. Ob das seine letzten Rennen würden an seinem so geliebten Lauberhorn, wird der Bündner gefragt.

2009. Gut einen Monat zuvor war er in Whistler bereits Olympiasieger im Riesenslalom geworden und 2009 hatte er sich in Val d'Isère bei seinen ersten Titelkämpfen bei der Elite in der gleichen Disziplin schon WM-Gold gesichert. Er habe eine Freundin und sehe seine Zukunft in der Schweiz. abspielen Gleich bei seiner Premiere 2009 kam Janka in der Super-Kombination zum durchschlagenden Erfolg. Insgesamt kletterte er im Berner Oberland 8 Mal aufs Podest. Bild: keystone Im «Triple-Klub» mit Pirmin Zurbriggen Mit diesen Erfolgen bewegt sich Janka in einem sehr exklusiven Zirkel. Herausragend waren sein Triumph in der Abfahrt 2010 und 5 Jahre später nach langer Leidenszeit die Ränge 1 in der Kombination sowie 3 in der Abfahrt. Abermals eine PlanänderungZuletzt hat der früher erfolgsverwöhnte Weltmeister und Olympiasieger zähe Jahre hinter sich. Das Palmarès von Janka umfasst zudem elf Weltcupsiege in vier verschiedenen Disziplinen.» Pause.

In der Saison 2017/18 bestritt er kein einziges Weltcup-Rennen, dafür in Pyeongchang die Kombination bei den Winterspielen (15.). Letztmals in die Top 3 reichte es dem Bündner am 7. Zwei 3. Ränge in den Abfahrten von Lake Louise (Dezember 2019) und Kvitfjell (März 2020) waren seine allzu magere Ausbeute im langen Karriere-Endspurt nach der grossen Zäsur. (abu/sda) Mehr Ski:. Als beachtlich ist zudem der 9. Alles hat er gegeben, um doch noch einmal konkurrenzfähig zu sein, vielleicht noch einen Podestplatz zu holen, Olympia in Peking war sein grosses Ziel.

Platz bei der WM-Abfahrt im Vorjahr in Cortina d’Ampezzo einzustufen. Seither aber kam Janka nicht mehr in Fahrt. Auch wegen einer Covid-Erkrankung verpasste er den Einstieg in den laufenden Winter. Für Bormio in der Altjahrswoche meldete er sich kurzfristig zurück und plante im Veltlin mit 3 Speed-Starts fast 300 Tage nach seinem letzten Weltcup-Einsatz, einem 24. Rang am 6. Das war extrem beeindruckend.

März 2021 in Saalbach-Hinterglemm. 02:22 Video Archiv: Janka nach seinem missglückten Comeback-Versuch in Bormio Aus Sport-Clip vom 27.12.2021. abspielen Doch ein ratloser Janka reiste nach dem ernüchternden Training wieder ab. Nie zu 100 Prozent schmerzfrei Es sind solche Dinge oder die 28 Podestplätze im Weltcup, die er bis 2020 in schöner Regelmässigkeit herausfuhr, die ihn kämpfen und schuften liessen im Sommer.

Sein Vorhaben damals: sauberer Neuaufbau mit Blick auf die Lauberhorn-Rennen. Ursprünglich hätte er sich in Wengen für seine 4. Olympia-Teilnahme empfehlen wollen. Mittlerweile hat Janka dieses Ziel aus den Augen verloren – er freut sich auf das Leben danach ohne verbissenen Kampf um Hundertstelsekunden. Der Abschied an seinem geliebten Lauberhorn muss aber noch sein.» Bont erklärt: «Die Struktur rund um die Wirbelsäule ist zu wenig stark.

Für den scheidenden Athleten spricht: Er kann befreit von der ganzen Last antreten. .