Interview mit dem FDP-Chef – «Ich habe geglaubt, meine Partei habe aus den Fehlern gelernt»

«Es gibt nur eine liberale Partei in diesem Land»: Thierry Burkart stellt den Plan seiner Partei zur Stromversorgung vor. (Abo)

29.01.2022 10:06:00

«Es gibt nur eine liberale Partei in diesem Land»: Thierry Burkart stellt den Plan seiner Partei zur Stromversorgung vor. (Abo)

Die FDP-Spitze will das Neubauverbot für Kernkraftwerke aufheben. Präsident Thierry Burkart nimmt Stellung dazu – und macht einen weiteren brisanten Vorschlag.

49 Kommentare49«Es gibt nur eine liberale Partei in diesem Land»: Thierry Burkart stellt den Plan seiner Partei zur Stromversorgung vor.Foto: Nicole PhilippHerr Burkart, mögen Sie Radau?Nein, wir wollen miteinen Lösungsbeitrag zur Stromversorgungssicherheit unseres Landes leisten.

Weiterlesen: Basler Zeitung »

«Sehe da ganz klar totalitäre Anklänge»: AfD-Chef Meuthen verlässt die ParteiDer langjährige Vorsitzende der rechtspopulistischen AfD in Deutschland, Jörg Meuthen, kehrt der Partei den Rücken. Er habe der Bundesgeschäftsstelle … Next: Weidel und/oder Chupalla.

«Sehe da ganz klar totalitäre Anklänge»: AfD-Chef Meuthen verlässt die ParteiDer langjährige Vorsitzende der rechtspopulistischen AfD in Deutschland, Jörg Meuthen, kehrt der Partei den Rücken. Er habe der Bundesgeschäftsstelle … Next: Weidel und/oder Chupalla.

Fragebogen mit Ramon Zenhäusern – «Ich schlafe lieber alleine, schliesslich brauche ich Platz»Er springt aus einem Heissluftballon, surft nach dem Skitraining und macht aus einer Wiese eine Eispiste: der 29-jährige Slalomfahrer im etwas anderen Interview.

Gewalt gegen Pflegepersonal – «Ich wurde angegriffen und mit dem Tod bedroht»Verschiedene Spitäler in der Schweiz melden, dass Gewalt von Patienten zunimmt. Drei Betroffene berichten von Übergriffen, verbaler Gewalt – und Drohungen von Angehörigen. Das organisierte Verbrechen hat sich auf die Gesundheitspolitik samt Politik mit ihren bezahlen Staatsmedien verlegt. Viel ändern musste man nicht. Angst, Schrecken und Panik hat schon gereicht 😏 Wahnsinn welch korrupte Kasperl sich hier rumtummeln - einfach nur noch Widerlich ! Die Anordnung zur Quarantäne wird falls notwendig polizeilich durchgesetzt. Die Person ist übrigens 6 Jahre jung. Und rückwirkend in Quarantäne zu gehen ist nur noch bescheuert. Ein Zustand den die Medien und die Politik bewusst herbei geführt haben, Hass auf beiden Seiten. Divide et impera

Tweet aus der Intensivstation - Bernal: «Habe beinahe mein Leben verloren»4 Tage nach seinem schweren Unfall in seiner Heimat Kolumbien hat Egan Bernal zum 1. Mal den Ernst seiner Lage nach dem Crash geschildert. srfsport Rad

So kritisiert ein Holocaust-Überlebender Vergleiche mit Corona-MassnahmenIvan Lefkovits ist KZ-Überlebender. Im Interview mit watson erklärt er, wieso ihn Vergleiche von Corona-Massnahmen mit dem Holocaust enorm beleidigen. In einer Rede am Sonntag in Brüssel beschrieb die Holocaust-Überlebende Vera Sharav die verblüffenden Parallelen zwischen dem, was sie als Kind in Nazi-Deutschland erlebt hat, und der COVID-Politik, die heute von Regierungen auf der ganzen Welt betrieben wird. Propaganda

Publiziert heute um 05:00 Uhr 49 Kommentare 49 «Es gibt nur eine liberale Partei in diesem Land»: Thierry Burkart stellt den Plan seiner Partei zur Stromversorgung vor. Foto: Nicole Philipp Herr Burkart, mögen Sie Radau? Nein, wir wollen mit einen Lösungsbeitrag zur Stromversorgungssicherheit unseres Landes leisten. Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.