Editorial zur Energiekrise – Wir haben uns Putin ausgeliefert

Die Abhängigkeit bei der Energieversorgung der Schweiz von Russland ist viel grösser als vermutet.

23.01.2022 12:01:00

Europa hat sich in Energiefragen von Russland abhängig gemacht. Das betrifft auch die Schweiz ganz direkt, kommentiert rutishau. (Abo)

Die Abhängigkeit bei der Energieversorgung der Schweiz von Russland ist viel grösser als vermutet.

Foto: TamediaDer Strom kommt aus der Steckdose, und zwar immer. So kennen wir das in der Schweiz seit Jahrzehnten, und niemand käme auf die Idee, dass sich dies plötzlich ändern könnte. Doch der drohende Krieg in der Ukraine und die damit verbundenen Machtspiele von Wladimir Putin zeigen, dass dies ganz plötzlich nicht mehr so sein könnte.

Weiterlesen: SonntagsZeitung »

Ob Stempelsteuer oder Tabak-Werbung: Wie Diskussionen im Internet manipuliert werdenDas Internet fragt uns immer wieder, was wir zu einem Thema denken. Gewisse politische Kreise versuchen aber solche Pseudo-Umfragen zu manipulieren. Das sind so richtige Plapper-Beiträge mit billigem Wortschatz. Versuchte Selbstprofilierung.

Glosse zum Vincenz-Prozess – Auszug aus der Spesenabrechnung von Pierin Vincenz«Wollte eigentlich mit dem Zug anreisen, aber Mallorca ist bekanntlich eine Insel»: Wir stellen uns vor, wie der einstige Spitzenbanker Pierin Vincenz seine horrenden Spesen begründete. Eine Glosse zum Prozessauftakt. (Abo)

Gestörte Energieversorgung – Was es für uns bedeutet, wenn Putin am Gashahn drehtDie Gefahr einer russischen Invasion in die Ukraine deckt die Mängel der Schweizer Energieversorgung auf. Wie abhängig sind wir vom russischen Gas? Antworten auf die drängendsten Fragen.

Gestörte Energieversorgung – Was es für uns bedeutet, wenn Putin am Gashahn drehtDie Gefahr einer russischen Invasion in die Ukraine deckt die Mängel der Schweizer Energieversorgung auf. Wie abhängig sind wir vom russischen Gas? Antworten auf die drängendsten Fragen.

Das Neueste zur Coronakrise - Die Schweiz lockert ab heute das Test-Regime bei der EinreiseDas Neueste zur Coronakrise: Die Schweiz lockert ab heute das Test-Regime bei der Einreise. Pünktlich zur Winterferiensaison müssen unter anderem nur noch ungeimpfte Gäste aus dem Ausland einen negativen Test vorweisen. Regime ist die richtige Betitelung Weg mit dem Zertifikat und zwar sofort!

Arthur Rutishauser, Chefredaktor SonntagsZeitung/Tamedia.Mit solchen Beiträgen erreicht die Seite rund eine Million Menschen.Meinung Publiziert heute um 17:58 Uhr 18 Kommentare Damals noch ein Paar: Nadja Ceregato und Pierin Vincenz an der «Swiss Award»-Verleihung 2008.46 Kommentare 46 Europa hängt am russischen Gashahn: Ein Arbeiter inspiziert eine Pipeline des Energieriesen Gazprom bei Lensk in der russischen Republik Sacha.

Foto: Tamedia Der Strom kommt aus der Steckdose, und zwar immer. So kennen wir das in der Schweiz seit Jahrzehnten, und niemand käme auf die Idee, dass sich dies plötzlich ändern könnte. So forderte «Like Schweiz» am Donnerstag die Abonnenten auf, sich bei einer «Blick. Doch der drohende Krieg in der Ukraine und die damit verbundenen Machtspiele von Wladimir Putin zeigen, dass dies ganz plötzlich nicht mehr so sein könnte. Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Die Umfrage war eine Art «Gewinnspiel», bei dem das Pro- oder Contra-Lager ein kostenloses Inserat im «Blick» gewinnen konnte. .